Archiv 2013

Aktuelles:


Wir gratulieren Papst Franziskus zum Geburtstag (16.12.13.)

Am 17. Dezember feiert Papst Franziskus zum ersten Mal als Papst Geburtstag. Täglich beten wir Mönche nicht nur im Hochgebet der Heiligen Messe für Papst und Bischof, sondern auch bei Laudes und Vesper des Chorgebets. Es war berührend, als sich der neue Papst auf der...
Am 17. Dezember feiert Papst Franziskus zum ersten Mal als Papst Geburtstag. Täglich beten wir Mönche nicht nur im Hochgebet der Heiligen Messe für Papst und Bischof, sondern auch bei Laudes und Vesper des Chorgebets. Es war berührend, als sich der neue Papst auf der Loggia verneigt hat und die ganze Welt eingeladen hat, für ihn zu beten. Für einige ist es ungewohnt, dass ein Papst plötzlich nicht von den Medien zerrissen und schlechtgemacht wird, das wird aber leider sicher noch kommen, denn im Augenblick dient Papst Franziskus auch als eine Art "Bluescreen" für Wunschphantasien, die nichts mit dem Glauben und dem Evangelium zu tun haben. Wir lesen die Dokumente des Papstes mit Begeisterung und freuen uns über die pastorale Richtung der Empathie, die er der Kirche geben will. Gott erhalte ihn und schenke uns allen den Mut und die Kraft, seine Anliegen der Eroberung der Welt für Christus in Liebe umzusetzen

Hochschulausbau: Das “Wunder” der Jahres 2013 (16.12.2013)

In diesen Tagen haben wir einen Dankbrief an unsere Unterstützer und Spender geschickt. Vorige Weihnachten war noch nichts, nur Pläne und Bettelbriefe! Heuer steht der Rohbau schon fertig. Es grenzt nicht nur an ein Wunder, sondern es ist ein Wunder, denn wir können nur...
In diesen Tagen haben wir einen Dankbrief an unsere Unterstützer und Spender geschickt. Vorige Weihnachten war noch nichts, nur Pläne und Bettelbriefe! Heuer steht der Rohbau schon fertig. Es grenzt nicht nur an ein Wunder, sondern es ist ein Wunder, denn wir können nur mit der Hilfe des Volkes Gottes unseres Hochschule ausbauen. Und diese Hilfe haben wir bisher erhalten. Aber Achtung: Es ist noch nicht geschafft, wir haben noch lange nicht die Gesamtsumme, um den Bau fertigzustellen. Wir müssen weiter betteln. Aber wir sind weit zuversichtlicher als vor einem Jahr. Und wir planen! Am 30. April 2014 soll das Medienkompetenzzentrum eröffnet werden; die Einweihung dann frühestens im Jahr 2015, da müssen wir noch ein paar Mal betteln gehen... Derweil aber: Vergelt's Gott allen, die uns geholfen haben, allen die uns helfen und allen, die uns noch helfen werden. Siehe: www.hochschule-heiligenkreuz.at

Gute Stimmung auf dem Rekord-Advent-Klostermarkt! (15.12.13.)

Zum ersten Mal hatten wir auf einem Advent-Klostermarkt gutes Wetter. Die Folge: Statt 6.000 Besuchern (wie im Vorjahr bei Glatteis) schätzen wir die Zahl der Besucher heuer auf zwischen 10.000 und 12.000. Und trotzdem war es immer gemütlich, immer stimmungsvoll! Die Besucher...
Zum ersten Mal hatten wir auf einem Advent-Klostermarkt gutes Wetter. Die Folge: Statt 6.000 Besuchern (wie im Vorjahr bei Glatteis) schätzen wir die Zahl der Besucher heuer auf zwischen 10.000 und 12.000. Und trotzdem war es immer gemütlich, immer stimmungsvoll! Die Besucher waren von dem Angebot der 25 Stifte, Orden und Gemeinschaften begeistert. "Das ist etwas anderes als das übliche Zeug auf den Adventmärkten", sagte eine Wiener Besucherin. Kinderbetreuung, Ponyreiten, der Buchflohmarkt und der kleine Kunstmarkt im Kaisersaal wurden gerne angenommen. Hunderte nahmen am Chorgebet teil und lauschten dem Ave-Maria-Konzert. Auch der "Sternebus" für Licht-ins-Dunkel war eine Attraktion. Es war schön, dass so viele Freunde zu uns gekommen waren! Foto: Hauptökonom P. Markus backte von früh bis am Abend "Südtiroler Strauben"; Landtagsabgedordneter Josef Balber (links) gab uns die Ehre seines Besuches; Wirtschaftsdirektor Josef Glanz (rechts) ist dieser Erfolg zu verdanken, er ist ein Genie in der Organisation. Allen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, vor allem dem Stiftsbauamt unter Arnold Link, gilt unser Dank für diesen gelungenen Advent-Klostermarkt! - PROGRAMM HIER!

Ich war arbeitslos, depressiv, am Ende! (12.12.2013)

Mein unglaublicher Weg zum Glauben an der Hand der Muttergottes Autor: PaperbackFormat 19,8x 12,196 SeitenBe&Be-Verlag: Heiligenkreuz 2013ISBN: 978-3-902694-56-0 Kurt Zeinlinger ist ein Wiener. Und er ist ein Original. Freilich: Der Lebensweg von Kurt Zeinlinger verläuft...

Mein unglaublicher Weg zum Glauben an der Hand der Muttergottes

Autor:
Paperback
Format 19,8x 12,1
96 Seiten
Be&Be-Verlag: Heiligenkreuz 2013
ISBN: 978-3-902694-56-0

Kurt Zeinlinger ist ein Wiener. Und er ist ein Original. Freilich: Der Lebensweg von Kurt Zeinlinger verläuft gar nicht so originell. Er ist einer von vielen, wo das Leben plötzlich zu zerbrechen droht. Nachdem alles ganz gut begonnen hat - Arbeit, Freunde, Ehefrau – geht es steil bergab. Alles wird dunkel, Abgründe öffnen sich. Doch dann kommt ein Licht…

Kurt Zeinlinger ist einer von vielen, die heute wieder zu Gott und zum Glauben zurückfinden. Er hat den Mut, seine kleine Geschichte weiterzuerzählen, weil in dem, was er erleben durfte, eine große Botschaft steckt: die Botschaft von Gott, der alle Dunkelheit in Licht verwandeln kann.

Direkte und unkomplizierte Bestellung unter: bestellung@klosterladen-heiligenkreuz.at

Vorfreude auf den Klostermarkt (12.12.13.)

Die ganz große Freude gilt natürlich dem Weihnachtsfest. Aber jetzt freuen wir uns mal auf den Samstag, wo unser Klostermarkt stattfindet. 33 Standln, 25 Stifte und Klöster, dazu ein Bücherflohmarkt, ein kleiner Kunstmarkt, Teilnahme am Chorgebet von uns Mönchen, dazu...
Die ganz große Freude gilt natürlich dem Weihnachtsfest. Aber jetzt freuen wir uns mal auf den Samstag, wo unser Klostermarkt stattfindet. 33 Standln, 25 Stifte und Klöster, dazu ein Bücherflohmarkt, ein kleiner Kunstmarkt, Teilnahme am Chorgebet von uns Mönchen, dazu noch der Sternbus von Licht ins Dunkel, Ponyreiten und Kinderbetreuung... (Programm hier!) Wir sind gerüstet und erwarten so richtig viele Menschen! Im Vorjahr waren trotz gefrierenden Regens und Glatteis 6.000 gekommen, heuer ist trockenes Wetter angesagt. Wir sind gerüstet, Parkplätze gibt es. 2 Fernsehteams sind angemeldet, wir freuen uns über das Interesse. Foto: Der Herr Abt hat sich erstmals einen Christbaum vor dem Kloster gewünscht, der ist zwar etwas mikrig ausgefallen, aber immerhin: Erstmals seit 880 Jahren verkündet ein Christbaum vor dem Stift Heiligenkreuz das herannahende Fest!

Auch Pater Bernhard interessiert sich für die Baustelle (09.12.13.)

Pater Bernhard ist ein umlagerter Beichtvater und Seelenführer, der mehr auf das Herz als auf Äußerlichkeiten schaut. Zugleich ist er aber dienstältester Professor der Hochschule (Liturgiewissenschaft) und als solcher nimmt er regen Anteil am Fortschritte des Ausbaus....
Pater Bernhard ist ein umlagerter Beichtvater und Seelenführer, der mehr auf das Herz als auf Äußerlichkeiten schaut. Zugleich ist er aber dienstältester Professor der Hochschule (Liturgiewissenschaft) und als solcher nimmt er regen Anteil am Fortschritte des Ausbaus. Er freut sich sehr über den hervorragenden Baufortschritt. Die 2.000 Mitglieder der von ihm geleiteten Gebetsgemeinschaft der "Freunde des Heiligen Kreuzes" beten viel für uns, auch für unsere Studenten. Diese geistliche Hilfe aus dem Volk Gottes ist sehr wichtig. Wir danken Pater Bernhard für seinen unermüdlichen Einsatz seit vielen Jahren für die Hochschule und für das Heil der Seelen. Foto: vor der wachsenden Baustelle.

Vanillekipferlbacken für die Karmelitinnen in Mayerling (09.12.13.)

Unsere Novizen und Kandidaten haben - wie jedes Jahr - wie der Vanillekipferl gebacken, diesmal für den Advent-Klostermarkt am 14. Dezember. Sie werden auf dem Stand der Karmelitinnen von Mayerling verkauft werden. Die Form der Kipferl ist sehr interessant ausgefallen,...
Unsere Novizen und Kandidaten haben - wie jedes Jahr - wie der Vanillekipferl gebacken, diesmal für den Advent-Klostermarkt am 14. Dezember. Sie werden auf dem Stand der Karmelitinnen von Mayerling verkauft werden. Die Form der Kipferl ist sehr interessant ausgefallen, aber da gibt es ja keine Normen... Es hat allen viel Freude gemacht, auch Novizenmeister Pater Rupert, der fleißig mitgeholfen hat. Den Teig haben freilich unsere Köchinnen gemacht, sodass sie auf jeden Fall gut schmecken

Nikolaus bei der Jugendvigil (07.12.13.)

Bei der Jugendvigil am 6. Dezember hat uns der heilige Nikolaus besucht. Er hat wunderbare Medaillien verschenkt. Leider hatten wir zu wenige Priester für die Beichte, das war schade. Pater Kilian predigte. Frater Marcellinus erzählte eine gute Geschichte. Wegen der Kälte...
Bei der Jugendvigil am 6. Dezember hat uns der heilige Nikolaus besucht. Er hat wunderbare Medaillien verschenkt. Leider hatten wir zu wenige Priester für die Beichte, das war schade. Pater Kilian predigte. Frater Marcellinus erzählte eine gute Geschichte. Wegen der Kälte sind wir nicht in den Kreuzgang sondern nur in die Abteikirche gezogen. Der Sturm Xaver hat aber niemanden abgehalten zu kommen, im Gegenteil, es waren extrem viele da. Von nah und fern (Drasenhofen! Wildon! Arizona!) Achtung: Die nächste Jugendvigil ist erst am 10. Jänner (nicht am 3.!). Schöne Fotos hat Gerhard Weiß geschossen, hier zu finden

Abt Maximilian und Pater Gabriel kehren von den Philippinen zurück (06.12.13.)

Rechtzeitig zum 8. Dezember, dem Hochfest der Unbefleckt empfangenen Gottesmutter Maria, das mit einem Pontifikalamt um 9.30 Uhr begangen wird, kehrt der Herr Abt aus Asien zurück. Obwohl wir über facebook und SMS mit ihm verbunden waren, haben wir doch nur einiges von...
Rechtzeitig zum 8. Dezember, dem Hochfest der Unbefleckt empfangenen Gottesmutter Maria, das mit einem Pontifikalamt um 9.30 Uhr begangen wird, kehrt der Herr Abt aus Asien zurück. Obwohl wir über facebook und SMS mit ihm verbunden waren, haben wir doch nur einiges von dieser Reise auf die Philippinen, die gerade vom Taifun Haiyan getroffen worden waren mitbekommen. Wir sind auch schon neugierig, was der Herr Abt von dem "Abstecher" zu unseren Klöstern in Vietnam berichten wird. Seine SMS waren sehr begeistert. Foto: Fröhlicher Abschied von Bischof Bonaventura und Kanzler Father Rico im Saint Peters College Seminary in San Pablo auf den Philippinen.

Viele schöne neue Bücher in unserem Be&Be-Verlag (06.12.13.)

Das Foto zeigt Äbtissin Dr. Hildegard Brem bei ihrem Vortrag am 26. Nov. über die hl. Gertrud von Helfta an der Hochschule. Sie ist eine der vielen neuen Autorinnen in unserem Be&Be-Verlag und hat dort gerade die lateinisch-deutsche Ausgabe der "Botschaft von Gottes Güte"...
Das Foto zeigt Äbtissin Dr. Hildegard Brem bei ihrem Vortrag am 26. Nov. über die hl. Gertrud von Helfta an der Hochschule. Sie ist eine der vielen neuen Autorinnen in unserem Be&Be-Verlag und hat dort gerade die lateinisch-deutsche Ausgabe der "Botschaft von Gottes Güte" (früher: "Sendbote der Liebe Gottes") der hl. Gertrud herausgebracht. Rechtzeitig vor Weihnachten ist ein Verlagsfolder erschienen, natürlich wollen wir die vielen neuen Bücher auch verkaufen. Es ist auch Spannendes und leicht Verständliches darunter, etwa die Bekehrungsgeschichte von Hellmut Laun oder des Wieners Kurt Zeinlinger oder das Marien-Kinderbibelbuch mit den herrlichen Zeichnungen von Lore Dürr-Freckmann... Über 50 Bücher sind bisher im Be&Be-Verlag erschienen...
Bestellen kann man online über www.klosterladen-heiligenkreuz.at, der Versand kostet überallhin nur 1,50 Euro, alle Bücher und CDs sind sehr günstig.
DOWNLOAD VERLAGSFOLDER HIER.
DOWNLOAD BESTELLFORMULAR HIER

1 2 3 4 31

Informationen:

Klosterpforte Auskunft:

Rufen Sie uns an:
+43-2258-8703-0

Öffnungszeiten der Pforte:

Täglich geöffnet - Komm und sieh!

08:00 - 12:30 Uhr
13:00 - 17:15 Uhr

Wir beten für Sie jeden Dienstag live um 13 Uhr.

Besuchen Sie das Stift:

mehr auf unserem YT-Kanal

Täglich geöffnet!

Besuchen Sie uns in Heiligenkreuz

Bitte beachten Sie unsere aktuellen Einschränkungen!

Klosterbesichtigung mit Audio Guide:

Montag bis Samstag: 09:00 – 11:30 Uhr (letzter Einlass 10:30 Uhr), 14:00 – 17:15 Uhr (letzter Einlass 16:30 Uhr)

Sonn- und Feiertage: 14:00 – 17:15 Uhr (letzter Einlass 16:30 Uhr)

 

Sonntag und Feiertag Vormittags keine Besichtigung.

 

Unsere Kirche ist ein Haus Gottes. Während liturgischer Feiern (Beerdigungen, Hochzeiten, …) sind Sakristei und Kirche nicht zu besichtigen. Informationen erhalten Sie an der Pforte.

Die täglichen Zeiten für das Chorgebet:


5.15 Uhr

Vigilien


6.00 Uhr

Laudes


6.25 Uhr

Konventmesse


12.00 Uhr

Terz und Sext


12.55 Uhr

Non


18.00 Uhr

Gesungene
Lateinische Vesper


19.45 Uhr

Komplet und
Salve Regina

Heiligen Messen

Sie finden uns hier:

Aktuelle Termine:

OKT
01
 15:00

Herz Mariä Sühne Samstag

Hl. Messe, Anbetung, Rosenkranz, Weihe - in der Kreuzkirche

01.Okt.2022 (Sa)

OKT
02
 09:15

Erntedankfest

Beginn: 9.15 Uhr - Segnung der Erntekrone bei der Intentionskapelle beim Kreuzweg

02.Okt.2022 (So)

OKT
03
 18:00

Montagsmesse in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

03.Okt.2022 (Mo)

OKT
03
 14:30

Inauguration des neuen Studienjahres

Inaugurationsfeier der Hochschule Heiligenkreuz mit Bischof Bertram Maier (Augsburg) - 14.30 Uhr Votivmesse zum Heiligen Geist in der Abteikiche. 16 Uhr Inaugurationsvorlesung im Kaisersaal

03.Okt.2022 (Mo)

OKT
04
 13:00

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

04.Okt.2022 (Di)

Alle Termine ansehen

Stift Heiligenkreuz erleben

Klosterbesichtigung
Besuchen Sie uns

Informationen

Bücher, CDs, Geschenke
und vieles mehr!

Zum Klosterladen

Priorate
& Pfarren

Priester aus ganzem Herzen

Fotos & Impressionen
Stift Heiligenkreuz

Aktuelle Fotos

Klostergasthof
Heiligenkreuz

Tisch reservieren

Wasserberg, Trumau,
Heiligenkreuz

Forst- & Landwirtschaft