Alle Informationen zu unseren Livestreams

Aktuelles:


Jesus, König des Friedens, erbarme Dich unser! (03.11.2020)

Heute in der Früh schon haben wir gebetet, nachdem in der Nacht von Allerseelen in Wien ein islamistischer Terrorangriff auf Österreich stattgefunden hat. Wir sind schockiert und traurig! Gott schütze unsere Heimat! Wir Mönche beten für Euch alle! Jesus, König des...
Heute in der Früh schon haben wir gebetet, nachdem in der Nacht von Allerseelen in Wien ein islamistischer Terrorangriff auf Österreich stattgefunden hat. Wir sind schockiert und traurig! Gott schütze unsere Heimat! Wir Mönche beten für Euch alle! Jesus, König des Friedens, berühre die Herzen aller Menschen! Der Glaube an Jesus ist der Weg des Friedens!

Österreich im zweiten Lockdown … (03.11.2020)

Seit gestern sind wir im ganzen Land wieder in einem Corona-Lockdown ... es sind auch für uns Mönche sehr herausfordernde Tagen und Wochen. Die Kirchen sind aber Gott sei Dank offen und man kann - unter den gewohnten Auflagen - an der Messe und der Liturgie teilnehmen....

Seit gestern sind wir im ganzen Land wieder in einem Corona-Lockdown ... es sind auch für uns Mönche sehr herausfordernde Tagen und Wochen. Die Kirchen sind aber Gott sei Dank offen und man kann - unter den gewohnten Auflagen - an der Messe und der Liturgie teilnehmen. In diesen Tagen wollen wir ganz bewusst unseren Glauben an Gott, unser Vertrauen und unsere Hoffnung erneuern. Jesus ist König in Zeit und Ewigkeit - diese Gewissheit gibt uns Kraft. Den schwarz-weißen Heiligenkreuzer Mund-Nasen-Schutz kann man im Übrigen hier ganz leicht bestellen.


Verkündigung und Seelsorge im Internet (02.11.2020)

Ab Dienstag ist ganz Österreich wieder im Lockdown. Aus dem Stift Heiligenkreuz wird es daher in den kommenden Wochen wieder vermehrt Verkündigung und Seelsorge online geben. Gestern wurde ein Video von Frater Niklaus und Kandidat Willy über Allerheiligen veröffentlicht...
Ab Dienstag ist ganz Österreich wieder im Lockdown. Aus dem Stift Heiligenkreuz wird es daher in den kommenden Wochen wieder vermehrt Verkündigung und Seelsorge online geben. Gestern wurde ein Video von Frater Niklaus und Kandidat Willy über Allerheiligen veröffentlicht und schon von sehr vielen angeschaut - siehe hier. Auch die gestrige Predigt von Abt Maximilian ist zum Nachhören hier online gestellt. Gott segne Sie alle!

Abt Maximilian: “Allerseelen als Chance” (31.10.2020)

Regelmäßig schreibt unser Abt Maximilian eine Kolumne in der NÖN. Diesmal trägt der Beitrag den Titel "Allerseelen als Chance". Darin geht er auf "die schweigende Akzeptanz der Euthanasie, die in vielen Ländern des Wohlstandes um sich greift", ein und fragt: "Ist es...
Regelmäßig schreibt unser Abt Maximilian eine Kolumne in der NÖN. Diesmal trägt der Beitrag den Titel "Allerseelen als Chance". Darin geht er auf "die schweigende Akzeptanz der Euthanasie, die in vielen Ländern des Wohlstandes um sich greift", ein und fragt: "Ist es nicht eine beschönigende und verhüllende Umschreibung einer hoffnungslosen Kapitulation am Ende des Lebens?" Für den Glaubenden ist das Licht der Auferstehung Christi die Hoffnung, die auch die dunkelste Stunde des Leidens und Sterbens noch erhellt. Unsere Friedhöfe geben Zeugnis davon ... Hier ist der Artikel zum Nachlesen.

Gottesdienste zu Allerheiligen (31.10.2020)

Wichtige Information: das feierliche Pontifikalamt zu Allerheiligen, am 01. November findet um 9.30 Uhr in der Abteikirche statt. Das Gedenken an die Gefallenen der Weltkriege findet in diesem Jahr aufgrund der Pandemie nicht statt. Ebenso wird die gemeinsam Gräbersegnung...
Wichtige Information: das feierliche Pontifikalamt zu Allerheiligen, am 01. November findet um 9.30 Uhr in der Abteikirche statt. Das Gedenken an die Gefallenen der Weltkriege findet in diesem Jahr aufgrund der Pandemie nicht statt. Ebenso wird die gemeinsam Gräbersegnung um 15 Uhr nicht stattfinden können. Ausdrücklich sind aber alle eingeladen die Gräber der Verstorbenen zu besuchen und dort zu beten! Nur gemeinsam geht es in diesem Jahr leider nicht. Aufgrund der Pandemie wurde die Möglichkeit für den Allerseelen-Ablass auf den ganzen Monat November ausgedehnt. Den Ablass erwirbt, wer einen Friedhof besucht, beichtet, sich entschlossen von jeder Sünde abkeht, die heilige Kommunion empfängt und ein Gebet in der Meinung des Papstes spricht. Siehe hier.

Historische Bücher kehren nach Heiligenkreuz zurück (28.10.2020)

Rupert Winkler aus Wien war im Besitz ganz besonderer historischer Bücher. Es handelt sich um den "Personal-Stand der Sekular- und Regular-Geistlichkeit der erzbischöflichen Wiener-Diöcese" aus den Jahren 1829, 1831 und 1833. Also fast 200 Jahre alte Schematismen. Stempel...
Rupert Winkler aus Wien war im Besitz ganz besonderer historischer Bücher. Es handelt sich um den "Personal-Stand der Sekular- und Regular-Geistlichkeit der erzbischöflichen Wiener-Diöcese" aus den Jahren 1829, 1831 und 1833. Also fast 200 Jahre alte Schematismen. Stempel in den Büchern geben an, dass sie einmal Teil der Heiligenkreuzer Bibliothek gewesen sein müssen. Aber nicht nur das: im Band von 1833 findet sich die handschriftliche Notiz: "Reverendissimo Domino Abbati ad S. Crucem" - es dürfte also dem Abt von Heiligenkreuz - das war damals Abt Franz Xaver Seidemann († 1841) gehört haben. In dem Band von 1831 steht der Name "Edmund Komaromy". Pater Edmund Komáromy war damals - wie man dem Schematismus entnehmen kann - gerade neu geweihter Priester. 1841 wurde er zum Abt gewählt und blieb dies bis zu seinem Tod 1877. Wir danken für die wertvolle Schenkung und werden die Bücher in hohen Ehren halten.

Neupriester feiern Heimatprimizen (27.10.2020)

Die fünf Neupriester unserer Gemeinschaft Pater Thomas, Pater Tarcisius, Pater Judas Thaddäus, Pater Franzikus und Pater Laurentius, die am 10. Oktober geweiht wurden, feiern in diesen Tagen in ihren Heimatorten die Heimatprimiz und viele Nachprimizen. Dabei spenden sie...
Die fünf Neupriester unserer Gemeinschaft Pater Thomas, Pater Tarcisius, Pater Judas Thaddäus, Pater Franzikus und Pater Laurentius, die am 10. Oktober geweiht wurden, feiern in diesen Tagen in ihren Heimatorten die Heimatprimiz und viele Nachprimizen. Dabei spenden sie allen den Primizsegen. Alles freilich unter täglich schwieriger werdenen Corona-Bedingungen. Am Sonntag feierte Pater Laurentius in seiner Heimat Ziemetshausen Primiz. Mit allem, was dazugehört, wie die Augsburger Allgemeine berichtet - Abt Maximilian hielt die Predigt. Die Primiz von Pater Laurentius war die erste in Ziemetshausen sei 80 Jahren. Gottes Segen! Foto:(c)Augsburger Allgemeine.

Wir feiern den Österreichischen Nationalfeiertag (26.10.2020)

Heute feiern wir Österreicher unseren Nationalfeiertag. Gedacht wird der Beschlussfassung des Bundesverfassungsgesetzes über die "immerwährende Neutralität" Österreichs am 26. Oktober 1955 - Herzstück des Österreichischen Nationalbewusstseins. Ab diesem Tag waren...
Heute feiern wir Österreicher unseren Nationalfeiertag. Gedacht wird der Beschlussfassung des Bundesverfassungsgesetzes über die "immerwährende Neutralität" Österreichs am 26. Oktober 1955 - Herzstück des Österreichischen Nationalbewusstseins. Ab diesem Tag waren keine Besatzungstruppen mehr in Österreich. Heimatliche Gefühle bei Pater Coelestin, Pater Sebaldus, Frater Eugenius und Kandidat Johannes (Foto). Die rot-weiß-rote Fahne geht im Übrigen auf den Bindenschild der Babenberger zurück. Eine der ältesten erhaltenen Darstellungen des babenbergischen Bindenschildes - wobei die Farben sich nicht erhalten haben! - befindet sich auf dem Hochgrab Friedrichs des Streitbaren in unserem Kapitelsaal. Wir beten heute für unsere Heimat: Gott schütze Österreich und seine Menschen!

Wir hoffen auf die Hilfe der Jungfrau und Gottesmutter Maria! (24.10.2020)

Der Zisterzienserorden ist von einer tiefen marianischen Spiritualität geprägt. Wir lieben die Jungfrau und Gottesmutter Maria und vertrauen ihr unsere Sorgen und Bitten an. Unzählige Christen haben die mächtige Fürsprache Mariens erfahren. Beten wir gemeinsam: "Jungfrau,...
Der Zisterzienserorden ist von einer tiefen marianischen Spiritualität geprägt. Wir lieben die Jungfrau und Gottesmutter Maria und vertrauen ihr unsere Sorgen und Bitten an. Unzählige Christen haben die mächtige Fürsprache Mariens erfahren. Beten wir gemeinsam: "Jungfrau, Mutter Gottes mein, lass mich ganz dein eigen sein, dein im Leben, dein im Tod, dein in Unglück, Angst und Not, dein in Kreuz und bittrem Leid, dein für Zeit und Ewigkeit! Jungfrau, Mutter Gottes mein, lass mich ganz dein eigen sein! Mutter, auf dich hoff’ und baue ich. Mutter, zu dir ruf’ und seufze ich. Mutter, du Gütigste, steh mit bei! Mutter, du Mächtigste, Schutz mir leih! O Mutter, so komm, hilf beten mir! O Mutter, so komm, hilf streiten mir! O Mutter so komm, hilf leiden mir! O Mutter, so komm und bleib bei mir! Du kannst mit ja helfen, o Mächtigste! Du willst mir ja helfen, o Gütigste! Du musst mir nun helfen, o Treueste! Du wirst mir auch helfen, Barmherzigste! O Mutter der Gnaden, der Christen Hort! Du Zuflucht der Sünder, des Heiligen Port! Du Hoffnung der Erde, des Himmels Zier! Du Trost der Betrübten, ihr Schutzpanier! Wer hat je umsonst deine Hilf’ angefleht? Wann hast du vergessen ein kindlich’ Gebet? Drum ruf’ ich beharrlich im Kreuz und im Leid: Maria hilft immer, sie hilft allezeit. Ich ruf’ voll Vertrauen in Leiden und Tod: Maria hilft immer, in jeglicher Not. So glaub’ ich und lebe und sterbe darauf: Maria hilft mir in den Himmel hinauf. Jungfrau, Mutter Gottes mein, lass mich ganz dein eigen sein, dein im Leben, dein im Tod, dein in Unglück, Angst und Not, dein in Kreuz und bittrem Leid, dein für Zeit und Ewigkeit! Jungfrau, Mutter Gottes mein, lass mich ganz dein eigen sein!"

Kommt noch ein Lockdown? (23.10.2020)

Wie auf der ganzen Welt, so gehen auch in Österreich die Zahlen an Coronainfektionen stark nach oben. Gott sei Dank sind wir im Kloster derzeit coronafrei! Der Bezirk Baden, in dem unser Kloster liegt, ist auf der Coronaampel Orange. Zwei unserer Nachbarbezirke Mödling...
Wie auf der ganzen Welt, so gehen auch in Österreich die Zahlen an Coronainfektionen stark nach oben. Gott sei Dank sind wir im Kloster derzeit coronafrei! Der Bezirk Baden, in dem unser Kloster liegt, ist auf der Coronaampel Orange. Zwei unserer Nachbarbezirke Mödling und Bruck an der Leitha sind rot. Es ist eine schwere und traurige Zeit. Unser Stiftshof ist seit einigen Tagen fast so leer wie zu der Zeit des Lockdowns. Lieber Gott, mach', dass das alles bald vorbei ist!

1 2 3 4 5 6 409

Informationen:

Klosterpforte Auskunft:

Rufen Sie uns an:
+43-2258-8703-0

Öffnungszeiten der Pforte:

Täglich geöffnet - Komm und sieh!

08:00 - 12:30 Uhr
13:00 - 17:15 Uhr


Wir beten für Sie jeden Dienstag live um 13 Uhr.

Besuchen Sie das Stift:

mehr auf unserem YT-Kanal

Allgemeine Führungen:


Täglich geöffnet!

Wegen den Coronabeschränkungen gelten ab 29.05.2020 bis auf Weiteres:

Besichtigung durch eigenständige Begehung des Gastes mit Audioguide!

09:00 bis 10:30 (letzter Einlass 10:30)

14:00 bis 16:30 (letzter Einlass 16:30 Hinweis: retour 17:15)


Sonntag und Feiertag Vormittags keine Führung.

Unsere Kirche ist ein Haus Gottes. Während liturgischer Feiern (Beerdigungen, Hochzeiten, …) sind Sakristei und Kirche nicht zu besichtigen. Informationen erhalten Sie an der Pforte.

Die täglichen Zeiten für das Chorgebet:


5.15 Uhr

Vigilien


6.00 Uhr

Laudes


6.25 Uhr

Konventmesse


12.00 Uhr

Terz und Sext


12.55 Uhr

Non


18.00 Uhr

Gesungene
Lateinische Vesper


19.45 Uhr

Komplet und
Salve Regina

Heiligen Messen

Sie finden uns hier:

Aktuelle Termine:

DEZ
01
 13:00

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

01.Dez.2020 (Di)

DEZ
04
 20:15

Jugendvigil mit Bruder Paulus Maria Tautz

04.Dez.2020 (Fr)

DEZ
05
 20:15

Matutina Mariana

05.Dez.2020 (Sa)

DEZ
07
 18:00

Montagsmesse in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

07.Dez.2020 (Mo)

DEZ
07
 19:15

‘Sieben über Sieben’ Vortrag

Dr. Gavin Asheden, ehemaliger Honorarkaplan der englischen Königin: "The Protest is over: Healing history and the heart" im Bernhardinum.

07.Dez.2020 (Mo)

Alle Termine ansehen

Stift Heiligenkreuz erleben

Klosterführung
Besuchen Sie uns

Informationen

Bücher, CDs, Geschenke
und vieles mehr!

Zum Klosterladen

Priorate
& Pfarren

Priester aus ganzem Herzen

Fotos & Impressionen
Stift Heiligenkreuz

Aktuelle Fotos

Klostergasthof
Heiligenkreuz

Tisch reservieren

Wasserberg, Trumau,
Heiligenkreuz

Forst- & Landwirtschaft