Archiv 2008

Aktuelles:


Schuleröffnungsgottesdienst mit 2.600 Schülern in Heiligenkreuz (11.09.2008)

Dass Heiligenkreuz noch jung ist, zeigte ein Gottesdienst mit 2.600 Schülern der Landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschulen am 11. September, unserem 875. Geburtstag! Weihbischof Turnovszky hielt im Hof der Päpstlichen Hochschule einen Wortgottesdienst, danach galt es,...
Dass Heiligenkreuz noch jung ist, zeigte ein Gottesdienst mit 2.600 Schülern der Landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschulen am 11. September, unserem 875. Geburtstag! Weihbischof Turnovszky hielt im Hof der Päpstlichen Hochschule einen Wortgottesdienst, danach galt es, einen Rekord im Bilden eines Sitzkreises aufzustellen. Anschliend Essen und Führungen durch das Kloster. Es war leider unvorhersehbar heiß, sodass das Rote Kreuz einige versorgen musste. Mit dieser Hitze Mitte September hatten die Veranstalter nicht gerechnet. Ansonst war alles perfekt organisiert. 16 junge Mitbrüder sowie der Herr Abt und P. Raynald gaben anschließend Hunderten Jugendlichen "Parcours-Führungen" durch das Kloster. Foto: Weihbischof Turnovszky bei der Predigt. --> hier gibt es Fotos und Presseinformation.

Dankmesse für den Papstbesuch (10.09.08)

Am 9. Sept. feierte Bischof Hubert Luthe, emeritierter Bischof von Essen, die Dankmesse zum Jahrestag des Papstbesuches. Zuvor ließ Abt Gregor die Papstrede akustisch einspielen, sodass wir uns plötzlich zurückversetzt fühlten an den großen Tag vor einem Jahr, als die...
Am 9. Sept. feierte Bischof Hubert Luthe, emeritierter Bischof von Essen, die Dankmesse zum Jahrestag des Papstbesuches. Zuvor ließ Abt Gregor die Papstrede akustisch einspielen, sodass wir uns plötzlich zurückversetzt fühlten an den großen Tag vor einem Jahr, als die Stimme des Papstes erklang. Bischof Luthe sagte, dass man die Papstansprache von Heiligenkreuz "in goldene Lettern setzen müsse", denn sie sei eine kleine Summe des klösterlichen Lebens und des Theologiestudiums. Er predigte sehr eindrucksvoll über die Bedeutung der klöster als geistliche Zentren, wo der Altar der Mittelpunkt ist, damit sich der Mensch von der Erde zu Gott hin erhebe. Am Schluss der Messe wurde auch noch die Gründungsurkunde des hl. Leopold verlesen, weil wir zugleich dafür dankten, dass am 11. Sept. 1133 hier in Heiligenkreuz das klösterliche Leben begann, - und seither nie unterbrochen wurde. Foto: Abt Gregor begrüßt Bischof Luthe am Beginn der Dankmesse.

Danksagung für den 9. September 2007 (08.09.08)

Am 9. Sept. 2007 jubelte die Schola auf: "Tu es Pastor ovium, Princeps Apostolorum..." - "Du bist der Hirt der Schafe, der Fürst der Apostel, Dir hat der Herr die Schlüssel des Himmelreiches übergeben!" als Papst Benedikt XVI. in die Abteikirche einzog....
Am 9. Sept. 2007 jubelte die Schola auf: "Tu es Pastor ovium, Princeps Apostolorum..." - "Du bist der Hirt der Schafe, der Fürst der Apostel, Dir hat der Herr die Schlüssel des Himmelreiches übergeben!" als Papst Benedikt XVI. in die Abteikirche einzog. Die Bilder sind uns --> unvergesslich! Am Jahrestag feiern wir daher um 17 Uhr eine Dankmesse und laden zur Mittfeier ein. Hauptzelebrant ist der emeritierte Bischof von Essen, Dr. Hubert Luthe. Dieser wird - trotz Krankheit - die Heilige Messe gerne feiern; er war auf dem Konzil Sekretär von Kardinal Frings und mit dessen Konzilsberater Joseph Ratzinger befreundet. Die feierliche Dankmesse beginnt um 17 Uhr, also genau 1 Jahr danach; um 16.45 wird die Papstansprache in der Kirche eingespielt. Zugleich danken wir Gott für die Stiftung von Heiligenkreuz vor genau 875 Jahren und für den 850. Todestag des sel. Otto von Freising. Persönliche Einladungen gibt es nicht, aber alle sind herzlich willkommen. Nach der Festmesse gibt es einen Imbiss, um 20.30 feiern wir Mönche, wie im Vorjahr, die Vesper und das Te Deum. Übrigens: Die Nachrichtenagenturen haben richtig gemeldet: --> Was uns mit der CD "passiert" ist, das empfinden wir als die genaue Weiterführung des Papstbesuches. - Foto: Papst Benedikt XVI. in unserer Mitte am 9. 9. 2007.

Taufe als Thema der Jugendvigil (06.09.08)

Bei der Jugendvigil am 5. Sept. gab es eine Besonderheit: Ein 18-jähriger Jugendlicher aus Breitenfurt wurde als Kandidat für die Taufe aufgenommen. Der junge Sportler hatte im Juli an einer Sportwoche teilgenommen und sich dabei entschieden, die Taufe empfangen zu wollen....
Bei der Jugendvigil am 5. Sept. gab es eine Besonderheit: Ein 18-jähriger Jugendlicher aus Breitenfurt wurde als Kandidat für die Taufe aufgenommen. Der junge Sportler hatte im Juli an einer Sportwoche teilgenommen und sich dabei entschieden, die Taufe empfangen zu wollen. Ein weiterer 16-jähriger Sportler wird demnächst folgen. Die Aufnahme als "Katechumene" (=Taufbewerber) ist sehr feierlich, denn nachdem er den Glauben und das ewige Leben erbeten hatte, wurde er mit dem Kreuz an Stirn, Ohren, Augen, Mund und Schultern bezeichnet... Die Taufe wird dann voraussichtlich in der Osternacht 2009 stattfinden. Zur Jugendvigil waren wie immer sehr sehr viele gekommen, es herrschte eine gute und tiefe Atmosphäre. Foto: Pater Samuel verliest eine Geschichte über die Taufe bei der Lichterprozession durch den Kreuzgang.

Schuleröffnungsgottesdienst für 2.500 Schüler in Vorbereitung (05.09.08)

Wir bereiten uns auf ein Mega-Ereignis vor: Donnerstag, 11. Sept. 2008, 11 Uhr findet im Hochschulhof ein Schul-Eröffnungsgottesdienst für 2.500 Schülerinnen und Schüler (15-20 Jahre) der Landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschulen in Niederösterreich statt. Und dazu...
Wir bereiten uns auf ein Mega-Ereignis vor: Donnerstag, 11. Sept. 2008, 11 Uhr findet im Hochschulhof ein Schul-Eröffnungsgottesdienst für 2.500 Schülerinnen und Schüler (15-20 Jahre) der Landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschulen in Niederösterreich statt. Und dazu kommen die anderen großen Feiern: am 9. September um 17 Uhr die große Dankmesse zum Jahrestag des Papstbesuches; am 14. September um 15 Uhr die Festmesse von Kreuzerhöhung... Also eine "Mega-Woche" steht uns bevor. Als hätte Gott es so fügen wollen, dass wir ordentliche feiern: Denn am 11. Sept. 1133 begannen unsere Väter hier das klösterliche Leben, das ist uns 875. Geburtstag, wofür wir unendlich Gott zu danken haben! - Foto: Bühnenaufbau für den Schulgottesdienst vor der Hochschule.

Vor 20 Jahren war die selige Mutter Teresa auf Besuch (03.09.08)

Am 5. September ist der liturgische Gedenktag der seligen Mutter Teresa von Calcutta; wir lesen dann immer jene Ansprache vor, die uns diese strahlende Heilige bei ihrem Besuch in der Abteikirche gehalten hat. Sie war am 15. März 1988 bei uns, damals nahmen zweitausend...
Am 5. September ist der liturgische Gedenktag der seligen Mutter Teresa von Calcutta; wir lesen dann immer jene Ansprache vor, die uns diese strahlende Heilige bei ihrem Besuch in der Abteikirche gehalten hat. Sie war am 15. März 1988 bei uns, damals nahmen zweitausend Jugendliche an einer Messe in der eiskalten und doch überfüllten Abteikirche teil. Allen, die dabeiwaren, wird dies unvergesslich bleiben! Die Heiligen sind gleichsam gnadenhaft präsent. (Ähnliches gilt auch von --> Abt Karl Braunstorfer (1895-1978), dessen Seligsprechungsprozess am 15. November eröffnet werden soll. Wir verdanken ihm die klugen Reformen nach dem Konzil, die er aus einer tiefen Heiligkeit heraus eingeleitet hat. Alle die ihn gekannt haben, sind von seiner Frömmigkeit und ausstrahlenden Spiritualität beeindruckt.) Foto: Mutter Teresa spricht in der Abteikirche, Pater Walter Ludwig übersetzt, Archivbild vom 15. 03. 1988.

Neuer Rekord an Wallfahrergruppen nach Mariazell (02.09.08).

Heiligenkreuz war schon immer traditioneller Startpunkt für viele Fußwallfahrer entlang der Via Sacra und des Wiener Mariazellerweges. Doch dem Besuch des Heiligen Vaters in Mariazell sind eindeutig mehr Fußwallfahrer von Heiligenkreuz aus unterwegs zur Magna Mater Austria....
Heiligenkreuz war schon immer traditioneller Startpunkt für viele Fußwallfahrer entlang der Via Sacra und des Wiener Mariazellerweges. Doch dem Besuch des Heiligen Vaters in Mariazell sind eindeutig mehr Fußwallfahrer von Heiligenkreuz aus unterwegs zur Magna Mater Austria. Die Stiftspfarre Heiligenkreuz hat einen großen Pilgeransturm zu bewältigen und meldet allein für das letzte Jahr 121 Pilgergruppen. Das sind nur jene "offiziellen" Gruppen, die mit einer Heiligen Messe, einer Andacht oder einem Pilgersegen von Heiligenkreuz gestartet sind. Die Pilgergruppen, die "nur so" hier starten, sind sicher um ein dutzendfaches mehr. Und dann gibt es natürlich die Einzelpilger, die von Heiligenkreuz weg das Abenteuer mit einem Segen beginnen wollen. - Foto: Motivierte Einzel-Fußwallfahrer nach dem Empfang des Pilgersegens.

Das Buch “Der Papst in Heiligenkreuz” ist eine wunderbare Erinnerung (30.08.08).

Es war der Wunsch des Herrn Abtes, dass in einem eigenen Bildband an de historischen Besuch von Papst Benedikt XVI. am 9. 9. 2007 in Stift Heiligenkreuz erinnert wird. Dieses Papstbuch macht uns gerade jetzt nach einem Jahr wirklich Freude. Es war damals sehr mühevoll,...
Es war der Wunsch des Herrn Abtes, dass in einem eigenen Bildband an de historischen Besuch von Papst Benedikt XVI. am 9. 9. 2007 in Stift Heiligenkreuz erinnert wird. Dieses Papstbuch macht uns gerade jetzt nach einem Jahr wirklich Freude. Es war damals sehr mühevoll, alle Fotos zu sammeln, aus den 5000 Fotos solche auszuwählen, die gut und aussagekräftig sind, und das Ganze mit einem kleinen Erlebnisbericht zu versehen. Am wichtigsten war aber, dass die berührende Ansprache des Heiligen Vaters, die er uns gehalten hat, in einer würdigen Weise publiziert wird. Mit einer gewissen Sentimentalität greifen wir nun nach einem Jahr zu diesem Buch und danken Gott für das wunderbare Ereignis. Mittlerweile sind schon Kandidaten und Novizen da, die es nur mehr von den Bildern her kennen, weil sie noch gar nicht live dabeiwaren. - Das Buch "Der Papst in Heiligenkreuz" gibt es im Klosterladen und in jeder Buchhandlung oder im Internet-Klostershop. (ISBN 978-3-9519898-0-8, 120 Seiten, Preis: 12,80 Euro)

Grabungsarbeiten gehen Gott-sei-Dank zu Ende (30.08.08)

Erst in der letzten Zeit gab es Beschwerden, ansonsten hatten unsere Besucher großes Verständnis für die Grabungsarbeiten im Inneren Stiftshof. Der Grund war die schon lange vorgeschriebene Abwassertrennung. "Nebenbei" kam es zu sensationellen archäologischen...
Erst in der letzten Zeit gab es Beschwerden, ansonsten hatten unsere Besucher großes Verständnis für die Grabungsarbeiten im Inneren Stiftshof. Der Grund war die schon lange vorgeschriebene Abwassertrennung. "Nebenbei" kam es zu sensationellen archäologischen Erkenntnissen. Die Archäologin des Bundesdenkmalamtes, Dr. Marina Kaltenegger, ist vollauf zufrieden. Nach den anstrengenden Wochen der Grabungen hat sie nun viele neue Erkenntnisse über den Konversentrakt, der sich rechts von der Kirchenfassade anschloss. Begeistert konnte Sie Abt Gregor originale romanische Bemalungsreste an den ausgegrabenen Mauern zeigen. Trotzdem sind wir Mönche froh, dass in den nächsten Wochen die Arbeiten zu Ende gehen und wir endlich wieder einen schönen Stiftshof zurückerhalten. Foto: P. Raynald besichtigt die archäologische Grabungsstätte.

Ab 1. September 2008 sind die Umbesetzungen in Kraft (30.08.08):

Wir bitten um das Gebet für die vielen Mitbrüder, die ab 1. September neue Aufgaben übernehmen! Pfarrer von Trumau wird P. Marian Gruber; Pfarrer von Mönchhof wird P. Michael Weiß; Pfarrer von Würflach wird P. Gereon Gschwandtner, während der bisherige Pfarrer P....
Wir bitten um das Gebet für die vielen Mitbrüder, die ab 1. September neue Aufgaben übernehmen! Pfarrer von Trumau wird P. Marian Gruber; Pfarrer von Mönchhof wird P. Michael Weiß; Pfarrer von Würflach wird P. Gereon Gschwandtner, während der bisherige Pfarrer P. Gottfried Eder in den Ruhestand tritt; Pfarrer von Sittendorf wird - zusätzlich zu Grub - P. Ferdinand Zwettler, während der bisherige Pfarrer P. Augustinus K. Fenz in den Ruhestand als Pfarrer tritt; Kirchenrektor von Siegenfeld wird P. Pirmin Holzschuh und Kaplan von Heiligenkreuz wird P. Pio Suchentrunk, der zugleich das Doktorat in Salzburg macht; beide lösen damit den bisherigen Kaplan von Heiligenkreuz und Kirchenrektor von Siegenfeld P. Karl Wallner ab.  P. Kosmas Thielmann wird Moderator der Pfarre St. Anton in Wr. Neustadt; sein Nachfolger als Kaplan im Neukloster wird P. Lukas Rüdiger, der auch das Doktorat in Salzburg macht; P. Elias Blaschek bleibt in Stiepel und wird dort Kaplan; P. Irenäus Krause wird Kaplan im Neukloster, P. Philip Neri Gschanes geht nach Stiepel und übernimmt dort viele Aufgaben. - Foto: Unser Priorat Neukloster in Wiener Neustadt, das stark von den Umbesetzunge betroffen ist. --> siehe hier.

1 5 6 7 8 9 22

Informationen:

Klosterpforte Auskunft:

Rufen Sie uns an:
+43-2258-8703-0

Öffnungszeiten der Pforte:

Täglich geöffnet - Komm und sieh!

08:00 - 12:30 Uhr
13:00 - 17:15 Uhr

Wir beten für Sie jeden Dienstag live um 13 Uhr.

Besuchen Sie das Stift:

mehr auf unserem YT-Kanal

Täglich geöffnet!

Besuchen Sie uns in Heiligenkreuz

Bitte beachten Sie unsere aktuellen Einschränkungen!

Klosterbesichtigung mit Audio Guide:

Montag bis Samstag: 09:00 – 11:30 Uhr (letzter Einlass 10:30 Uhr), 14:00 – 17:15 Uhr (letzter Einlass 16:30 Uhr)

Sonn- und Feiertage: 14:00 – 17:15 Uhr (letzter Einlass 16:30 Uhr)

 

Sonntag und Feiertag Vormittags keine Besichtigung.

 

Unsere Kirche ist ein Haus Gottes. Während liturgischer Feiern (Beerdigungen, Hochzeiten, …) sind Sakristei und Kirche nicht zu besichtigen. Informationen erhalten Sie an der Pforte.

Die täglichen Zeiten für das Chorgebet:


5.15 Uhr

Vigilien


6.00 Uhr

Laudes


6.25 Uhr

Konventmesse


12.00 Uhr

Terz und Sext


12.55 Uhr

Non


18.00 Uhr

Gesungene
Lateinische Vesper


19.45 Uhr

Komplet und
Salve Regina

Heiligen Messen

Sie finden uns hier:

Aktuelle Termine:

MAI
28
 13:00

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

28.Mai.2024 (Di)

MAI
30
 09:00

Fronleichnam

9 Uhr - Pontifikalamt in der Abteikirche, danach feierliche Prozession durch den Ort. Bitte beachten: an diesem Tag keine 11-Uhr-Messe!

30.Mai.2024 (Do)

JUNI
01
 15:00

Herz Mariä Sühne Samstag

Hl. Messe, Anbetung, Rosenkranz, Weihe an das Herz Mariens.

01.Juni.2024 (Sa)

JUNI
03
 18:00

Montagsmesse in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

03.Juni.2024 (Mo)

JUNI
03
 19:15

7über7-Vortrag

Äbtissin Dr. Hildegard Brem OCist (Mariastern-Gwiggen), Christliches Leben im Licht des dreifaltigen Gottes. Impulse des Zisterzienservaters Balduin von Ford. Im Bernhardium der Hochschule.

03.Juni.2024 (Mo)

Alle Termine ansehen

Stift Heiligenkreuz erleben

Klosterbesichtigung
Besuchen Sie uns

Informationen

Bücher, CDs, Geschenke
und vieles mehr!

Zum Klosterladen

Priorate
& Pfarren

Priester aus ganzem Herzen

Fotos & Impressionen
Stift Heiligenkreuz

Aktuelle Fotos

Klostergasthof
Heiligenkreuz

Tisch reservieren

Wasserberg, Trumau,
Heiligenkreuz

Forst- & Landwirtschaft