Archiv 2023

Aktuelles:


Ein Novizen-Selfie (30.10.2023)

Ein Selfie ist laut Wikipedia ein Foto in "der Art eines Selbstporträts, oft auf Armeslänge aus der eigenen Hand aufgenommen. Selfies sind oft in sozialen Netzwerken vorhanden und bilden eine oder mehrere Personen (Gruppenselfies) ab." Ein solches Selfie ist kürzlich...
Ein Selfie ist laut Wikipedia ein Foto in "der Art eines Selbstporträts, oft auf Armeslänge aus der eigenen Hand aufgenommen. Selfies sind oft in sozialen Netzwerken vorhanden und bilden eine oder mehrere Personen (Gruppenselfies) ab." Ein solches Selfie ist kürzlich im Karmel Mayerling entstanden: Unsere sieben Novizen haben mit Novizenmeister Pater Tarcisius den geschichtsträchtigen Ort in unserer Nachbarschaft besucht, die Geschichte des Ortes und vor allem auch die lieben Karmelitinnen, die dort leben, beten und arbeiten, kennengelernt. Für das Wort "Novizen-Selfie" fehlt im Übrigen ein Wikipedia-Eintrag ...

Allerheiligen und Allerseelen: Wir beten für unsere Verstorbenen (29.10.2023)

An Allerheiligen danken wir Gott für alle bekannten und unbekannten Heiligen und vertrauen uns ihrer Fürsprache an. An Allerheiligen, 01. November ist um 9.45 Uhr (!) das Hochamt in der Stiftskirche. Davor ist das Gedenken an die Opfer der Weltkriege beim Denkmal vor der...
An Allerheiligen danken wir Gott für alle bekannten und unbekannten Heiligen und vertrauen uns ihrer Fürsprache an. An Allerheiligen, 01. November ist um 9.45 Uhr (!) das Hochamt in der Stiftskirche. Davor ist das Gedenken an die Opfer der Weltkriege beim Denkmal vor der Kreuzkirche. Um 15 Uhr ist Friedhofsgang auf den Ortsfriedhof mit der Segnung der Gräber und Gebet für die Verstorbenen. An Allerseelen, 02. November beten wir für die Seelen der Verstorbenen: Um 8 Uhr feiern wir das Konventamt in der Abteikirche und anschließend ist Friedhofsgang, Gräbersegnung und Gebet auf dem Friedhof der Mönche. Um 11 Uhr ist eine Heilige Messe in der Kreuzkirche. Und um 17 Uhr ist Heilige Messe in der Totenkapelle im Kreuzgang. Gott, schenke den Seelen der Verstorbenen die ewige Ruhe und den Frieden bei Dir!

Eine neue Glocke in Stollhof (28.10.2023)

Am vergangenen Sonntag wurde in Stollhof in der Pfarre Muthmannsdorf gemeinsam mit Abt Maximilian und Pfarrer Pater Kosmas eine neue Glocke für die neu renoviert St. Sebastians Kapelle geweiht und feierlich erstmals geläutet. Der Dorferneuerungsverein ‚Stollhof Gaaden...
Am vergangenen Sonntag wurde in Stollhof in der Pfarre Muthmannsdorf gemeinsam mit Abt Maximilian und Pfarrer Pater Kosmas eine neue Glocke für die neu renoviert St. Sebastians Kapelle geweiht und feierlich erstmals geläutet. Der Dorferneuerungsverein ‚Stollhof Gaaden Lebenswert‘ hat sich für die neue Glocke und die Erneuerung der Kapelle eingesetzt. Unter den vielen Teilnehmern waren u.a. Bürgermeister Josef Laferl, Vizebürgermeisterin Anja Kofler, die Obfrau des Dorferneuerungsvereins und Chorleiterin des Kirchenchores Dr. Ulrike Heißenberger sowie Ing. Hermann Heindl, Gebietsbaureferent der Erzdiözese Wien und Initiator der Sanierungsarbeiten. Hier die Predigt von Abt Maximilian zum Nachlesen. Möge der Klang der Glocke viele Menschen zum Gottesdienst rufen und ans Gebet erinnern!

Das Ordensleben ist ein Weg (27.10.2023)

Das Leben aller Menschen lässt sich gut mit einem Weg vergleichen. Mal geht es bergauf, mal geht es bergab. Manche Wegstrecken sind leicht, andere sind schwer. Einmal geht man mit anderen, ein anderes Mal alleine. Und wichtig ist immer, dass man die Richtung zum Ziel findet....
Das Leben aller Menschen lässt sich gut mit einem Weg vergleichen. Mal geht es bergauf, mal geht es bergab. Manche Wegstrecken sind leicht, andere sind schwer. Einmal geht man mit anderen, ein anderes Mal alleine. Und wichtig ist immer, dass man die Richtung zum Ziel findet. Denn der Weg macht nur Sinn, wenn er kein Irrweg ist ... Jesus sagt: "Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben." Als Christen gehen wir unseren Lebensweg in der Nachfolge Jesu. Das gilt auch für uns Ordensleute! Wir bitten Gott um seine Wegbegleitung auf allen Lebenswegen!

Gott segne Österreich (26.10.2023)

Am 26. Oktober feiern wir Österreicher unseren Nationalfeiertag. Unsere Fahne geht auf den rot-weiß-roten Bindenschild der Babenberger zurück. Eine der ältesten Darstellungen dieses Bindenschildes befindet sich bei uns im Stift Heiligenkreuz: Und zwar an der Statue von...
Am 26. Oktober feiern wir Österreicher unseren Nationalfeiertag. Unsere Fahne geht auf den rot-weiß-roten Bindenschild der Babenberger zurück. Eine der ältesten Darstellungen dieses Bindenschildes befindet sich bei uns im Stift Heiligenkreuz: Und zwar an der Statue von Friedrich dem Streitbaren († 1246) auf dessen Hochgrab in unserem Kapitelsaal. Die Statue war im Mittelalter bemalt. Der Schild, den man an der linken Seite sieht, zeigt heute noch die beiden Linien, die die Aufteilung in die Farben rot-weiß-rot anzeigen. Heute beten wir für unsere Heimat, damit der christliche Glaube immer lebendig bleibe und das Leben in unserer Heimat präge!

Herzlicher Empfang in Klostermarienberg (25.10.2023)

Am Nachmittag führte uns unser Konventausflug ins burgenländische Klostermarienberg. In der ehemaligen Zisterzienserabtei wurden wir von unserem Mitbruder Superior und Pfarrer Pater Dominicus und vielen Mitgliedern der Gemeinde besonders herzlich empfangen. Nach einer...
Am Nachmittag führte uns unser Konventausflug ins burgenländische Klostermarienberg. In der ehemaligen Zisterzienserabtei wurden wir von unserem Mitbruder Superior und Pfarrer Pater Dominicus und vielen Mitgliedern der Gemeinde besonders herzlich empfangen. Nach einer Führung durch die Kirche und die Anlage gab es einen reichhaltigen Imbiss im Refektorium und schöne und herzliche Begegnungen. Nach der gemeinsamen Vesper ging es mit dem Bus wieder nach Heiligenkreuz. Danke für den herzlichen Empfang! Schön, dass auch unser Bürgermeister Franz Winter mit war!

Freundschaftliche Begegnung in Szentgotthárd (24.10.2023)

Der diesjährige Konventausflug führte uns nach Ungarn ins ehemalige Kloster Szentgotthárd. Dort wurden wir besonders herzlich von Dekan und Stadtpfarrer, Bürgermeister Gábor Huszár und Dompropst Joszef Brenner begrüßt. Szentgotthárd war viele Jahre mit Heiligenkreuz...
Der diesjährige Konventausflug führte uns nach Ungarn ins ehemalige Kloster Szentgotthárd. Dort wurden wir besonders herzlich von Dekan und Stadtpfarrer, Bürgermeister Gábor Huszár und Dompropst Joszef Brenner begrüßt. Szentgotthárd war viele Jahre mit Heiligenkreuz verbunden und man sieht viel von dieser gemeinsamen Geschichte dort. Nach der Heiligen Messe in der Kirche gab es eine Führung, das Chorgebet im Chorgestühl und ein gemeinsames Mittagessen. Dabei wurde als Geschenk ein wertvolles Bild mit einer historischen Abbildung von Szentgotthárd überreicht. Im Anschluss ging es zur Gedächtniskapelle des seligen Janosz Brenner. Danach fuhren wir zu unserem Mitbruder Superior und Pfarrer Pater Dominicus nach Klostermarienberg im Burgenland.

Besuch aus dem Vatikan (23.10.2023)

Auf Vermittlung von Pater Karl hatten wir kürzlich Besuch vom Sekretär der Sektion für die erste Evangelisierung und die neuen Teilkirchen des Dikasteriums für die Evangelisierung Kurienerzbischof Fortunatus Nwachukwu. Erzbischof Nwachukwu war schon als junger Priester...
Auf Vermittlung von Pater Karl hatten wir kürzlich Besuch vom Sekretär der Sektion für die erste Evangelisierung und die neuen Teilkirchen des Dikasteriums für die Evangelisierung Kurienerzbischof Fortunatus Nwachukwu. Erzbischof Nwachukwu war schon als junger Priester einmal bei uns, da Seminaristen aus seiner Heimat Nigeria auf seine Vermittlung hin bei uns an der Hochschule Theologie studiert haben. Einer davon war sein leiblicher Bruder Innozenz, der jetzt als Priester in Nigeria wirkt. Danke für den Besuch und den bereichernden Austausch.

Junge Ordensleute im Austausch miteinander (22.10.2023)

Junge Ordensleute aus unterschiedlichen Orden treffen sich regelmäßig beim 'Junge-Ordensleute-Treffen', kurz: JOLT, zum Kennenlernen und Austauschen. Diesmal waren sie zu Gast im Quo Vadis. Teil des Programms war eine Führung mit Zeremoniär Wolfgang Moser durch den Stephansdom....
Junge Ordensleute aus unterschiedlichen Orden treffen sich regelmäßig beim 'Junge-Ordensleute-Treffen', kurz: JOLT, zum Kennenlernen und Austauschen. Diesmal waren sie zu Gast im Quo Vadis. Teil des Programms war eine Führung mit Zeremoniär Wolfgang Moser durch den Stephansdom. Das Foto entstand vor dem Grab von Friedrich III., jener Kaiser, der das Neukloster in Wiener Neustadt gestiftet hat. Hier ein Bericht auf der Seite der Erzdiözese Wien.

23. Oktober: OREMUS – Wir beten um den Frieden

Die Bilder und Nachrichten, die uns Tag für Tag erreichen, machen Angst und Sorge. Wir Christen haben mit dem Gebet eine mächtige Waffe gegen die Angst. Wir haben im Gebet etwas, das uns Hoffnung, Frieden und Segen bringt. Wir haben etwas, das uns wissen lässt: Gott ist...
Die Bilder und Nachrichten, die uns Tag für Tag erreichen, machen Angst und Sorge. Wir Christen haben mit dem Gebet eine mächtige Waffe gegen die Angst. Wir haben im Gebet etwas, das uns Hoffnung, Frieden und Segen bringt. Wir haben etwas, das uns wissen lässt: Gott ist bei uns. Am 23. Oktober feiern wir wieder 'OREMUS' in der Katharinenkapelle. Um 18 Uhr feiert Abt Maximilian mit uns die Heilige Messe. Im Anschluss gibt es ein starkes Gebets- und Glaubensprogramm. Alle sind eingeladen! Wir übertragen auch LIVE auf YouTube und vielen anderen kirchlichen Sendern!

1 4 5 6 7 8 30

Informationen:

Klosterpforte Auskunft:

Rufen Sie uns an:
+43-2258-8703-0

Öffnungszeiten der Pforte:

Täglich geöffnet - Komm und sieh!

08:00 - 12:30 Uhr
13:00 - 17:15 Uhr

Wir beten für Sie jeden Dienstag live um 13 Uhr.

Besuchen Sie das Stift:

mehr auf unserem YT-Kanal

Täglich geöffnet!

Besuchen Sie uns in Heiligenkreuz

Bitte beachten Sie unsere aktuellen Einschränkungen!

Klosterbesichtigung mit Audio Guide:

Montag bis Samstag: 09:00 – 11:30 Uhr (letzter Einlass 10:30 Uhr), 14:00 – 17:15 Uhr (letzter Einlass 16:30 Uhr)

Sonn- und Feiertage: 14:00 – 17:15 Uhr (letzter Einlass 16:30 Uhr)

 

Sonntag und Feiertag Vormittags keine Besichtigung.

 

Unsere Kirche ist ein Haus Gottes. Während liturgischer Feiern (Beerdigungen, Hochzeiten, …) sind Sakristei und Kirche nicht zu besichtigen. Informationen erhalten Sie an der Pforte.

Die täglichen Zeiten für das Chorgebet:


5.15 Uhr

Vigilien


6.00 Uhr

Laudes


6.25 Uhr

Konventmesse


12.00 Uhr

Terz und Sext


12.55 Uhr

Non


18.00 Uhr

Gesungene
Lateinische Vesper


19.45 Uhr

Komplet und
Salve Regina

Heiligen Messen

Sie finden uns hier:

Aktuelle Termine:

MäRZ
02
 15:00

Herz Mariä Sühne Samstag

Hl. Messe, Anbetung, Rosenkranz, Weihe an das Herz Mariens.

02.März.2024 (Sa)

MäRZ
03
 16:00

Kreuzweg im Freien

bei Schlechtwetter in der Kreuzkirche

03.März.2024 (So)

MäRZ
04
 18:00

Montagsmesse in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

04.März.2024 (Mo)

MäRZ
05
 13:00

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

05.März.2024 (Di)

MäRZ
10
 16:00

Kreuzweg im Freien

bei Schlechtwetter in der Kreuzkirche

10.März.2024 (So)

Alle Termine ansehen

Stift Heiligenkreuz erleben

Klosterbesichtigung
Besuchen Sie uns

Informationen

Bücher, CDs, Geschenke
und vieles mehr!

Zum Klosterladen

Priorate
& Pfarren

Priester aus ganzem Herzen

Fotos & Impressionen
Stift Heiligenkreuz

Aktuelle Fotos

Klostergasthof
Heiligenkreuz

Tisch reservieren

Wasserberg, Trumau,
Heiligenkreuz

Forst- & Landwirtschaft