Alle Informationen zu unseren Livestreams

Aktuelles:


Besuch des Dekanats Baden (26.06.2022)

Die Priester und die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter des Dekanats Baden haben einen gemeinsamen Ausflug gemacht. Ziel war unser Stift Heiligenkreuz. Unser Pater Walter, Pfarrer in Pfaffstätten im Dekanat Baden zeigte der Gruppe rund um Dechant Clemens Abrahamowicz...
Die Priester und die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter des Dekanats Baden haben einen gemeinsamen Ausflug gemacht. Ziel war unser Stift Heiligenkreuz. Unser Pater Walter, Pfarrer in Pfaffstätten im Dekanat Baden zeigte der Gruppe rund um Dechant Clemens Abrahamowicz das Haus und die Bibliothek. Schön, dass Ihr da ward! Gott segne Euer Wirken und die Menschen im ganzen Dekanat!

Amerikanische Kunststudenten holen sich Inspiration bei Pater Raphael (25.06.2022)

Pater Raphael Statt war vor seinem Eintritt in unser Kloster freischaffender Künstler in Berlin (Infos hier). Seine Werke sind in zahlreichen Museen, Galerien und auch im öffentlichen Raum zu finden. Eine Gruppe amerikanischer Studenten für Kunst, Architektur und Design...
Pater Raphael Statt war vor seinem Eintritt in unser Kloster freischaffender Künstler in Berlin (Infos hier). Seine Werke sind in zahlreichen Museen, Galerien und auch im öffentlichen Raum zu finden. Eine Gruppe amerikanischer Studenten für Kunst, Architektur und Design rund um Prof. William Tate war kürzlich in Österreich, um hier vor Ort europäische Kunstgeschichte und Kultur kennen zu lernen. Ein Besuch führte sie zu uns ins Stift Heiligenkreuz. Neben den historischen Eindrücken gab es auch eine Begegnung und Austausch mit Pater Raphael, hier vor der von ihm geschaffenen Glaswand 'Himmlisches Jerusalem' im Ottonianum der Hochschule. Pater Raphael konnte ein starkes Zeugnis für seine Berufung als Mönch und Künstler geben.

Pater Paulus wurde die Ehrenbürgerschaft von Altendorf verliehen (24.06.2022)

Unser Mitbruder Pater Paulus Nüss, Vizedirektor im Priestersemiar Leopoldinum, war von 2005-2019 Pfarrer in St. Valentin-Landschach. Altendorf ist ein Teil dieser Pfarre. Altendorf hat Pater Paulus am Sonntag die Ehrenbürgerschaft verliehen. Bürgermeisterin Ulrike Trybus...
Unser Mitbruder Pater Paulus Nüss, Vizedirektor im Priestersemiar Leopoldinum, war von 2005-2019 Pfarrer in St. Valentin-Landschach. Altendorf ist ein Teil dieser Pfarre. Altendorf hat Pater Paulus am Sonntag die Ehrenbürgerschaft verliehen. Bürgermeisterin Ulrike Trybus übergab ihm im Rahmen eines Frühschoppens die Urkunde. Es ist eine Freude, wenn verdiente und beliebte Seelsorger so auch in der Öffentlichkeit geehrt werden, denn es kommt darin die Dankbarkeit der Menschen für die Priester zum Ausdruck. Wir gratulieren herzlich!

Trauer um Pater Albert Urban († 20.06.2022)

Wir trauern um unseren Mitbruder Pater Albert Urban, der am Nachmittag des 20. Juni im Alter von 92 Jahren, versehen mit den Sakramenten der Kirche und im Kreis der Mitbrüder, in Wiener Neustadt starb. Erhard Urban kam am 10. März 1930 in Neunkirchen (NÖ) zur Welt und...
Wir trauern um unseren Mitbruder Pater Albert Urban, der am Nachmittag des 20. Juni im Alter von 92 Jahren, versehen mit den Sakramenten der Kirche und im Kreis der Mitbrüder, in Wiener Neustadt starb. Erhard Urban kam am 10. März 1930 in Neunkirchen (NÖ) zur Welt und trat 1948 ins Stift Heiligenkreuz ein, wo er den Ordensnamen Albert erhielt. 1954 wurde er zum Priester geweiht und war dann in der Pfarrseelsorge tätig. Vor allem die Pfarren Gloggnitz und Maria Kirchbüchl an der Hohen Wand hat er viele Jahre lang engagiert geleitet. Die letzten Jahre war er als Seelsorger im Neukloster in Wiener Neustadt. Vielen Menschen, auch vielen von uns Mönchen war er ein guter seelsorglicher Begleiter. Hier ist die Parte von Pater Albert. Gott vergelte ihm alles Gute, das er getan hat und sei ihm jetzt sein Lohn in der Ewigkeit. Herr, schenke seiner Seele die ewige Freude bei Dir! Der liebe Verstorbene wird am Montag, 27. Juni, um 8 Uhr  im Stift Heiligenkreuz empfangen und in der Totenkapelle im Kreuzgang aufgebahrt. Am Dienstag, 28. Juni, ist um 14 Uhr das Requiem in der Abteikirche und anschließend das Begräbnis auf dem Klosterfriedhof. Hier ist das Sterbebildchen von Pater Albert.

“Auch die Schwalbe findet ein Nest” (23.06.2022)

Es ist nicht Neues: jedes Jahr bevölkern außer uns Mönchen und Gläubigen, die zu unserem Chorgebet kommen, Vögel unsere Stiftskirche. Der Lärm ist noch so das Problem - im Gegenteil, der Gesang ist schön! -, als vielmehr die Hinterlassenschaften der gefiederten Freunde....
Es ist nicht Neues: jedes Jahr bevölkern außer uns Mönchen und Gläubigen, die zu unserem Chorgebet kommen, Vögel unsere Stiftskirche. Der Lärm ist noch so das Problem - im Gegenteil, der Gesang ist schön! -, als vielmehr die Hinterlassenschaften der gefiederten Freunde. Leider kann man kaum etwas dagegen tun, über den alten Dachstuhl finden die Vögel immer in die Kirche hinein, da es mit Sternen bedeckte Luftlöcher gibt, die sich zum Nestbau eignen. Wir trösten uns mit einem Wort aus der Heiligen Schrift: "Auch der Sperling fand ein Haus und die Schwalbe ein Nest, wohin sie ihre Jungen gelegt hat - deine Altäre, Herr der Heerscharen, mein Gott und mein König." (Psalm 84,4)

Wiedersehen unter alten Weggefährten (21.06.2022)

Beim österreichischen Zisterziensertag treffen sich immer wieder alte Weggefährten. Besonders herzlich war das Wiedersehen zwischen unserem Abt em. Gerhard Hradil, er ist Jahrgang 1928 und war von 1983 bis 1999 Abt im Stift Heiligenkreuz. Abt em. Gottfried Hemmelmayr ist...
Beim österreichischen Zisterziensertag treffen sich immer wieder alte Weggefährten. Besonders herzlich war das Wiedersehen zwischen unserem Abt em. Gerhard Hradil, er ist Jahrgang 1928 und war von 1983 bis 1999 Abt im Stift Heiligenkreuz. Abt em. Gottfried Hemmelmayr ist Jahrgang 1937 und war von 1991 bis 2012 Abt im Stift Wilhering in Oberösterreich. Schön, dass die alten Freundschaften immer noch lebendig sind!

Klosterkirche in Osek erstrahlt in neuem Glanz (20.06.2022)

In Osek in der Tschechischen Republik war viele Jahre lang ein Zisterzienserkloster. In der kommunistischen Diktatur wurden die historischen Gebäude als Internierungslager für verfolgte Priester und Ordensleute genutzt. Heute ist ein kirchliches Bildungshaus und die örtliche...
In Osek in der Tschechischen Republik war viele Jahre lang ein Zisterzienserkloster. In der kommunistischen Diktatur wurden die historischen Gebäude als Internierungslager für verfolgte Priester und Ordensleute genutzt. Heute ist ein kirchliches Bildungshaus und die örtliche Pfarre dort. Nach einer aufwendigen Renovierung erstahlt die Kirche in neuem Glanz. Unser Abt Maximilian war zur Feier aus diesem Anlass eingeladen und vertrat die Österreichische Zisterzienserkongregation. Auf dem Bild auch zu sehen: Abt em. Michael vom Prämonstratenserstift Strahov, Abt Daniel Janacek von Strahov, Bischon Jan Baxant aus Leitmeritz, Erzbischof Dominik Kardinal Duka aus Prag und Bischof Tomas Holub aus Pilsen.

Blühende Jugendseelsorge in Wiener Neustadt! (20.06.2022)

"Es ist schön zu sehen, wie die Jugendarbeit in Wiener Neustadt auf fruchtbaren Boden fällt", so sagt es Kaplan Pater Georg, der im Neukloster gemeinsam mit den Kapuzinern und der Dompfarre viele Jugendliche im Glauben begleitet. Das Foto zeigt Leute von der Neustädter...
"Es ist schön zu sehen, wie die Jugendarbeit in Wiener Neustadt auf fruchtbaren Boden fällt", so sagt es Kaplan Pater Georg, der im Neukloster gemeinsam mit den Kapuzinern und der Dompfarre viele Jugendliche im Glauben begleitet. Das Foto zeigt Leute von der Neustädter Jugend bei einem Pfingstgottesdienst in Wiener Neustadt, wo mehr als 200 junge Leute gemeinsam um den Heiligen Geist gebetet haben.

Jugendseelsorge nach vielen Jahrzehnten (19.06.2022)

Pater Nivard wirkte viele Jahre als Präfekt im Konvikt. Eine ganze Generation von jungen Leuten wurde damals von ihm geistlich begleitet und geprägt. Der Kontakt ist nie abgerissen. Auch wenn unser Pater Nivard nur mehr wenig außer Haus tun kann, so bleibt doch die innere...
Pater Nivard wirkte viele Jahre als Präfekt im Konvikt. Eine ganze Generation von jungen Leuten wurde damals von ihm geistlich begleitet und geprägt. Der Kontakt ist nie abgerissen. Auch wenn unser Pater Nivard nur mehr wenig außer Haus tun kann, so bleibt doch die innere Verbundenheit. Zwei seiner Jugendlichen, Hans Wachter und Bernd Gehrsitz, haben ihn jetzt, nach vielen Jahrzehnten wieder besucht. Das gab ein freudiges Wiedersehen auf allen Seiten!

Altheiligenkreuzer-Treffen gehen weiter (18.06.2022)

Bis in die frühen 80er Jahre gab es im Stift Heiligenkreuz ein Konvikt für Burschen, die hier ihre Schulausbildung erhielten. Die ehemaligen Schüler sind die "Altheiligenkreuzer", die sich immer noch regelmäßig treffen um alte Geschichten aufleben zu lassen und zu sehen...
Bis in die frühen 80er Jahre gab es im Stift Heiligenkreuz ein Konvikt für Burschen, die hier ihre Schulausbildung erhielten. Die ehemaligen Schüler sind die "Altheiligenkreuzer", die sich immer noch regelmäßig treffen um alte Geschichten aufleben zu lassen und zu sehen was es im Stift Heiligenkreuz neues gibt. Vergangenen Sonntag fand wieder einmal ein 'Altheiligenkreuzer-Treffen' statt. Schön, dass Ihr immer noch so eng mit uns verbunden seid! Auch Abt em. Gerhard ließ es sich nicht nehmen dabei zu sein!

1 2 3 465

Informationen:

Klosterpforte Auskunft:

Rufen Sie uns an:
+43-2258-8703-0

Öffnungszeiten der Pforte:

Täglich geöffnet - Komm und sieh!

08:00 - 12:30 Uhr
13:00 - 17:15 Uhr

Wir beten für Sie jeden Dienstag live um 13 Uhr.

Besuchen Sie das Stift:

mehr auf unserem YT-Kanal

Allgemeine Führungen:


Täglich geöffnet!

Besuchen Sie uns in Heiligenkreuz

 

Bitte beachten Sie folgende Führungseinschränkungen:
Am 24.06. ist die Stiftskirche + Sakristei nachmittags – aufgrund des Hochfestes des Heiligsten Herzens Jesu – für Führungen und Besichtigungen gesperrt.

Am 27.06. ist der Kreuzgang teilweise gesperrt (ganztags).

Am 28.06. ist der Kreuzgang am Vormittag teilweise gesperrt; nachmittags ist die Stiftskirche gesperrt und die Sakristei ganztägig gesperrt

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

Klosterbesichtigung mit Audio Guide:

Montag bis Samstag: 09:00 – 11:30 Uhr (letzter Einlass 10:30 Uhr), 14:00 – 17:15 Uhr (letzter Einlass 16:30 Uhr)

Sonn- und Feiertage: 14:00 – 17:15 Uhr (letzter Einlass 16:30 Uhr)

 

Sonntag und Feiertag Vormittags keine Führung.

 

Unsere Kirche ist ein Haus Gottes. Während liturgischer Feiern (Beerdigungen, Hochzeiten, …) sind Sakristei und Kirche nicht zu besichtigen. Informationen erhalten Sie an der Pforte.

Die täglichen Zeiten für das Chorgebet:


5.15 Uhr

Vigilien


6.00 Uhr

Laudes


6.25 Uhr

Konventmesse


12.00 Uhr

Terz und Sext


12.55 Uhr

Non


18.00 Uhr

Gesungene
Lateinische Vesper


19.45 Uhr

Komplet und
Salve Regina

Heiligen Messen

Sie finden uns hier:

Aktuelle Termine:

JUNI
27
 18:00

Montagsmesse in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

27.Juni.2022 (Mo)

JUNI
28
 13:00

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

28.Juni.2022 (Di)

JULI
01
 20:15

Jugendvigil

Anbetung, Lobpreis und Freude in Gott - für Jugendliche ab der Firmung!

01.Juli.2022 (Fr)

JULI
02
 15:00

Herz-Mariä-Sühnesamstag

Hl. Messe, Anbetung, Rosenkranz, Weihe - in der Kreuzkirche

02.Juli.2022 (Sa)

JULI
04
 18:00

Montagsmesse in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

04.Juli.2022 (Mo)

Alle Termine ansehen

Stift Heiligenkreuz erleben

Klosterführung
Besuchen Sie uns

Informationen

Bücher, CDs, Geschenke
und vieles mehr!

Zum Klosterladen

Priorate
& Pfarren

Priester aus ganzem Herzen

Fotos & Impressionen
Stift Heiligenkreuz

Aktuelle Fotos

Klostergasthof
Heiligenkreuz

Tisch reservieren

Wasserberg, Trumau,
Heiligenkreuz

Forst- & Landwirtschaft