Archiv 2022

Aktuelles:


Ein Blick unter unser Kloster (14.06.2022)

So wie in vielen historischen Gebäuden liegen auch unter unserem Stift Heiligenkreuz alte Kellergewölbe. Früher wurden sie wohl vor allem als Lagerräume genutzt. Heute sind teilweise die Heizwerke für das Klostergebäude darin untergebracht. Das Stift Heiligenkreuz...
So wie in vielen historischen Gebäuden liegen auch unter unserem Stift Heiligenkreuz alte Kellergewölbe. Früher wurden sie wohl vor allem als Lagerräume genutzt. Heute sind teilweise die Heizwerke für das Klostergebäude darin untergebracht. Das Stift Heiligenkreuz und Teile der Gemeinde Heiligenkreuz werden mit einer durch eine Hackschnitzelheizung hergestellte Fernwärme beheizt. Sorge für die aufwendige Heiztechnik trägt unter anderem Herr Jasmin Cehaic (Foto). Danke für diesen wertvollen Dienst.

Solidarität mit den Menschen in der Ukraine (18.03.2022)

So wie vielen geht es auch uns: unsere Gedanken und Gebete sind bei den leidenden Menschen in der Ukraine, die unschuldig zu Opfern von Gewalt und Krieg geworden sind. Ukrainische Familien haben auch in unserem Gästebereich Aufnahme gefunden. Vor allem mit den Priesterstudenten...
So wie vielen geht es auch uns: unsere Gedanken und Gebete sind bei den leidenden Menschen in der Ukraine, die unschuldig zu Opfern von Gewalt und Krieg geworden sind. Ukrainische Familien haben auch in unserem Gästebereich Aufnahme gefunden. Vor allem mit den Priesterstudenten aus der Ukraine sind wir eng verbunden. Hier ein Friedensvideo, das wir gemacht haben. Auf dem Foto: Oleh Klofa, der derzeit bei medzinischen Einsätzen in seiner Heimat mithilft, Vasyl Vasylyshyn, Nazar Zhdan, der derzeit in der Ukraine bei seiner Familie ist, Oleh Shahala, auch er ist in der Ukraine und Nazar Ivanishyn. Tun wir alles um den Menschen zu helfen und beten wir um baldigsten Frieden!

Das Reich Gottes ist Euch nahe! (17.02.2022)

Die heilige Kirchenlehrerin Therese von Lisieux hat gesagt:"Es ist nicht wichtig was Du tust. Wichtig ist mit wieviel Liebe Du es tust!" Jeder und jede kann immer und überall etwas tun, damit das Reich Gottes schon hier auf Erden anbricht und erfahrbar wird. Danke allen,...
Die heilige Kirchenlehrerin Therese von Lisieux hat gesagt:"Es ist nicht wichtig was Du tust. Wichtig ist mit wieviel Liebe Du es tust!" Jeder und jede kann immer und überall etwas tun, damit das Reich Gottes schon hier auf Erden anbricht und erfahrbar wird. Danke allen, die - ob sichtbar oder verborgen - Dinge tun, die anderen Freude machen. Foto: Novize Frater Christoph beim Aufkehren im Dormitorium.

Sehr große Trauer um Pater Severin Wurdack († 23.11.2021)

Am späten Abend des 23. November, um 21.23 Uhr ist unser Mitbruder Pater Severin Wurdack nach kurzer, schwerer Krankheit gestorben. Seine Mutter, Abt Maximilian und Pater Tobias waren bei ihm und konnten ihn in seinen letzten Stunden im Gebet begleiten. Pater Severin kam...
Am späten Abend des 23. November, um 21.23 Uhr ist unser Mitbruder Pater Severin Wurdack nach kurzer, schwerer Krankheit gestorben. Seine Mutter, Abt Maximilian und Pater Tobias waren bei ihm und konnten ihn in seinen letzten Stunden im Gebet begleiten. Pater Severin kam am 02. Dezember 1969 in Wien zur Welt. Nach erfolgreicher wirtschaftlicher Tätigkeit in der Metallbranche, verkaufte er den von ihm gegründeten und geführten Betrieb und trat 2007 in das Stift Heiligenkreuz ein. 2015 wurde er zum Priester geweiht und war bis zuletzt als Stiftspfarrer von Heiligenkreuz, Kämmerer und Küchenmeister eingesetzt. Heute früh haben wir schon ein Requiem für ihn gefeiert und danach die Gebete für Verstorbene gebetet. Wir verlieren eine sehr liebenswerten Mitbruder und beliebten Seelsorger. Sein Leichnam wird nach Heiligenkreuz überführt und zunächst in der Friedhofskapelle des Ortsfriedhofes aufgebahrt. Pater Severin wird am Mittwoch, dem 1. Dezember, um 8 Uhr in der Früh, bei der Klosterpforte empfangen und in der Totenkapelle unseres Kreuzgangs aufgebahrt. Am Donnerstag, 2. Dezember, seinem 52. Geburtstag - einem 'Priesterdonnerstag' -, ist das Requiem um 14 Uhr in der Stiftskirche und anschließend das Begräbnis am Klosterfriedhof. Unsere besonders herzliche Anteilnahme gilt seiner tief traurigen Mutter. Hier ein Beitrag über Pater Severin, der 2017 im 'Sonntag' erschienen ist. Und hier der Osterwunsch, den Pater Severin vergangenes Jahr an die Gemeinde gerichtet hat. Dort sagt er: "Wir müssen uns durch den Abstand nicht im Herzen entfernen! Sondern dieser Abstand, der soll unser Herz noch mehr weiten, das wir noch enger im Herzen und in der Seele verbunden sind. Wir sehen, dass es ein guter Weg ist, der Weg im Glauben mit dem Herzen. Der Abstand ist da, aber beim Herz in der Liebe sind wir uns immer näher. Alles wird gut. Der Herr ist auferstanden!" So ist es!

Koptische Jugendgruppe zu Besuch (11.11.2021)

Viele Kinder-, Schul- und Jugengruppen besuchen unser Kloster. Schön, denn so lernen die jungen Menschen den christlichen Glauben und das Gebet und die Schönheit der Kirche kennen. Kürzlich war eine besondere Gruppe da: nämlich koptische Jugendliche. Die Kopten sind...
Viele Kinder-, Schul- und Jugengruppen besuchen unser Kloster. Schön, denn so lernen die jungen Menschen den christlichen Glauben und das Gebet und die Schönheit der Kirche kennen. Kürzlich war eine besondere Gruppe da: nämlich koptische Jugendliche. Die Kopten sind orthodoxe Christen aus Ägypten. Abuna Makarios und Abuna Markos leiten die Jugendseelsorge für koptische Jugendliche in Österreich. In unserem Herrn Jesus Christus sind wir vereint. Infos zu Jugendführungen hier.

Interessante Gesteins- und Mineralienschau im Stiftshof (12.09.2021)

Am Samstag hat die von Pater Prior Meinrad und Kollegen des Mineraliensammlervereines Wiener Neustadt organisierte Mineralienschau und Mineralienbörse im inneren Stiftshof stattgefunden. Große und kleine Steine, hohe und flache Mineralien, matte und glänzende Sedimente,...
Am Samstag hat die von Pater Prior Meinrad und Kollegen des Mineraliensammlervereines Wiener Neustadt organisierte Mineralienschau und Mineralienbörse im inneren Stiftshof stattgefunden. Große und kleine Steine, hohe und flache Mineralien, matte und glänzende Sedimente, in rot und blau, in grün und gelb, geschliffen die einen, naturbelassene, die anderen, wurden besichtigt, besprochen und auch verkauft. Ein Geheimtipp für Gesteinsfreunde und Interessierte aus Nah und Fern.

11. Wahltag des Generalabtes (02.09.2021)

Wir durften des 11. Wahltag des Generalabtes Mauro-Giuseppe Lepori in unserer Mitte feiern, er hält mit Äbtissin Gertrud Pesch aus Oberschönenfeld derzeit Visitation bei uns. Die Mitbrüder führten dabei das Cantate Domino canticum novum von Valentí Miserachs i Grau...
Wir durften des 11. Wahltag des Generalabtes Mauro-Giuseppe Lepori in unserer Mitte feiern, er hält mit Äbtissin Gertrud Pesch aus Oberschönenfeld derzeit Visitation bei uns. Die Mitbrüder führten dabei das Cantate Domino canticum novum von Valentí Miserachs i Grau (geb. 1943) auf. Danke Herr Generalabt für ihren Dienst, dem Orden und unserem Kloster zu helfen, dieses canticum novum, das der Heilige Geist in uns singen will, neu zu entdecken!

11. September: Mineralienschau im Stiftshof (26.8.2021)

Das Stift beherbergte seit dem 19. Jahrhundert eine bedeutende Mineraliensammlung, die auf den damals bedeutenden Naturwissenschaftler P. Dominik Bilimek OCist (+ 1884) zurückgeht. Die in Vergessenheit geratene Sammlung auch beschädigt durch eine Überschwemmung, wurde...
Das Stift beherbergte seit dem 19. Jahrhundert eine bedeutende Mineraliensammlung, die auf den damals bedeutenden Naturwissenschaftler P. Dominik Bilimek OCist (+ 1884) zurückgeht. Die in Vergessenheit geratene Sammlung auch beschädigt durch eine Überschwemmung, wurde vor einigen Jahren der Universität für Bodenkultur übergeben, wo sie die Paläontologin Petra Lukeneder (Universität Wien) betreut. Inzwischen hat Prior P. Meinrad wieder eine Sammlung von Mineralien und den gesteinen der Umgebung des Stiftes angelegt. Am 11. September 2021 wird er mit Kollegen des Mineraliensammlervereines Wr. Neustadt im Stiftshof eine Mineralienschau und-börse veranstalten. Samstag, 11. September 2021 — 9:00 – 17:00 Uhr — Innerer Stiftshof, unter den Arkaden. Herzliche Einladung!

Bernhardsnovene – wir beten um geistliche Berufungen (12.08.2021)

Wir können bezeugen: Gott erhört das Gebet um geistliche Berufungen. Neun Tage vor dem Hochfest des heiligen Bernhard von Clairvaux haben wir wieder mit der Bernhardsnovene um geistliche Berufungen begonnen. Beten Sie mit! Der heilige Bernhard hat viele junge Menschen...
Wir können bezeugen: Gott erhört das Gebet um geistliche Berufungen. Neun Tage vor dem Hochfest des heiligen Bernhard von Clairvaux haben wir wieder mit der Bernhardsnovene um geistliche Berufungen begonnen. Beten Sie mit! Der heilige Bernhard hat viele junge Menschen für ein Leben in der engeren Nachfolge Jesu begeistert, er ist Patron für geistliche Berufungen. Auf seine Fürsprach hin bitten wir: Herr, sende Arbeiter in Deinen Weinberg!

Fünf junge Männer werden eingekleidet (03.08.2021)

Große Freude: Gott schenkt auch heute geistliche Berufungen. Fünf junge Männer werden am 14. August um 17 Uhr eingekleidet und in das Noviziat aufgenommen. Diese fünf sind: David Krasevec, geb. 1999 in Postojna in Slowenien, Willy Mauser, geb. 1999 in Heidenheim an der...
Große Freude: Gott schenkt auch heute geistliche Berufungen. Fünf junge Männer werden am 14. August um 17 Uhr eingekleidet und in das Noviziat aufgenommen. Diese fünf sind: David Krasevec, geb. 1999 in Postojna in Slowenien, Willy Mauser, geb. 1999 in Heidenheim an der Brenz (Baden-Württembeg), David Langhammer, geb. 2000 in Freiburg (Baden-Württemberg), Johannes Spranger, geb. 2000 in Wien und Benedikt Seemann, geb. 2001 in Schwerin (Mecklenburg-Vorpommern). Letzterer kommt über Neuzelle. Gott segne diese jungen Männer, die sich aufmachen um im Zisterzienserorden Gott zu suchen und Ihm zu dienen.

1 2

Informationen:

Klosterpforte Auskunft:

Rufen Sie uns an:
+43-2258-8703-0

Öffnungszeiten der Pforte:

Täglich geöffnet - Komm und sieh!

08:00 - 12:30 Uhr
13:00 - 17:15 Uhr

Wir beten für Sie jeden Dienstag live um 13 Uhr.

Besuchen Sie das Stift:

mehr auf unserem YT-Kanal

Täglich geöffnet!

Besuchen Sie uns in Heiligenkreuz

Bitte beachten Sie unsere aktuellen Einschränkungen!

Klosterbesichtigung mit Audio Guide:

Montag bis Samstag: 09:00 – 11:30 Uhr (letzter Einlass 10:30 Uhr), 14:00 – 17:15 Uhr (letzter Einlass 16:30 Uhr)

Sonn- und Feiertage: 14:00 – 17:15 Uhr (letzter Einlass 16:30 Uhr)

 

Sonntag und Feiertag Vormittags keine Besichtigung.

 

Unsere Kirche ist ein Haus Gottes. Während liturgischer Feiern (Beerdigungen, Hochzeiten, …) sind Sakristei und Kirche nicht zu besichtigen. Informationen erhalten Sie an der Pforte.

Die täglichen Zeiten für das Chorgebet:


5.15 Uhr

Vigilien


6.00 Uhr

Laudes


6.25 Uhr

Konventmesse


12.00 Uhr

Terz und Sext


12.55 Uhr

Non


18.00 Uhr

Gesungene
Lateinische Vesper


19.45 Uhr

Komplet und
Salve Regina

Heiligen Messen

Sie finden uns hier:

Aktuelle Termine:

DEZ
06
 13:00

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

06.Dez.2022 (Di)

DEZ
08
 09:30

Hochfest der Unbefleckten Empfängnis Mariens

9.30 Uhr - Pontifikalamt

08.Dez.2022 (Do)

DEZ
08
 16:00

Fest des Dankes

Im Kaisersaal - wir danken Pater Wolfgang Buchmüller, Wolfgang Klausnitzer und Rupert Stadler. Infos hier.

08.Dez.2022 (Do)

DEZ
10

Großer Heiligenkreuzer Adventklostermarkt

10.Dez.2022 (Sa)

DEZ
12
 18:00

Montagsmesse in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

12.Dez.2022 (Mo)

Alle Termine ansehen

Stift Heiligenkreuz erleben

Klosterbesichtigung
Besuchen Sie uns

Informationen

Bücher, CDs, Geschenke
und vieles mehr!

Zum Klosterladen

Priorate
& Pfarren

Priester aus ganzem Herzen

Fotos & Impressionen
Stift Heiligenkreuz

Aktuelle Fotos

Klostergasthof
Heiligenkreuz

Tisch reservieren

Wasserberg, Trumau,
Heiligenkreuz

Forst- & Landwirtschaft