Alle Informationen zu unseren Livestreams

Aktuelles:


Schöne Geburtstagsfeier für Abt em. Gregor (18.01.2023)

Am Montag hat unser Abt em. Gregor Henckel Donnersmarck mit Familie, Freunden und Weggefährten seinen 80. Geburtstag gefeiert. Nach der Heiligen Messe mit der Festpredigt von Pater Dominicus gab es ein gemeinsames Abendessen im Klostergasthof. Bewegend waren dabei auch...
Am Montag hat unser Abt em. Gregor Henckel Donnersmarck mit Familie, Freunden und Weggefährten seinen 80. Geburtstag gefeiert. Nach der Heiligen Messe mit der Festpredigt von Pater Dominicus gab es ein gemeinsames Abendessen im Klostergasthof. Bewegend waren dabei auch die persönlichen Ansprachen und Dankesworte von Abt Maximilian und engen Verwandten von Abt Gregor. Ad multos annos und Vergelts Gott für alles!

Neuer Rektor für die Hochschule Heiligenkreuz (17.01.2023)

Nach der vierjährigen Amtszeit von Rektor Prof. Pater Dr. Wolfgang Buchmüller hat Abt Dr. Maximilian Heim, Großkanzler der Hochschule mit Zustimmung des vatikanischen ’Dikasterium für die Kultur und die Bildung’ Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Klausnitzer für eine Amtszeit...
Nach der vierjährigen Amtszeit von Rektor Prof. Pater Dr. Wolfgang Buchmüller hat Abt Dr. Maximilian Heim, Großkanzler der Hochschule mit Zustimmung des vatikanischen ’Dikasterium für die Kultur und die Bildung’ Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Klausnitzer für eine Amtszeit (vier Jahre) zum neuen Rektor der Phil.-Theol. Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz ernannt. Abt Maximilian dankte Pater Wolfgang für seinen Einsatz als Rektor: „In der Amtszeit von Pater Prof. Dr. Wolfgang Buchmüller ist das wissenschaftliche Profil der Hochschule gestärkt worden. Evaluierungen der Lehrveranstaltungen und verpflichtende wissenschaftliche Standards wurden in seiner Amtszeit implementiert und weiterentwickelt. In den vergangenen Jahren ist unter anderem der Lizentiatsstudiengang ‚Monastische Ordensstudien‘ neu eingeführt worden, die Hörerzahlen wuchsen weiter und mit dem ‚Janos-Brenner-Haus‘ ist ein neues Studentenheim entstanden." Gleichzeitig dankte er Univ.-Prof. Wolfgang Klausnitzer für seine Bereitschaft die Aufgabe des Rektors zu übernehmen: „Wolfgang Klausnitzer ist wissenschaftlich hoch qualifiziert, ist in der theologischen Landschaft gut vernetzt und hat Erfahrung in der Leitung wissenschaftlicher Einrichtungen. Er ist seit mehr als 35 Jahren in der Lehre an der Hochschule Heiligenkreuz und daher bestens für die Aufgabe als Rektor geeignet. Gottes Segen für diese Aufgabe.“ Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Klausnitzer (geb. 1950) lehrt seit 1987 Fundamentaltheologie an der Hochschule Heiligenkreuz und ist seit seiner Emeritierung an der Universität Würzburg Leiter des Instituts für Systematische Theologie der Hochschule Heiligenkreuz. Seit 2019 wirkte er darüber hinaus als Forschungsdekan der Hochschule. Davor war Wolfgang Klausnitzer unter anderem Regens des Priesterseminars Bamberg, Dekan der Kath.-Theol. Fakultät Bamberg, sowie Ordinarius des Lehrstuhls für Fundamentaltheologie und vergleichende Religionswissenschaft an der Kath.-Theol. Fakultät der Julius-Maximilians-Universität in Würzburg. Aufgrund seiner engen Verbundenheit mit den Zisterziensern in Heiligenkreuz wurde er auch in den Kreis der ‚Familiaren des Ordens‘ aufgenommen. Wolfgang Klausnitzer: „Ich freue mich auf die neue Aufgabe als Rektor der Hochschule Heiligenkreuz. Den guten Weg der vergangenen Jahre werden wir weitergehen und konsolidieren: wir setzen auch weiterhin auf eine fundierte theologische Ausbildung der Priesterkandidaten und aller anderen Studenten. Wir verstehen uns als einen Ort, der Theologie und Spiritualität verbindet und Theologie im Herzen der Kirche betreiben möchte. Das Profil der Hochschule Heiligenkreuz als Ordenshochschule der Zisterzienser soll erhalten und gestärkt werden. Gleichzeitig werden wir weiter an der wissenschaftlichen Weiterentwicklung arbeiten.“ Prof. Pater Dr. Wolfgang Buchmüller, der sich 2015 im Fach ’Spirituelle Theologie’ habilitiert hat, wird in Zukunft vor allem den Bereich ‚Forschung‘ an der Hochschule Heiligenkreuz verantworten.

Gottes Segen zum 80. Geburtstag! (16.01.2023)

Unser Abt em. Gregor Henckel Donnersmarck wird heute 80 Jahre alt. Gottes Segen zum Geburtstag und Vergelt's Gott für Dein Glaubens und Lebens-Zeugnis. Abt Gregor steht für mutige Glaubenskraft, missionarischen Eifer, treffende Zeitanalyse und liebenswürdige Menschenfreundlichkeit....
Unser Abt em. Gregor Henckel Donnersmarck wird heute 80 Jahre alt. Gottes Segen zum Geburtstag und Vergelt's Gott für Dein Glaubens und Lebens-Zeugnis. Abt Gregor steht für mutige Glaubenskraft, missionarischen Eifer, treffende Zeitanalyse und liebenswürdige Menschenfreundlichkeit. Heute Nachmittag gibt es um 16 Uhr eine Festmesse in der Katharinenkapelle, die LIVE auf YouTube übertragen wird. Hier auch ein schönes Gespräch mit vielen Einblicken in sein Leben und Denken und hier der Beitrag, den der ORF dazu gemacht hat. Foto: schon am Donnerstag haben wir Abt em. Gregor gratuliert!

Besondere Gnade: Nachtanbetung und Mitternachtsmesse! (13.01.2023)

Das ist eine ganz besondere Sache, die schöne lange Tradition hat und sehr, sehr viele Gnaden bringt: die Nachtanbetung an jedem Herz-Jesu-Freitag. Jeden ersten Freitag im Monat (jetzt im Jänner ist es heute!) ist nach der Jugendvigil für alle jungen und alten Beter eucharistische...
Das ist eine ganz besondere Sache, die schöne lange Tradition hat und sehr, sehr viele Gnaden bringt: die Nachtanbetung an jedem Herz-Jesu-Freitag. Jeden ersten Freitag im Monat (jetzt im Jänner ist es heute!) ist nach der Jugendvigil für alle jungen und alten Beter eucharistische Nachtanbetung in der Kreuzkirche. Stille Anbetung vor dem Allerheiligsten die ganze Nacht von 21.45 Uhr bis 7 Uhr in der Früh! Um 23 Uhr wird der Rosenkranz gebetet und um 23.30 Uhr gibt es die Mitternachtsmesse! "Bleibet hier und wachet mit mir!" Wer gerne eine Stunde der Anbetung übernehmen möchte: bitte bei Schwester Rozina melden!

Gedenken an den verstorbenen Papa emerito in der Montagsmesse (12.01.2023)

Vergangenen Montag hat die Hochschule Heiligenkreuz, die ja den Namen des verstorbenen Papst em. Benedikt XVI. trägt und sich seiner großen Theologie besonders verpflichtet weißt, gedacht. Im Rahmen der Montagsmesse mit Abt Maximilian, vielen Lehrenden und Studenten haben...
Vergangenen Montag hat die Hochschule Heiligenkreuz, die ja den Namen des verstorbenen Papst em. Benedikt XVI. trägt und sich seiner großen Theologie besonders verpflichtet weißt, gedacht. Im Rahmen der Montagsmesse mit Abt Maximilian, vielen Lehrenden und Studenten haben wir dankbar für den verstorbenen Papa emerito gebetet. Die Predigt kann hier nachgehört werden. Im Anschluss an die Montagsmesse hielt Univ.-Prof. Ludger Schwienhorst-Schönberger im Rahmen der Reihe "Sieben über Sieben" einen interessanten Vortrag: „Ex oriente lux? - Joseph Ratzinger / Benedikt XVI. und die ‚mystischen Religionen Asiens‘" - hier einige Eindrücke. Und hier eine besonders hörenswerte Radiosendung mit Abt Maximilian und Pater Niklaus über den verstorbenen Papa emerito.

Musikpreis für Rebay-Forscher Luiz Mantovani (11.01.2023)

Vor einem Jahr war der Brasilianische Gitarrist und Rebay-Forscher Dr. Luiz Mantovani im Stift Heiligenkreuz, um Ferdinand Rebays 2. Sonate in E-Dur für Gitarre als Ersteinspielung aufzunehmen. Im Anschluss daran beschäftigte er sich mit dem Original-Manuskript dieser...
Vor einem Jahr war der Brasilianische Gitarrist und Rebay-Forscher Dr. Luiz Mantovani im Stift Heiligenkreuz, um Ferdinand Rebays 2. Sonate in E-Dur für Gitarre als Ersteinspielung aufzunehmen. Im Anschluss daran beschäftigte er sich mit dem Original-Manuskript dieser Sonate, das sich im Musikarchiv befindet. Die daraus entstandene Arbeit „Fine-Tuning Ferdinand Rebay´s Second Sonata in E major for Guitar“ ist jetzt von der Österreichischen Gesellschaft für Musikwissenschaft mit dem „Best Paper Award 2022“ ausgezeichnet worden. Dr. Elisabeth Hilscher betonte in ihrer Laudatio anlässlich der Preisverleihung: „Die Arbeit lenkt das Bewusstsein auf die von der Musikgeschichtsschreibung wenig beachtete Wiener Gitarrenschule des 20. Jahrhunderts sowie auf die Problematik, wenn Komponisten für Instrumente komponieren, die sie nicht oder nur unzureichend beherrschen.“ Und stellt fest: „Der Brückenschlag von historischer Quellenarbeit, über Musikphilologie und Gitarrenspieltechnik zur Praxis in Form einer Edition und einer auf YouTube zugänglichen Einspielung des Werkes ist unserer Meinung in vorbildlicher Weise gelungen.“ Hier der Link zur Arbeit.

Auch der Sportraum ist gesegnet … (11.01.2023)

An 'Epiphanie des Herrn', im Volksmund auch gerne 'Heilige drei Könige' genannt, werden im ganzen Land die Häuser und Wohungen mit Weihwasser und Weihrauch gesegnet. Der Segen wird mit Kreide auf die Türen geschrieben. Auch bei uns wurden die Räume gesegnet - Pater Wolfgang...
An 'Epiphanie des Herrn', im Volksmund auch gerne 'Heilige drei Könige' genannt, werden im ganzen Land die Häuser und Wohungen mit Weihwasser und Weihrauch gesegnet. Der Segen wird mit Kreide auf die Türen geschrieben. Auch bei uns wurden die Räume gesegnet - Pater Wolfgang ging dafür sogar in unseren klösterlichen Sportraum. Diesen nutzt er im Übrigen auch gerne für sein persönliches Training - Leib und Seele gehören zusammen - auch der Sport bringt Segen.

Nachwuchstalent Max Höller stellt den Klostergasthof vor (10.01.2023)

Lehrling Maximilian Höller von unserem Klostergasthof Heiligenkreuz ist im Rahmen des Projekts "Wir sind Wienerwald - Lehrlingsedition" als eines von 5 jungen Nachwuchstalenten im Wienerwald, die sich gerade am Weg zu ihrer Fachprüfung befinden, in einem Video portraitiert...
Lehrling Maximilian Höller von unserem Klostergasthof Heiligenkreuz ist im Rahmen des Projekts "Wir sind Wienerwald - Lehrlingsedition" als eines von 5 jungen Nachwuchstalenten im Wienerwald, die sich gerade am Weg zu ihrer Fachprüfung befinden, in einem Video portraitiert worden. Darin beschreibt er seinen Beruf im Gastronomiebereich beim Stift Heiligenkreuz im Wienerwald: "Ich würde mich sehr freuen, wenn ich Euch bald in Heiligenkreuz begrüßen kann!" Hier das Video mit Lehrling Max. 

Am 13. Jänner ist wieder Jugendvigil! (09.01.2023)

Am Freitag, 13. Jänner ist um 20.15 Uhr die erste Jugendvigil im neuen Jahr 2023 - in Gottes Kraft starten wir ins neue Jahr. Was auch immer geschieht: mit Gottes Segen wird alles gut. Beten wir gemeinsam um Gnade und Segen für das neue Jahr - alle Jugendlichen ab der...
Am Freitag, 13. Jänner ist um 20.15 Uhr die erste Jugendvigil im neuen Jahr 2023 - in Gottes Kraft starten wir ins neue Jahr. Was auch immer geschieht: mit Gottes Segen wird alles gut. Beten wir gemeinsam um Gnade und Segen für das neue Jahr - alle Jugendlichen ab der Firmung sind eingeladen mit uns gemeinsam Gott zu loben und zu bitten: Jesus, unser Herr, erbarme Dich unser!

Sendung: ‘Gott suchen. Leben im Kloster’ (08.01.2023)

In der Sendung 'Europe4me' geht es um Fragen von jungen Europäern in Gesellschaft, Kultur und Politik. Dort war kürzlich eine Sendung zum Thema 'Gott suchen. Leben im Kloster'. Einer der Gäste bei Moderator Benedikt Weingartner war unser Pater Niklaus. Gemeinsam mit Schwester...
In der Sendung 'Europe4me' geht es um Fragen von jungen Europäern in Gesellschaft, Kultur und Politik. Dort war kürzlich eine Sendung zum Thema 'Gott suchen. Leben im Kloster'. Einer der Gäste bei Moderator Benedikt Weingartner war unser Pater Niklaus. Gemeinsam mit Schwester Nathanaela Gmoser von den Benediktinerinnen der Anbetung (Wien), Schwester Ida Vorel von Franziskanerinnen in Vöcklabruck und Schwester Isabelle Allmendinger von den Salvatorianerinnen ging es um die Motivation ins Kloster zu gehen, den Alltag und vieles mehr. Hier die schöne Sendung zum Nachsehen. Danke für das schöne Zeugnis!

1 2 3 4 484

Informationen:

Klosterpforte Auskunft:

Rufen Sie uns an:
+43-2258-8703-0

Öffnungszeiten der Pforte:

Täglich geöffnet - Komm und sieh!

08:00 - 12:30 Uhr
13:00 - 17:15 Uhr

Wir beten für Sie jeden Dienstag live um 13 Uhr.

Besuchen Sie das Stift:

mehr auf unserem YT-Kanal

Täglich geöffnet!

Besuchen Sie uns in Heiligenkreuz

Bitte beachten Sie unsere aktuellen Einschränkungen!

Klosterbesichtigung mit Audio Guide:

Montag bis Samstag: 09:00 – 11:30 Uhr (letzter Einlass 10:30 Uhr), 14:00 – 17:15 Uhr (letzter Einlass 16:30 Uhr)

Sonn- und Feiertage: 14:00 – 17:15 Uhr (letzter Einlass 16:30 Uhr)

 

Sonntag und Feiertag Vormittags keine Besichtigung.

 

Unsere Kirche ist ein Haus Gottes. Während liturgischer Feiern (Beerdigungen, Hochzeiten, …) sind Sakristei und Kirche nicht zu besichtigen. Informationen erhalten Sie an der Pforte.

Die täglichen Zeiten für das Chorgebet:


5.15 Uhr

Vigilien


6.00 Uhr

Laudes


6.25 Uhr

Konventmesse


12.00 Uhr

Terz und Sext


12.55 Uhr

Non


18.00 Uhr

Gesungene
Lateinische Vesper


19.45 Uhr

Komplet und
Salve Regina

Heiligen Messen

Sie finden uns hier:

Aktuelle Termine:

FEB
03
 20:15

Jugendvigil

Für alle Jugendlichen ab der Firmung - in der Kreuzkirche!

03.Feb.2023 (Fr)

FEB
03
 23:30

Mitternachtsmesse

In der Kreuzkirche

03.Feb.2023 (Fr)

FEB
04
 15:00

Herz Mariä Sühne Samstag

Hl. Messe, Anbetung, Rosenkranz, Weihe - in der Kreuzkirche

04.Feb.2023 (Sa)

FEB
06
 20:15

Montagsmesse in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

06.Feb.2023 (Mo)

FEB
07
 13:00

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

07.Feb.2023 (Di)

Alle Termine ansehen

Stift Heiligenkreuz erleben

Klosterbesichtigung
Besuchen Sie uns

Informationen

Bücher, CDs, Geschenke
und vieles mehr!

Zum Klosterladen

Priorate
& Pfarren

Priester aus ganzem Herzen

Fotos & Impressionen
Stift Heiligenkreuz

Aktuelle Fotos

Klostergasthof
Heiligenkreuz

Tisch reservieren

Wasserberg, Trumau,
Heiligenkreuz

Forst- & Landwirtschaft