Archiv 2012

Aktuelles:


“Fit for God” (04.01.12.)

Dafür, dass er im 81. Lebensjahr ist, ist unser Pater Raynald gut drauf. Fast täglich schaut er auch im Sportraum vorbei, um etwas für seinen Rücken zu machen. Ein junger Mitbruder hat dafür den Begriff "Patriarchenturnen" geprägt. Sport ist heute ja sehr wichtig,...
Dafür, dass er im 81. Lebensjahr ist, ist unser Pater Raynald gut drauf. Fast täglich schaut er auch im Sportraum vorbei, um etwas für seinen Rücken zu machen. Ein junger Mitbruder hat dafür den Begriff "Patriarchenturnen" geprägt. Sport ist heute ja sehr wichtig, da im technischen Zeitalter - auch im Kloster - so gut wie keine körperlich herausfordernden Tätigkeiten mehr zu verrichten sind. Unser kleiner Sportraum wird demnächst nach dem Wunsch des Herrn Abtes in ein größeres Kellergewölbe im Außenbereich des Stiftes übersiedelt, wo er noch besser hinpasst. Heute wird in der Welt sicher die Seele eher vernachlässigt als der Leib. Da Gott beides geschaffen hat, ist die Ausgeglichenheit zwischen beiden wichtig, gerade auch für Mönche. Unser Motto lautet: "Fit for God"! Foto: Ein Schnappschuss von unserem Pater Raynald bei seinen Rückenübungen.

So bin ich Gott begegnet (03.01.2012)

Autorin: Hellmut Launherausgegeben, erweitert und kommentiertvon Weihbischof Andreas LaunKartoniert208 Seiten19,8 x 12,1 cmBe&Be-Verlag:Heiligenkreuz 2012,978-3-902694-43-0 1981 erschien die erste Auflage dieses Buches, in dem mein Vater Hellmut Laun (1912-1981) seinen...

Autorin: Hellmut Laun
herausgegeben, erweitert und kommentiert
von Weihbischof Andreas Laun
Kartoniert
208 Seiten
19,8 x 12,1 cm
Be&Be-Verlag:
Heiligenkreuz 2012,
978-3-902694-43-0

1981 erschien die erste Auflage dieses Buches, in dem mein Vater Hellmut Laun (1912-1981) seinen ungewöhnlichen Weg zu Gott und in die katholische Kirche erzählt. Im Lauf der Jahre wurde es in viele Sprachen - Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Ungarisch, Tschechisch, Serbokroatisch, Holländisch, Norwegisch und Polnisch - übersetzt.
Dabei wollte mein Vater lange Zeit jene übernatürlichen Erlebnisse, die zur Konversion führten, nicht preisgeben. Schon in den 1970er Jahren ermutigte ihn etwa Franz Kardinal König, darüber zu schreiben, - freilich erfolglos. Schließlich übernahm ich es als sein Sohn, auf die Niederschrift seiner Erfahrungen zu drängen. Angesichts der beginnenden Krise der Kirche ließ er sich endlich von der Notwendigkeit überzeugen. Das Erscheinen des Buches durfte mein Vater freilich nicht mehr erleben. Er starb am 25. Jänner 1981, dem Fest der Bekehrung des Apostel Paulus.
Diesen Bericht einer außergewöhnlichen Bekehrung haben bis heute viele tausende Menschen gelesen, immer wieder sprechen mich Menschen auf das Buch an, dankbar und begeistert."
+ Andreas Laun
Weihbischof von Salzburg

Direkte und unkomplizierte Bestellung unter: bestellung@bebeverlag.at
______________________________________________________

Frater Ägidius ist seit 1. Jänner 2013 neuer Gastmeister (02.01.12.)

Unser Pater Nikodemus hat seit Jahren hervorragend die Gäste betreut. Der Gastmeister ist ja der "Außenminister" des Klosters, gleichsam das Aushängeschild. Die Benediktsregel widmet ihm ein ganzes Kapitel und beschreibt seinen Charakter mit ähnlichen Worten wie den...
Unser Pater Nikodemus hat seit Jahren hervorragend die Gäste betreut. Der Gastmeister ist ja der "Außenminister" des Klosters, gleichsam das Aushängeschild. Die Benediktsregel widmet ihm ein ganzes Kapitel und beschreibt seinen Charakter mit ähnlichen Worten wie den des Abtes. Der Gastmeister muss die Liebe, die innen im Kloster herrscht, nach außen zu den Gästen strahlen. Jetzt muss sich Pater Nikodemus um den Abschluss seines Studiums kümmern, darum hat Frater Ägidius ab 1. Jänner diesen wichtigen Dienst übernommen. Er hat sich schon bisher als "Solatium" (=Assistent) von Pater Nikodemus bewährt. Wir danken Pater Nikodemus sehr! Wir wünschen Frater Ägidius, dass die Gäste sich bei ihm wohlfühlen: durch kompetente Organisation und liebevolle Aufnahme. Achtung: Telefonnummer und E-Mail-Adresse bleiben unverändert: 0043-2258-8703-101; gastmeister@stift-heiligenkreuz.at Foto: Frater Ägidius Metzeler, neuer Gastmeister des Stiftes Heiligenkreuz.

Mit viel Segen in das Neue Jahr (01.01.12.)

Hunderte haben schon virtuell das lustige Neujahrsvideo von Pater Kilian angeschaut :). Aber es waren auch "live" hunderte Menschen bei uns, um Silvester-alternativ zu feiern. Betend und singend sind wir in das Neue Jahr gegangen. Um Mitternacht hat Abt Maximilian in der...
Hunderte haben schon virtuell das lustige Neujahrsvideo von Pater Kilian angeschaut :). Aber es waren auch "live" hunderte Menschen bei uns, um Silvester-alternativ zu feiern. Betend und singend sind wir in das Neue Jahr gegangen. Um Mitternacht hat Abt Maximilian in der überfüllten Kreuzkirche den Eucharistischen Segen in das Neue Jahr hinein gegeben, dann wurde mit Donauwalzer und Sekt weitergefeiert draußen vor dem Stift und im Kellerstüberl. - Am Neujahrstag hat der Herr Abt nach dem Pontifikalamt die Jugendlichen der Silvester-Jugendtage gesegnet. Auch den Kloster-auf-Zeit-Gästen, unter Ihnen Seminaristen und Schweizer-Gardisten, hat es sehr gut gefallen. Wir hoffen, dass alle wiederkommen. Es waren gesegnete Tage, wir brauchen auch viel Hilfe und Segen für dieses Neue Jahr. Foto: Abt Maximilian segnet die Jugendlichen vor der Heimfahrt, jede/r erhält einen großen Rosenkranz.

1 29 30 31

Informationen:

Klosterpforte Auskunft:

Rufen Sie uns an:
+43-2258-8703-0

Öffnungszeiten der Pforte:

Täglich geöffnet - Komm und sieh!

08:00 - 12:30 Uhr
13:00 - 17:15 Uhr

Wir beten für Sie jeden Dienstag live um 13 Uhr.

Besuchen Sie das Stift:

mehr auf unserem YT-Kanal

Täglich geöffnet!

Besuchen Sie uns in Heiligenkreuz

Bitte beachten Sie unsere aktuellen Einschränkungen!

Klosterbesichtigung mit Audio Guide:

Montag bis Samstag: 09:00 – 11:30 Uhr (letzter Einlass 10:30 Uhr), 14:00 – 17:15 Uhr (letzter Einlass 16:30 Uhr)

Sonn- und Feiertage: 14:00 – 17:15 Uhr (letzter Einlass 16:30 Uhr)

 

Sonntag und Feiertag Vormittags keine Besichtigung.

 

Unsere Kirche ist ein Haus Gottes. Während liturgischer Feiern (Beerdigungen, Hochzeiten, …) sind Sakristei und Kirche nicht zu besichtigen. Informationen erhalten Sie an der Pforte.

Die täglichen Zeiten für das Chorgebet:


5.15 Uhr

Vigilien


6.00 Uhr

Laudes


6.25 Uhr

Konventmesse


12.00 Uhr

Terz und Sext


12.55 Uhr

Non


18.00 Uhr

Gesungene
Lateinische Vesper


19.45 Uhr

Komplet und
Salve Regina

Heiligen Messen

Sie finden uns hier:

Aktuelle Termine:

JAN
30
 19:15

Sieben über Sieben Vortrag

Dr. Andreas Schmidt (München), Die Freundschaft mit Christus als Mitte zölibatären Lebens. Im Bernhardinum der Hochschule.

30.Jan.2023 (Mo)

JAN
30
 18:00

Montagsmesse in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

30.Jan.2023 (Mo)

FEB
03
 20:15

Jugendvigil

Für alle Jugendlichen ab der Firmung - in der Kreuzkirche!

03.Feb.2023 (Fr)

FEB
03
 23:30

Mitternachtsmesse

In der Kreuzkirche

03.Feb.2023 (Fr)

FEB
04
 15:00

Herz Mariä Sühne Samstag

Hl. Messe, Anbetung, Rosenkranz, Weihe - in der Kreuzkirche

04.Feb.2023 (Sa)

Alle Termine ansehen

Stift Heiligenkreuz erleben

Klosterbesichtigung
Besuchen Sie uns

Informationen

Bücher, CDs, Geschenke
und vieles mehr!

Zum Klosterladen

Priorate
& Pfarren

Priester aus ganzem Herzen

Fotos & Impressionen
Stift Heiligenkreuz

Aktuelle Fotos

Klostergasthof
Heiligenkreuz

Tisch reservieren

Wasserberg, Trumau,
Heiligenkreuz

Forst- & Landwirtschaft