SALVETE - WILLKOMMEN!

Stift Heiligenkreuz im Wienerwald ist ein „Ort der Kraft“ (Papst Benedikt XVI.)
Stift Heiligenkreuz ist eine lebendige Zisterzienserabtei mit 100 Mönchen,
die eine Hochschule päpstlichen Rechtes, zwei Priorate, 21 Pfarren,
das Priesterseminar Leopoldinum betreuen, ein Wiederbesiedlungsprojekt für Neuzelle betreibt,
ein Klostergründungsprojekt in Sri Lanka unterstützen – u.v.a.m.

Stift Heiligenkreuz wurde im Jahre 1133 vom hl. Leopold gegründet,
auf Anraten seines Sohnes, des seligen Otto von Freising.
Heiligenkreuz besteht seit der Gründung ohne Unterbrechung,
das sind nunmehr bereits 884 Jahre!

Stift Heiligenkreuz ist das mystische Herz des Wienerwaldes.
Stift Heiligenkreuz ist eine Harmonie von Natur und Kultur.
Stift Heiligenkreuz ist eine Einheit von Mittelalter und Barock.
Stift Heiligenkreuz ist eine Symphonie von Geschichte und Spiritualität.

Quid fuit? Quid erit?

Heiligenkreuzer Topothek lässt in die Vergangenheit eintauchen (10.12.2017)

Seit gestern ist die Heiligenkreuzer Topothek freigeschaltet. Im Rahmen einer Feier im Klostergasthof wurde die neue Seite von Bürgermeister Franz Winter präsentiert. Unser Archivar und Kirchenhistoriker Pater Alkuin Schachenmayr hat sich bei der Erstellung große Verdienste erworben. Nun kann jeder Photos, historische Dokumente und sogar Videos aus der Geschichte der Gemeinde Heiligenkreuz und des Stiftes anschauen. Einige besondere Gustostücke sind eine  Gesamtaufnahme der Schüler und zwei Patres von ca. 1905, die Quittung für den Freikauf der Heiligenkreuzer Wirtin Barbara aus der Sklaverei in Adrianopel von 1692 oder ein Foto von Veteranen von Heiligenkreuz aus 1933. Derzeit sind insgesamt 401 Objekte online. Der Bestand soll laufend erweitert und aktualisiert werden.
Foto: die Heiligenkreuzer Topothek ist eine Fundgrube für alle historisch Interessierten.

Weihnachten im Stift Heiligenkreuz (08.12.2017)

Weihnachten naht in großen Schritten. Wir wollen hier die wichtigsten Termine für die heiligen Weihnachtstage bekannt geben und alle herzlich einladen zu kommen und mit uns die Geburt unseres Herrn und Erlösers Jesus Christus zu feiern.
Heiliger Abend, Sonntag, 24. Dezember
12 Uhr – Pferdesegnung und Verteilung des Lichtes von Bethlehem im inneren Stiftshof
17.00 Uhr – Krippenlegungsfeier für Kinder und Familien in der Kreuzkirche
18.00 Uhr – Pontifikalvesper in der Bernardikapelle
23.00 Uhr – Christmette in der Abteikirche. Die Abteikirche ist sehr kalt! Bitte rechtzeitig kommen und warme Kleidung mitnehmen. Im Anschluss wird von der Feuerwehr Heiligenkreuz heißer Punsch ausgeschenkt.
Christtag, Montag, 25. Dezember
9.30 Uhr – Pontifikalhochamt in der Bernardikapelle
18.00 Uhr – Pontifikalvesper in der Bernardikapelle
Stephanitag, Dienstag, 26. Dezember
9.30 Uhr – Priorenmesse in der Bernardikapelle

Mit Gott ins neue Jahr - 'Silvester-Jugendtage' und 'Silvester Alternativ' im Stift Heiligenkreuz (06.12.2017)

Auch in diesem Jahr wird es bei uns wieder ‚Silvester-Jugendtage‘ geben. Start ist am 29. Dezember am Nachmittag. Ende ist am 01. Jänner nach der Heiligen Messe. Alle Jugendlichen ab der Firmung sind ganz herzlich willkommen! Es wird Gebet, Impulse, Lobpreis, Anbetung, Heilige Messe, eine Wanderung, Workshops, Musik und Sport geben … in guter und froher Gemeinschaft. Herzlich willkommen! Infos und Anmeldung gibts bei Frater Isaak (im@stift-heiligenkreuz.at). Am 31. Dezember laden wir Jung & Alt zu ‚Silvester Alternativ‘ in der Kreuzkirche ein: ab 21 Uhr gibt es Lobpreis, Gebet und Dank, um 22:30 Uhr die Heilige Messe, am 1.1.2018 um 0:00 Uhr den eucharistischen Neujahrssegen und danach eine kleines Feuerwerk, Glockenläuten, Walzer, Sekt und Ausklang bei Gulasch und Bier im Stüberl!
Foto: Herzlich willkommen den Jahreswechsel sinnvoll mit Gott zu verbringen!

Heiligenkreuzer Advent-Klostermarkt am 16. Dezember (25.11.2017)

Auch in diesem Jahr wird es wieder den Heiligenkreuzer-Advent-Klostermarkt geben. Am Samstag, 16. Dezember bieten ab 9 Uhr 35 Klöster aus Österreich und den benachbarten Ländern ihre Spezialitäten, Naturprodukte, Kunst- und Geschenkartikel an: vom Schlierbacher Käse, über den Karpfen aus Geras bis hin zum Schlägler Bier und vielem mehr. Pater Markus backt wieder Südtiroler Strauben heraus. Um 12 Uhr und um 18 Uhr kann man am Lateinischen Chorgebet der Mönche in der Abteikirche teilnehmen. Im Kaisersaal wird „Altes und Schönes“ angeboten und auch ein Bücherflohmarkt wird sein. Die klostereigene Buchbinderei mit Pater Meinrad und Pater Matthias wird wertvolle Papierdrucke anbieten. Man kann das Glockenspiel besuchen und für die Kinder gibt es am Nachmittag das Angebot zum Advent- und Weihnachstbasteln. Dazu wird es eine Schaudrechselerei und ein Kirchenkonzert des Ensembles Indigo geben. Künstlermönch Pater Raphael bietet seine neuesten Bronzevögel zum Verkauf an. Das alles in echt-adventlicher Atmosphäre mit vielen Ordensleuten die nicht nur ihre Produkte verkaufen sondern mit denen man auch gut ins Gespräch kommen kann. Advent, wie er sein soll! Herzlich willkommen. Hier ein Video vom letzten Jahr.

Heiliger Nikolaus von Myra, bitte für uns (06.12.2017)

Der heilige Bischof Nikolaus von Myra, der Ende des dritten bis Anfang des vierten Jahrhunderts gelebt hat ist bei Kindern und bei Erwachsenen beliebt. An seinem Gedenktag, dem 06. Dezember gibt es viel Brauchttum. Auch einige von uns Mönchen sind dieser Tage unterwegs um in Kindergärten, Volksschulen und Familien die Geschichte dieses Heiligen der Kirche bekannt zu machen. Seine Botschaft: wer ein Jünger Jesu ist, muss Gutes tun, gerade denen, die Hilfe brauchen! Der heilige Nikolaus verkündete den rechten Glauben und verband seine Verkündigung mit Nächstenliebe! Hier gibt es ein gutes und informatives Video.
Foto: Pater Marian freut sich über den heiligen Nikolaus … hinter dem weißen Bart verbirgt sich unser Frater Aelred.

Neujahrskonzert der Musikkapelle Heiligenkreuz (06.12.2017)

Auch in diesem Jahr wird es wieder das traditionelle Neujahrskonzert der Musikkapelle Heiligenkreuz im Kaisersaal des Stiftes Heiligenkreuz geben. Termin ist der 01. Jänner 2018 um 15 Uhr. Am 05. Jänner wird es um 19 Uhr eine Wiederholung geben. Alle sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei, es wird aber um eine Spende gebeten. Zählkarten sind erforderlich und im Ort im Geschäft Friseur Wallisch oder bei Obfrau Ute Reumüller erhältlich. Telefon: 0664/73917771
Foto: die Musikkapelle Heiligenkreuz begeistert das Publikum immer wieder!

Mitteilung der Hochschule Heiligenkreuz (05.12.2017)

Die von unserem Kloster getragene Hochschule Heiligenkreuz steht vor einer wichtigen personellen Änderung. Pater Karl Wallner, der seit 1999 Rektor der Hochschule Heiligenkreuz war, hat – nachdem er 2016 zum Nationaldirektor für die Päpstlichen Missionswerke in Österreich „Missio“ ernannt wurde – seinen Rücktritt als Rektor der Hochschule angeboten. Dieser Rücktritt wurde in der vergangenen Woche von der Päpstlichen Kongregation für das katholische Bildungswesen angenommen. Gleichzeitig wurde Pater Karl vom Magnus Cancellarius der Hochschule, unserem Abt Maximilian Heim mit der interimistischen Leitung der Hochschule bis zur Bestellung eines Nachfolgers betraut. Das Verfahren zur Bestellung eines Nachfolgers ist eingeleitet. Wir hoffen auf eine baldige und gute Entscheidung. Pater Karl bleibt weiter Professor für Dogmatik und Sakramententheologie an der Hochschule. 18 Jahre lang war Pater Karl Wallner Rektor der Hochschule. Damals betrug die Zahl der Hörer 70. Heute sind 302 Studierende inskripiert. In Pater Karls Amtszeit fällt der Besuch von Papst Benedikt XVI. 2007, die Erhebung der Hochschule zu einer Hochschule Päpstlichen Rechtes und der große Neuausbau, der Dank vieler Spender und Unterstützer 2015 abgeschlossen werden konnte, sodass die Hochschule heute ein moderner, technisch bestens ausgestatteter Campus ist, der den Studenten nicht nur Ort akademischer Ausbildung, sondern auch Lebensraum und geistliches Zentrum ist. Sehr vieles von dem, was die Hochschule Heiligenkreuz heute ist, verdankt sie dem Einsatz, der Kraft und den Ideen von Pater Karl. Pater Karl widmet sich jetzt mit ganzer Kraft und mit viel Freude seiner neuen Aufgabe: „Ich bin im Herzen immer ein Missionar gewesen und freue mich, dass ich mich jetzt in meiner neuen Aufgabe voll der Mission der Kirche und den Ärmsten der Armen widmen kann.“ Bitte beten Sie mit uns um eine gute und gesegnete Zukunft der Hochschule Heiligenkreuz!
Foto: Abt Maximilian und Rektor Pater Karl mit dem von Papst em. Benedikt XVI. gesegneten Grundstein für den Neuausbau der Hochschule vor dem Beginn der Arbeiten 2013.

Frater Laurentius kümmert sich um das Wohl unserer Gäste (04.12.2017)

Die „benediktinische Gastfreundschaft“ ist sprichwörtlich. „Gäste werden dem Kloster nie fehlen“ sagt schon der heilige Benedikt in seiner Regel und die „Gäste sind wie Christus zu empfangen“. Daher ist die Aufgabe des Gastmeisters Frater Laurentius und der Mitbrüder, die ihm helfen eine ganz entscheidende für uns. Oft sind die Gastmeister der erste Kontakt mit dem Kloster. Freilich sind bei uns die Kapazitäten zur Beherbergung auch nicht grenzenlos, was manchmal viel Organisationstalent und Fingerspitzengefühl braucht. Wichtig ist uns die Botschaft: herzlich willkommen im Stift Heiligenkreuz!
Foto: Gastmeister Frater Laurentius freut sich über Besucher bei uns im Stift Heiligenkreuz!

Einkehrtage für Studenten (04.12.2017)

Zu uns ins Stift Heiligenkreuz kommen viele unterschiedliche Menschen: junge und alte, gläubige und suchende, fröhliche und traurige … Sie alle sind auf der Suchen nach Vertiefung im Glauben und Kraft von Gott. Dieser Tage war eine Gruppe von Studenten da um sich in Einkehrtagen auf den Advent einzustimmen. Thema war das Alte Testament und wie man es auf Jesus Christus hin deuten kann. Vorträge, Impulse, Gebet, Geselligkeit und Austausch im winterlichen Heiligenkreuz!
Foto: gut gelaunte Studenten zu Einkehrtagen bei uns im Kloster!

"Sehet die erste Kerze brennt ..." (03.12.2017)

Mit dem heutigen Adventsonntag beginnt der Advent. Der Advent ist eine Zeit der Erwartung, der Hoffnung und der Sehnsucht nach Gott. In Stille, Gebet, Besinnung und Demut wollen wir uns gut und froh auf das Hochfest der Geburt unseres Herrn und Erlösers Jesus Christus zu Weihnachten vorbereiten. Unser Adventkranz wurde gestern vor der Vesper gesegnet und die erste Kerze entzündet. Wir wünschen allen, die mit uns verbunden sind eine gute, gesegnete und gnadenreiche Adventzeit!
Foto: Abt Maximilian beim Entzünden der ersten Adventkranzkerze.

Mit Gottes Gnade in den Advent (02.12.2017)

Gestern war wieder Jugendvigil bei uns. Viele sind gekommen um um Gottes Segen, Hilfe und Gnade zu bitten. Viele haben die Möglichkeit genutzt und sind zur heiligen Beichte gegangen. Pater Damian hat über die adventliche Aufforderung Jesu „Wachet und betet!“ seine Predigt gehalten. Die nächste Jugendvigil ist am ersten Freitag im Jänner, das ist der 5. Jänner 2018! Wir freuen uns schon.
Foto: Pater Damian predigte über die Wachsamkeit und alle hörten aufmerksam zu!

Täglich von 17-21 Uhr Anbetung in der Kreuzkirche (02.06.15.)

Aus einer Initiative von Gläubigen, geistlichen Schwestern und Studenten ist eine wichtige Sache entstanden: Seit 2015 gibt es mehr „Eucharistische Anbetung“ in Heiligenkreuz. Und zwar täglich von 17 Uhr bis 21 Uhr, Freitag schon ab 15 Uhr in der wunderbaren Kreuzkirche, die eine gute Atmosphäre hat und allen zugänglich ist:
TÄGLICH:
   17.00 Uhr Aussetzung, Anbetung (Freitag: 15 Uhr);
   18.45 Uhr Heilige Messe;
   20.15 Uhr Rosenkranz, dann Einsetzung.
BETER GESUCHT: Man kann sich online unterwww.heiligenkreuz.blut-christi.de für die Anbetung anmelden, oder per E-Mail ewige-anbetung@stift-heiligenkreuz.at, oder per Telefon Tel. +43-680-4464888; oder einfach so kommen!

Weiteres aus der Jahreschronik:

Schade, dass die News aus dem Kloster schon ausgelesen sind? Bitte hier klicken, hier geht es zur Chronik mit den älteren Beiträgen…

Chant-CDs und neueste Bücher:

Wir empfehlen unsere Chant-CDs und unsere neuesten Bücher. Alles gibt es hier auf www.klosterladen-heiligenkreuz.at. Bestellen kann man unkompliziert über: bestellung@klosterladen-heiligenkreuz.at oder rufen Sie doch einfach an unter 0043-2258-8703-400. Porto kostet immer nur 2,50 Euro. Bestellungen über 70 Euro sind portofrei in Deutschland und Österreich.

Alia novissima - Weitere Neuigkeiten

hier geht es zur Chronik 2016

hier geht es zur Chronik 2015
hier geht es zur Chronik 2014
hier geht es zur Chronik 2013
hier geht es zur Chronik 2012
hier geht es zur Chronik 2011
hier geht es zur Chronik 2010
hier geht es zur Chronik 2009
hier geht es zur Chronik 2008
hier geht es zur Chronik der „Chant-CDs“, ab 2008
hier geht es zur Chronik 2007
hier geht es zur Chronik 2006

Patent portae – magis cor!
Unsere Türen stehen offen – mehr noch unser Herz!
Konstruktive Anfragen: hier klicken.
Destruktive Kritik: hier klicken.