SALVETE - WILLKOMMEN!

Stift Heiligenkreuz im Wienerwald ist ein „Ort der Kraft“ (Papst Benedikt XVI.)
Stift Heiligenkreuz ist eine lebendige Zisterzienserabtei mit 98 Mönchen,
die eine Hochschule päpstlichen Rechtes, zwei Priorate, 21 Pfarren,
das Priesterseminar Leopoldinum betreuen, ein Wiederbesiedlungsprojekt für Neuzelle betreibt,
ein Klostergründungsprojekt in Sri Lanka unterstützen – u.v.a.m.

Stift Heiligenkreuz wurde im Jahre 1133 vom hl. Leopold gegründet,
auf Anraten seines Sohnes, des seligen Otto von Freising.
Heiligenkreuz besteht seit der Gründung ohne Unterbrechung,
das sind nunmehr bereits 882 Jahre!

Stift Heiligenkreuz ist das mystische Herz des Wienerwaldes.
Stift Heiligenkreuz ist eine Harmonie von Natur und Kultur.
Stift Heiligenkreuz ist eine Einheit von Mittelalter und Barock.
Stift Heiligenkreuz ist eine Symphonie von Geschichte und Spiritualität.

Quid fuit? Quid erit?

Totenwache und Kondolenzbuch für verstorbenen Abt Christian (22.03.2017)

Heute ist der Sarg unseres verstorbenen Mitbruders Abt Christian Feurstein den ganzen Tag bei uns in der Totenkapelle aufgebahrt. Wir Mönche halten Totenwache in Stille und Gebet. Jeder kann bis 21 Uhr kommen um zu beten und sich zu verabschieden. Ein Kondolenzbuch liegt auf. Auch morgen, am Donnerstag, 23. März ist es ab 06:30 Uhr bis zum Requiem möglich zum Sarg zu gehen um dort zu beten und sich zu verabschieden.
Das feierliche Requiem und die Beerdigung werden am Donnerstag, 23. März um 14.30 Uhr mit Abt Maximilian Heim, Erzbischof Franz Lackner, Administrator Pater Benedikt Fink und dem Konvent in der Abteikirche. Jeder ist eingeladen mit dabei zu sein und im Gebet und in der österlichen Hoffnung auf ein Wiedersehen Abschied von Abt Christian zu nehmen.
Foto: Gebet in der Totenkapelle vor dem Sarg von Abt Christian.

24 Stunden für Gott (21.03.2017)

Wie in den vergangenen Jahren greifen wir die Initiative von Papst Fransziskus auf und bieten „24 Stunden für Gott“ an. Eine gute und intensive Möglichkeit sich auf Ostern vorzubereiten. Start ist am Freitag, 24. März um 15 Uhr, Ende ist am Samstag, 25. März um 8 Uhr. Am Programm stehen Heilige Messe, Eucharistische Anbetung, Beichtgelegenheit, Kreuzweg, Gebetswache und Segen. Hier das gesamte Programm für beide Tage.
Foto: Papst Fransziskus geht bei der Beichte mit gutem Beispiel voran und geht selbst beichten.

Hochfest des heiligen Joseph (20.03.2017)

Eigentlich wird der heilige Joseph, der Bräutigam Marias und der Pflegevater Jesu ja schon am 19. März gefeiert. Da in diesem Jahr aber der Dritte Fastensonntag an diesem Tag war, ist das Fest auf heute verlegt. Joseph ist Schutzpatron der Kirche, der Sterbenden, der Zimmerleute, der Arbeit und der Tischler und wird bei finanziellen und häuslichen Nöten angerufen. Wir bereiten uns immer mit einer Novene auf sein Fest vor und bitten ihn um Fürsprache für unser Haus! Seit genau 50 Jahren haben wir im Konvent auch eine wunderschöne geschnitzte Josephsstatue.
Foto: Pater Ägidius bei der Josefistatue am Hochfest des Heiligen.

Schwarze Beflaggung (18.03.2017)

Der Haupteingang in den Stiftshof ist immer mit schönen Fahnen beflaggt … derzeit sind es schwarze Flaggen. Schwarz ist Farbe der Trauer. Wir trauern um unseren lieben Mitbruder Abt Christian Feurstein, der am vergangenen Sonntag von Gott heimgerufen wurde. Bis zum Feierlichen Requiem und der Beisetzung von Abt Christian am kommenden Donnerstag werden die schwarzen Fahnen wehen. Zeit der Trauer und des Abschieds – und doch sind wir voller Hoffnung, dass Abt Christian uns vorausgegangen ist und uns erwartet und es ein Wiedersehen geben wird im Himmel.
Foto: Trauerbeflaggung vor dem Stift Heiligenkreuz

Pfarrgemeinderatswahl (19.03.2017)

Heute werden in ganz Österreich die Pfarrgemeinderäte neu gewählt. Wir schön und gut, dass so viele Menschen bereit sind sich für das kirchliche Leben vor Ort einzusetzen und zu engagieren! Auch in der Stiftspfarre Heiligenkreuz und in den Pfarren, die wir betreuen, wird heute gewählt und auch wir Mönche dürfen wählen gehen. Bitte gehen auch Sie wählen und setzten Sie sich – ob als Pfarrgemeinderat oder nicht – für den Aufbau des kirchlichen und geistlichen Lebens vor Ort ein.
Foto: Pater Subprior Bernhard war einer der ersten, der seine Stimme abgegeben hat.

Dekanatsfirmlingstag im Stift Heiligenkreuz (19.03.2017)

Fast 100 junge Firmkandidaten aus den Pfarren des Dekanats Heiligenkreuz waren gestern bei uns um einen gemeinsamen Firmlingstag zu halten. Am Programm standen Vorträge, Austausch, Führung durch das Stift, Gebet, Kreuzweg, Beichte, Teilnahme an der Vesper der Mönche und eine Begegnung mit Abt Maximilian. Ein Tag der Glaubensstärkung und Vertiefung für die jungen Christen! Gottes Segen den Firmlingen und ihren Firmbegleitern!
Foto: Begegnung mit Abt Maximilian im Kaisersaal.

Kreuzweg im Freien in der Fastenzeit (15.03.2017)

Die Fastenzeit ist Vorbereitungszeit auf die Feiern von Leiden, Sterben und Auferstehen Jesu. An jedem Sonntag der Fastenzeit gibt es um 16 Uhr bei uns an der barocken Kreuzweganlage einen Kreuzweg im Freien. Betend, betrachtend und singend gehen wir von Station zu Station den Kreuzweg Jesu nach.Hier ein schönes Video von dem Kreuzweg. Das ist eine sehr gute und fruchtbare Möglichkeit die Fastenzeit zu begehen. Bei starkem Regen finden die Kreuzwege in der Kreuzkirche statt!
Foto: Kreuzwegandacht im Freien bei uns im Stift Heiligenkreuz

Hommage an Papst em. Benedikt XVI. (10.03.2017)

Wir wollen den 90. Geburtstag des „Namenspatrons“ unserer Hochschule, Papst em. Benedikt XVI., mit großer Freude feiern. Wir werden am Freitag, 31. März eine ganztägige „Hommage“ an den Jubilar halten. Es wird ein buntes Programm an Würdigungen, Vorträgen, musikalischen Besinnungen, Lesungen, Erinnerungen, Filmausschnitten, Dankesworten und natürlich einem festlichen Essen geben. Hier das Programm. Was für eine Freude und Ehre, dass unsere Hochschule seit 2007 den Namen dieses großen Konzilstheologen und Papstes tragen darf! Und noch mehr Freude, dass uns der Papa emeritus bei Gesundheit zu seinem 90. Geburtstag erhalten ist. – Information und Anmleung unter office(at)hochschule-heiligenkreuz.at.


Münchens Superhirn kommt an die Hochschule Heiligenkreuz (10.03.2017)

„Lernen wie ein Weltmeister“ heißt der Vortrag am 23. März von 19.00 bis 20.30 Uhr im Bernhardinum in der Hochschule mit dem Gedächtniskünstler Dr. Boris Nikolai Konrad. Er ist Weltrekordhalter in mehreren Disziplinen und vermittelt seine bewährten Techniken für ein effizientes und nachhaltiges Lernen. Der Neurowissenschaftler ist weltweit Gast in TV Sendungen, in welchen er in die spannende Welt des Lernens einführt. Deshalb laden wir nicht nur Studenten und Professoren, sondern alle herzlich ein, die erfahren möchten, wie die grauen Zellen auf Hochtouren gebracht werden können. Ein freiwilliger Beitrag am Abend für den Dozenten wird erbeten.

(Kl)Ostertage (06.03.2017)

In den Kar- und Ostertagen (09.-16. April) haben wir immer ein besonderes Angebot für junge Männer: die (Kl)Ostertage. Man lebt mit uns im Konvent mit und wird für die großen, feierlichen Liturgien vom Gründonnerstag, Karfreitag, der Osternacht und dem Ostersonntag als Ministrant eingebunden. Proben inklusive. Es gibt nur wenige Chancen diese heiligen Tage so gut und intensiv mitzuerleben. Anmelden kann man sich ab sofort bei Jugendseelsorger Pater Johannes Paul. Bitte bald, da wir nur mehr acht freie Plätze haben! Foto: (Kl)ostergäste im Einsatz.

Jugendtage vor Ostern (06.03.2017)

Von Palmsonntag, 09. April – Mittwoch, 12. April gibt es bei uns im Kloster wieder Jugendtage als Einstimmung auf Ostern. Unsere jungen Mitbrüder organisieren das: Heilige Messe, Lobpreis, Anbetung, geistlicher Input, Workshops, Wanderung, Musik, Sport und frohe Gemeinschaft stehen am Programm. Herzlich willkommen! Wir freuen uns immer über alle Jugendlichen, die zu uns kommen! Kosten für die Jugendtage: 19 € pro Tag! Anmeldung bitte möglichst bald an Pater Johannes Paul. Foto: Jugendtage sind immer was Besonderes!

Täglich von 17-21 Uhr Anbetung in der Kreuzkirche (02.06.15.)

Aus einer Initiative von Gläubigen, geistlichen Schwestern und Studenten ist eine wichtige Sache entstanden: Seit 2015 gibt es mehr „Eucharistische Anbetung“ in Heiligenkreuz. Und zwar täglich von 17 Uhr bis 21 Uhr, Freitag schon ab 15 Uhr in der wunderbaren Kreuzkirche, die eine gute Atmosphäre hat und allen zugänglich ist:
TÄGLICH:
   17.00 Uhr Aussetzung, Anbetung (Freitag: 15 Uhr);
   18.45 Uhr Heilige Messe;
   20.15 Uhr Rosenkranz, dann Einsetzung.
BETER GESUCHT: Man kann sich online unterwww.heiligenkreuz.blut-christi.de für die Anbetung anmelden, oder per E-Mail ewige-anbetung@stift-heiligenkreuz.at, oder per Telefon Tel. +43-680-4464888; oder einfach so kommen!

Weiteres aus der Jahreschronik:

Schade, dass die News aus dem Kloster schon ausgelesen sind? Bitte hier klicken, hier geht es zur Chronik mit den älteren Beiträgen…

Chant-CDs und neueste Bücher:

Wir empfehlen unsere Chant-CDs und unsere neuesten Bücher. Alles gibt es hier auf www.klosterladen-heiligenkreuz.at. Bestellen kann man unkompliziert über: bestellung@klosterladen-heiligenkreuz.at oder rufen Sie doch einfach an unter 0043-2258-8703-400. Porto kostet immer nur 2,50 Euro. Bestellungen über 70 Euro sind portofrei in Deutschland und Österreich.

Alia novissima - Weitere Neuigkeiten

hier geht es zur Chronik 2016

hier geht es zur Chronik 2015
hier geht es zur Chronik 2014
hier geht es zur Chronik 2013
hier geht es zur Chronik 2012
hier geht es zur Chronik 2011
hier geht es zur Chronik 2010
hier geht es zur Chronik 2009
hier geht es zur Chronik 2008
hier geht es zur Chronik der „Chant-CDs“, ab 2008
hier geht es zur Chronik 2007
hier geht es zur Chronik 2006

Patent portae – magis cor!
Unsere Türen stehen offen – mehr noch unser Herz!
Konstruktive Anfragen: hier klicken.
Destruktive Kritik: hier klicken.