Archiv 2012

Aktuelles:


250 Teilnehmer bei der Tagung über “Selbstbestimmung und Gehorsam” (07.12.12.)

Viele der 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Tagung im vollgefüllten Kaisersaal waren begeistert: Auf hohem Niveau reflektierten und referierten ein Soziologe, eine Philosophin, ein Psychiator und ein Kardinal über "Selbstbestimmung und Gehorsam". Nachdem der Begriff...
Viele der 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Tagung im vollgefüllten Kaisersaal waren begeistert: Auf hohem Niveau reflektierten und referierten ein Soziologe, eine Philosophin, ein Psychiator und ein Kardinal über "Selbstbestimmung und Gehorsam". Nachdem der Begriff "Ungehorsam" gerade in der Kirche Karriere zu machen scheint, wollten wir bewusst auf einem sachlichen Niveau über die Spannungen, die im Begriff "Gehorsam" liegen nachdenken. Die Atmosphäre war gut und aufbauend, da alle vier Referenten ein hohes Niveau vorgaben, aber doch klar sagten, was Sache ist. Siehe: www.gehorsam.org. Foto: Univ.-Doz. Bonelli referiert im vollgefüllten Kaisersaal. Von den Vorträgen von Prof. Prisching, Prof. Gerl-Falkovitz und Kardinal Kurt Koch waren wir begeistert!

Wir gratulieren den “Die Priester” zu Gold für ihr erstes Album (07.12.12.)

Wir freuen uns, dass Universal Music, die auch uns 2008 entdeckt hatten und unsere erste CHANT-Cd herausbrachten, weiterhin auf geistliche Musik setzt. Das ist gut! "Die Priester" haben nun in Wien "Gold" erhalten, die Seitenblicke brachten einen schönen Beitrag. Abt Rhabanus...
Wir freuen uns, dass Universal Music, die auch uns 2008 entdeckt hatten und unsere erste CHANT-Cd herausbrachten, weiterhin auf geistliche Musik setzt. Das ist gut! "Die Priester" haben nun in Wien "Gold" erhalten, die Seitenblicke brachten einen schönen Beitrag. Abt Rhabanus hat bei uns studiert, Andreas Schätzle kam auf Vorschlag von Pater Karl zu der Dreiergrupper. Sie singen originell und erfolgreich, es ist schön, dass Geistliche auf diese Weise auch in der "normalen Lebenswelt" der Menschen auftauchen und die Herzen durch ihre Lieder berühren. Wir gratulieren von Herzen! Foto: Die drei Priester.

Wir gatulieren Prof. P. Dr. Wolfgang Buchmüller (06.12.12.)

Unser Pater Wolfgang Buchmüller, Professor für Spirituelle Theologie und Ordensgeschichte an unserer Hochschule, freut sich über die Veröffentlichung seiner Edition der Sermones (Lesepredigten) des Zisterzienservaters Isaak von Stella (1110-1174) im Herder Verlag. Die...
Unser Pater Wolfgang Buchmüller, Professor für Spirituelle Theologie und Ordensgeschichte an unserer Hochschule, freut sich über die Veröffentlichung seiner Edition der Sermones (Lesepredigten) des Zisterzienservaters Isaak von Stella (1110-1174) im Herder Verlag. Die Sermones von Isaak von Stella erscheinen in der wissenschaftlich sehr angesehenen Reihe "Fontes Christiani", die sich der Herausgabe von Kirchenvätertexten in Lateinisch (bzw. Griechisch/Syrisch) mit deutscher Übersetzung widmet. Dass die umfangreiche Edition des hierzulande beinahe unbekannten Zisterzienservaters Isaak ausgewählt wurde, ist eine kleine Sensation, denn 2008 beim Tod des Herausgebers Univ.-Prof. Dr. Wilhelm Geerlings (Ruhruni Bochum) gab es weit mehr als 100 Projekte, aber nur sehr wenige konnten für die "vierte Reihe" aufgenommen werden. Der Engländer Isaak von Stella gehört zur Generation der Schüler des hl. Bernhard von Clairvaux. Er vereinigt den lebendigen Stil seines Meisters mit den philosophischen und theologischen Fragen der Frühscholastik und gilt daher als der spekulativste Kopf des Ordens von Cîteaux. Pater Wolfgang und Altabt Bernhard Kohout-Berghammer (Schlierbach) haben insgesamt über 10 Jahre an dieser Edition der Texte von Isaak von Stella gearbeitet. Foto: Wir gratulieren unserem Pater Wolfgang und wünschen, dass er so weitermacht!

Jugendvigil und YOUCAT-Kreuz (06.12.12.)

Pressemeldung der YOUCAT-Zentrale in Augsburg: "Am 7. Dezember wird im Stift Heiligenkreuz feierlich das brandneue YOUCAT-Kreuz vorgestellt. Es ist das Ergebnis der erfolgreichen Zusammenarbeit des neuen katholischen Jugendkatechismus YOUCAT und Pater Raphael Statt aus dem...
Pressemeldung der YOUCAT-Zentrale in Augsburg: "Am 7. Dezember wird im Stift Heiligenkreuz feierlich das brandneue YOUCAT-Kreuz vorgestellt. Es ist das Ergebnis der erfolgreichen Zusammenarbeit des neuen katholischen Jugendkatechismus YOUCAT und Pater Raphael Statt aus dem Zisterzienserstift Heiligenkreuz.
- Das 300 kg schwere und 3 x 1,5 Meter große Kunstwerk zeigt ein Christus-Antlitz in einer kreuzförmigen Fassung. Gelbe und orangefarbene Glaspartikel formen das Antlitz Christi wie aus Feuerflammen, die auf die Offenbarung Gottes im brennenden Dornbusch verweisen. Das Kunstwerk deutet an, wie wir Gott begegnen können: von Angesicht zu Angesicht, von Mensch zu Mensch. Damit nimmt es einen zentralen Aspekt der Theologie Benedikt des XVI. auf: „Gott hat ein menschliches Gesicht: Jesus.“ Dieser Gedanke zieht sich durch das gesamte theologische Werk des Heiligen Vaters und nimmt im YOUCAT-Kreuz Gestalt an.
- Bei einer Jugendvigil mit Kardinal Kurt Koch, zu der am 7. Dezember ca. 300 Jugendliche in der Heiligenkreuzer Klosterkirche erwartet werden, wird das monumentale YOUCAT-Kreuz zum ersten Mal öffentlich gezeigt. Danach wird es von Pater Raphael nach Augsburg begleitet, wo es im YOUCAT Zentrum feierlich begrüßt wird. Dort wird es ein sichtbares Zeichen und Orientierungspunkt für das junge Team vom YOUCAT, das sich zum Ziel gesetzt hat, Jugendlichen den Glauben auch mit ungewöhnlichen Mitteln nahe zu bringen.
- Der YOUCAT ist der neue katholische Jugendkatechismus, der den Glauben in modernen Design und unkomplizierter Sprache vermittelt. Er ist mittlerweile weltweit 2,5 Millionen mal gedruckt und wird mittlerweile durch verschiedene Folgeprojekte, wie ein Gebetbuch, einen Jugendkalender und einen Firmkurs ergänzt. Diese internationalen Aktivitäten werden im YOUCAT Zentrum in Augsburg koordiniert."

Feier des 10. Hochzeitstages in der äbtlichen Prälatur (06.12.12.)

Nachdem Abt Maximilian ja viele Jahre in der Seelsorge (Wiener Neustadt, Bochum usw.) tätig war, hat er einen großen Bekannten- und Freundeskreis. Im Sommer besuchten ihn vier befreundete Familien zu ihrem 10. Hochzeitstag. Sie nahmen mit ihren Kindern am Konventamt teil...
Nachdem Abt Maximilian ja viele Jahre in der Seelsorge (Wiener Neustadt, Bochum usw.) tätig war, hat er einen großen Bekannten- und Freundeskreis. Im Sommer besuchten ihn vier befreundete Familien zu ihrem 10. Hochzeitstag. Sie nahmen mit ihren Kindern am Konventamt teil und besichtigten das Kloster; dann lud Abt Maximilian alle zu sich in die äbtliche Prälatur (das sind die Amtsräume des Abtes) ein. Dabei entstand dieses schöne Foto

Silvester-Jugendtage von 29. Dez. bis 1. Jänner 2013 (30.11.12.)

In einem Monat ist das Jahr 2012 schon wieder Geschichte und wir brechen auf in ein neues Jahr, in das 2013. Jahr nach der Geburt Christi und das 880. Jahr nach der Gründung von Heiligenkreuz. Ab 29. Dezember sind junge Leute wieder eingeladen, den Jahreswechsel bei uns...
In einem Monat ist das Jahr 2012 schon wieder Geschichte und wir brechen auf in ein neues Jahr, in das 2013. Jahr nach der Geburt Christi und das 880. Jahr nach der Gründung von Heiligenkreuz. Ab 29. Dezember sind junge Leute wieder eingeladen, den Jahreswechsel bei uns zu feiern, mit Spiel, Katechesen, Sport, Winterwanderungen, Gebet, Lobpreis usw. Höhepunkt ist dann die Mitfeier von "SILVESTER ALTERNATIV": Am 31. Dez. laden wir jung und alt ab 21 Uhr ein, die letzten 3 Stunden des Jahres betend und singend hinüberzufeiern in das Neue Jahr. - Die Silvester Jugendtage gestaltet Pater Johannes Paul, bitte direkt bei ihm anmelden, Jugendliche ab 15 Jahren: johannespaul@stift-heiligenkreuz.at. - Foto: Pater Johannes Paul und die Mitbrüder freuen sich auf die Jugendtage ab 29. Dezember!

Endlich gibt es ein Frauenkloster in Heiligenkreuz (29.11.12.)

- In Grub, einer Filialgemeinde der Pfarre Heiligenkreuz, gibt es seit dem 27. November ein neues Kloster. Drei junge Schwestern der Gemeinschaft vom Kostbaren Blut haben auf Wunsch von Abt Maximilian dort das ehemalige "Forsthaus" bezogen. Abt Maximilian (mit Mitra) segnete...
- In Grub, einer Filialgemeinde der Pfarre Heiligenkreuz, gibt es seit dem 27. November ein neues Kloster. Drei junge Schwestern der Gemeinschaft vom Kostbaren Blut haben auf Wunsch von Abt Maximilian dort das ehemalige "Forsthaus" bezogen. Abt Maximilian (mit Mitra) segnete gestern im Rahmen einer ersten Heiligen Messe das Kloster, Pfarrer Pater Pio Suchentrunk (im Vordergrund unter den Schwestern sitzend) freute sich. Ebenso Hauptökonom Pater Markus, Prior Pater Simeon und Direktor P. Dr. Anton Lässer, dem zwei der Schwestern im Priesterseminar Leopoldinum helfen werden. Die dritte der Schwestern wirkt seit September als Sekretärin des Herrn Abtes. Foto: Für uns hier sind die Schwestern eine große Bereicherung, auch weil es ja einige Frauen gibt, die an der Hochschule studieren auf der Suche nach ihrer Berufung. Die Schwestern bringen eine glaubensfrohe Hingabe in die Atmosphäre hier ein, wir sind ihnen sehr dankbar, dass sie zu uns gekommen sind!

Abt Maximilian hielt das Leopoldihochamt in Klosterneuburg (27.11.12.)

Am 15. November war das Fest unseres Landespatrons, des hl. Leopold (+ 1136). Dieser hat drei Klöster gestiftet, die heute allesamt blühen: Klosterneuburg, Heiligenkreuz und Kleinmariazell. Seine Reliquien befinden sich in Klosterneuburg und so findet dort alljährlich...
Am 15. November war das Fest unseres Landespatrons, des hl. Leopold (+ 1136). Dieser hat drei Klöster gestiftet, die heute allesamt blühen: Klosterneuburg, Heiligenkreuz und Kleinmariazell. Seine Reliquien befinden sich in Klosterneuburg und so findet dort alljährlich eine große Festmesse statt, an der auch der Landeshauptmann und die Mitglieder der niederösterreichischen Landesregierung teilnehmen. Abtprimas Bernhard Backovsky hat heuer unseren Herrn Abt eingeladen, das Leopoldifest zu feiern und die Festpredigt zu halten. Danach gab es eine Prozession, in der das Haupt des heiligen Leopold mitgetragen wurde. Foto: Abt Maximilian trug bei der Festmesse Paramente, die Kaiserin Maria Theresia gestiftet hat, - auch ein Zeichen einer jahrhundertelangen Kontinuität des Glaubens in unserem Land.

ORF-Beitrag über das Christkönigsfest, mit Szenen aus unserer Jugendvigil (27.11.12.)

Der ORF hat einen niveauvollen Beitrag über die Bedeutung des Christkönigsfestes gemacht. Hier anzuschauen. Am letzten Sonntag des Kirchenjahres, am Sonntag vor dem Advent, feiern wir ja Christus als den universalen Herrn des Himmels und der Erde, als den Vollender der...
Der ORF hat einen niveauvollen Beitrag über die Bedeutung des Christkönigsfestes gemacht. Hier anzuschauen. Am letzten Sonntag des Kirchenjahres, am Sonntag vor dem Advent, feiern wir ja Christus als den universalen Herrn des Himmels und der Erde, als den Vollender der Schöpfung. Früher war das Christkönigsfest das Bekenntnisfest der Jugend. Pater Johannes Paul erklärt in dem Beitrag, was das Königtum Christi auch heute noch bedeutet. Und die Szenen von der Jugendvigil zeigen, dass es auch heute wichtig ist, dass junge Menschen Christus die Ehre geben. So singen wir bei jeder Jugendvigil im Hosann: "Du bist König und Herr! Du regierst mit Macht. Deine Herrlichkeit ist offenbar, hosanna in der Höhe!" Foto: Jugendvigil. - Nächste Jugendvigil ist am 7. Dezember, 20.15 Uhr, höchstwahrscheinlich mit Kardinal Kurt Koch.

Am 15. Dezember ist Advent-Klostermarkt (27.11.12.)

Vielleicht ist es ja noch ein bisschen zu früh, um sich schon auf ein Ereignis zu freuen, das mitten im Advent liegt. Aber wir freuen uns jetzt schon auf den Advent-Klostermarkt am Samstag, 15. Dez., von 9 bis 21 Uhr. Es sind wieder 30 Klöster und Stifte mit ihren Spezialprodukten...
Vielleicht ist es ja noch ein bisschen zu früh, um sich schon auf ein Ereignis zu freuen, das mitten im Advent liegt. Aber wir freuen uns jetzt schon auf den Advent-Klostermarkt am Samstag, 15. Dez., von 9 bis 21 Uhr. Es sind wieder 30 Klöster und Stifte mit ihren Spezialprodukten vertreten. Wir freuen uns aber vor allem auf die gute Stimmung und das nette Zusammensein. Die Hochschule wird auch einen Stand haben, wo man "Bausteine" kaufen kannn... Neben den vielen Spezialitäten und Kunsthandwerksprodukten, neben dem Angebot zu Chorgebet und Besinnlichkeit, ist es uns natürlich ein Anliegen, dass auch unsere neuen Chant CDs "Chant-Stabat Mater" und "Chant-Missa Latina" unter den Christbaum kommen. Foto: Das Plakat für den Advent-Klostermarkt 2012 entstand dank der Geduld der "Models". Das Programm ist hier zu finden.

1 2 3 4 5 31

Informationen:

Klosterpforte Auskunft:

Rufen Sie uns an:
+43-2258-8703-0

Öffnungszeiten der Pforte:

Täglich geöffnet - Komm und sieh!

08:00 - 12:30 Uhr
13:00 - 17:15 Uhr

Wir beten für Sie jeden Dienstag live um 13 Uhr.

Besuchen Sie das Stift:

mehr auf unserem YT-Kanal

Täglich geöffnet!

Besuchen Sie uns in Heiligenkreuz

Bitte beachten Sie unsere aktuellen Einschränkungen!

Klosterbesichtigung mit Audio Guide:

Montag bis Samstag: 09:00 – 11:30 Uhr (letzter Einlass 10:30 Uhr), 14:00 – 17:15 Uhr (letzter Einlass 16:30 Uhr)

Sonn- und Feiertage: 14:00 – 17:15 Uhr (letzter Einlass 16:30 Uhr)

 

Sonntag und Feiertag Vormittags keine Besichtigung.

 

Unsere Kirche ist ein Haus Gottes. Während liturgischer Feiern (Beerdigungen, Hochzeiten, …) sind Sakristei und Kirche nicht zu besichtigen. Informationen erhalten Sie an der Pforte.

Die täglichen Zeiten für das Chorgebet:


5.15 Uhr

Vigilien


6.00 Uhr

Laudes


6.25 Uhr

Konventmesse


12.00 Uhr

Terz und Sext


12.55 Uhr

Non


18.00 Uhr

Gesungene
Lateinische Vesper


19.45 Uhr

Komplet und
Salve Regina

Heiligen Messen

Sie finden uns hier:

Aktuelle Termine:

JAN
30
 19:15

Sieben über Sieben Vortrag

Dr. Andreas Schmidt (München), Die Freundschaft mit Christus als Mitte zölibatären Lebens. Im Bernhardinum der Hochschule.

30.Jan.2023 (Mo)

JAN
30
 18:00

Montagsmesse in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

30.Jan.2023 (Mo)

FEB
03
 20:15

Jugendvigil

Für alle Jugendlichen ab der Firmung - in der Kreuzkirche!

03.Feb.2023 (Fr)

FEB
03
 23:30

Mitternachtsmesse

In der Kreuzkirche

03.Feb.2023 (Fr)

FEB
04
 15:00

Herz Mariä Sühne Samstag

Hl. Messe, Anbetung, Rosenkranz, Weihe - in der Kreuzkirche

04.Feb.2023 (Sa)

Alle Termine ansehen

Stift Heiligenkreuz erleben

Klosterbesichtigung
Besuchen Sie uns

Informationen

Bücher, CDs, Geschenke
und vieles mehr!

Zum Klosterladen

Priorate
& Pfarren

Priester aus ganzem Herzen

Fotos & Impressionen
Stift Heiligenkreuz

Aktuelle Fotos

Klostergasthof
Heiligenkreuz

Tisch reservieren

Wasserberg, Trumau,
Heiligenkreuz

Forst- & Landwirtschaft