Archiv 2020

Aktuelles:


Geburtstagsfeier für Pater Albert im Neukloster (09.03.2020)

In dieser Woche feiert Pater Albert Urban seinen 90. Geburtstag. Bereits am Sonntag wurde im Neukloster in Wiener Neustadt mit einer Festmesse, der er selbst vorstand und bei der Abt Maximilian die Predigt hielt und einem Fest gefeiert. Pater Albert wirkte nach seiner Priesterweihe...
In dieser Woche feiert Pater Albert Urban seinen 90. Geburtstag. Bereits am Sonntag wurde im Neukloster in Wiener Neustadt mit einer Festmesse, der er selbst vorstand und bei der Abt Maximilian die Predigt hielt und einem Fest gefeiert. Pater Albert wirkte nach seiner Priesterweihe 1954 erst im Neukloster, dann in Heiligenkreuz und schließlich wieder im Neukloster beim Aufbau des Bildungshauses St. Bernhard. Danach als Seelsorger in Seebenstein und Gloggnitz und ab 1983 – 18 Jahre lang als Pfarrer von Maria Kirchbüchl. Jetzt ist er wieder im Neukloster und mit priesterlichen Aufgaben betraut. Wir danken für das Zeugnis unter uns Brüdern und wünschen von Herzen Gottes Segen. Foto: in der Sakristei mit dem Jubilar.

Besonders viele bei der Jugendvigil! (07.03.2020)

Bei der Jugendvigil im März war die Kreuzkirche überfüllt. So viele sind gekommen! Unter die Hunderten Jugendlichen mischte sich sogar ein Abt: Abt Pius und Mitbrüder aus dem Stift Lilienfeld sind dabei gewesen. Die Predigt hielt Neupriester Kaplan Christoph Hofstätter:...
Bei der Jugendvigil im März war die Kreuzkirche überfüllt. So viele sind gekommen! Unter die Hunderten Jugendlichen mischte sich sogar ein Abt: Abt Pius und Mitbrüder aus dem Stift Lilienfeld sind dabei gewesen. Die Predigt hielt Neupriester Kaplan Christoph Hofstätter: das Leben ist wie eine große Brücke, die zu Gott führt. Die drei Hauptteile der Brücke sind die Gottesliebe, die Nächstenlieben und die rechte Liebe zu sich selbst. Im Anschluss gab es wieder den Primizsegen. Schon jetzt eine herzliche Einladung für die Jugendvigil am 03. April. Da kommt Jugendbischof Stephan Turnovsky um mit uns zu beten und die Predigt zu halten. Foto: besonders viele Jugendliche bei der Jugendvigil im März.

Schon mehr als die Hälfte des Noviziates vorbei (06.03.2020)

Ein Jahr dauert das Noviziat, die Anfangszeit im Kloster. Es ist ein Jahr des Gebets, der Prüfung der Berufung, des Lernens und Hineinwachsens. Im Noviziatsunterricht wird viel über Geschichte, geistliches Leben und Spiritualität gelernt und studiert, Ausflüge in die...
Ein Jahr dauert das Noviziat, die Anfangszeit im Kloster. Es ist ein Jahr des Gebets, der Prüfung der Berufung, des Lernens und Hineinwachsens. Im Noviziatsunterricht wird viel über Geschichte, geistliches Leben und Spiritualität gelernt und studiert, Ausflüge in die verschiedenen Wirkungsbereiche des Klosters erweitern den Horizont, kleinere Aufgaben sind schon ein Mittragen von Verantwortung. Für unsere beiden Novizen Frater Korbinian und Frater Anastasius ist mehr als die Hälfte des Noviziats schon vorbei. Gottes Segen für die verbleibende Zeit im ersten Klosterjahr. Foto: Aufgabe unserer Novizen – täglich die Post im Haus austragen.

Willkommen zur Vortragsreihe “Sieben über Sieben” (04.03.2020)

Herzliche Einladung zur Vortragsreihe „Sieben über Sieben“. Im Sommersemester 2020 haben wir besonders interessante Gäste. Die Vorträge finden jeweils nach der Montagsmesse um 19.15 Uhr im Bernhardinum statt und sind öffentlich. Alle Interessierten sind herzlich...
Herzliche Einladung zur Vortragsreihe „Sieben über Sieben“. Im Sommersemester 2020 haben wir besonders interessante Gäste. Die Vorträge finden jeweils nach der Montagsmesse um 19.15 Uhr im Bernhardinum statt und sind öffentlich. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.
Montag, 23. März 2020: Ambassador Trevor Traina, U.S. Embassy Vienna: „U.S.-Austrian Cultural and Trade Relations“
Montag, 20. April 2020: Michael Hesemann: „Pius XII.: Der Papst und der Holocaust“
Montag, 27. April 2020: Raphaela Pallin: „Innere Dynamik und Schlüsselerfahrungen des Berufungsweges in den Geistlichen Übungen des hl. Ignatius von Loyola“
Montag, 04. Mai 2020: Metropolit Arsenios Kardamakis von Austria: „Die eine, heilige, katholische und apostolische Kirche“
Montag, 11. Mai 2020: Manfred Gerwing: „Christus, der neue Mensch. Zur Würde der menschlichen Person“
Montag, 18.Mai 2020: S.E. Bischof Hermann Glettler: „Christliche Spiritualität – eine ‚Grünkraft‘ in der Ökokrise?“

Pater Karl hält Exerzitien für die Schweizer Garde (02.03.2020)

Die Schweizer Garde – oft als die „kleinste Armee der Welt“ bezeichnet – ist für die persönliche Sicherheit des Papstes zuständig. Die Mitglieder dieser Eliteeinheit müssen katholische, ledige Schweizer sein. Unser Pater Karl war in diesem Jahr von Gardeseelsorger...
Die Schweizer Garde – oft als die „kleinste Armee der Welt“ bezeichnet – ist für die persönliche Sicherheit des Papstes zuständig. Die Mitglieder dieser Eliteeinheit müssen katholische, ledige Schweizer sein. Unser Pater Karl war in diesem Jahr von Gardeseelsorger Kaplan Thomas Widmer eingeladen in Frascati bei Rom für die deutschsprachigen Schweizergardisten die Exerzitien zu halten. Pater Karl: „Der Papst hat eine tolle Truppe, großartige Idealisten. Für die Gardisten ist es zugleich eine gute Erholung von ihrem anstrengenden Dienst.“ Pater Karl ist als Nationaldirektor von Missio Österreich voll im Einsatz und wie immer voller Visionen und Kraft! Foto: Pater Karl hält Exerzitien für deutssprachige Schweizergardisten.

Auf Gott vertrauen! Das gibt Gelassenheit (29.02.2020)

Es sind keine einfachen Zeiten in denen wie leben. Unruhen, Unsicherheit und jetzt noch der Coronavirus, der manche Mitmenschen in Angst versetzt – und das Ganze in medialer Übergröße dauerhaft präsentiert. Sogar für die Kirchen gibt es jetzt Richtlinien, die die...
Es sind keine einfachen Zeiten in denen wie leben. Unruhen, Unsicherheit und jetzt noch der Coronavirus, der manche Mitmenschen in Angst versetzt – und das Ganze in medialer Übergröße dauerhaft präsentiert. Sogar für die Kirchen gibt es jetzt Richtlinien, die die Ansteckungsgefahr verringern sollen. Wobei die Devise sein sollte: mehr beten anstatt weniger! Es sind jedenfalls gute Zeiten um im Vertrauen auf Gott zu wachsen. „Der Herr ist mein Hirt, nichts wird mir fehlen.“ (Psalm 23,1) Wer sein Vertrauen auf Gott setzt, der weiß sich von Gott gehalten, geborgen und geschützt. Was auch immer geschieht: wir sind in Gottes Hand und Er meint es gut mit uns. Foto: Jesus, wir vertrauen auf Dich!

In der Fastenzeit: Kreuzweg im Freien jeden Sonntag! (27.02.2020)

In der Fastenzeit sind wir berufen das Leiden, den Kreuzweg und das Sterben Jesu zu unserer Erlösung neu zu betrachten, tiefer zu verstehen und mit unserem Leben zu verbinden. Deshalb gibt es in Heiligenkreuz jeden Sonntag in der Fastenzeit um 16 Uhr den gemeinsamen Kreuzweg...
In der Fastenzeit sind wir berufen das Leiden, den Kreuzweg und das Sterben Jesu zu unserer Erlösung neu zu betrachten, tiefer zu verstehen und mit unserem Leben zu verbinden. Deshalb gibt es in Heiligenkreuz jeden Sonntag in der Fastenzeit um 16 Uhr den gemeinsamen Kreuzweg auf der barocken Kreuzweganlage im Freien (bei Schlechtwetter: in der Kreuzkirche). Der erste Kreuzweg im Freien ist am Sonntag, 01. März! Beginn ist bei der Intentionskapelle vor dem Wiener Tor. Ein besonderes Angebot ist der barrierefreie Kreuzweg ‚Simon von Cyrene‘ für Menschen mit Gehbehinderung oder Rollstuhl am 03. April um 15 Uhr. Infos dazu hier. Foto: wir beten Dich an Herr Jesus Christus und preisen Dich. Denn durch Dein heiliges Kreuz hast Du die Welt erlöst!

Aschermittwoch – 40 Tage Vorbereitung auf Ostern (26.02.2020)

Mit dem Empfang des Aschenkreuzes am Aschermittwoch beginnt die 40-tägige Fastenzeit. Eine Zeit der Vorbereitung auf Ostern und der inneren Erneuerung durch Gebet, Fasten und gute Werke. Das Volk Israel zog 40 Jahre durch die Wüste bevor es ins ‚Gelobte Land‘ kam....
Mit dem Empfang des Aschenkreuzes am Aschermittwoch beginnt die 40-tägige Fastenzeit. Eine Zeit der Vorbereitung auf Ostern und der inneren Erneuerung durch Gebet, Fasten und gute Werke. Das Volk Israel zog 40 Jahre durch die Wüste bevor es ins ‚Gelobte Land‘ kam. Jesus zog sich 40 Tage in die Wüste zurück um in Gebet und Fasten sich auf Seine Sendung vorzubereiten. Beten wir in diesen Tagen mehr als sonst! Nehmen wir das Fasten als Gebet des Leibes ernst! Tun wir bewusst Werke der Nächstenliebe! Damit durch die Feier von Leiden, Tod und Auferstehung Jesu die Kirche und das Antlitz der Welt erneuert und gereinigt werde! Gute Bücher für die Fasten- und Osterzeit hier! Foto: Bedenke Mensch, dass Du Staub bist und zum Staub zurückkehren wirst.

Pater Philemon neuer Pfarrer in St.Valentin (26.02.2020)

Die Seelsorge in den dem Stift Heiligenkreuz anvertrauten Pfarren gehört zu unseren Hauptaufgaben. Am vergangenen Sonntag wurde Pater Philemon Dollinger von Abt Maximilian als neuer Pfarrer in der Pfarre St. Valentin-Landschach eingeführt. Die Teilnahme und die Freude...
Die Seelsorge in den dem Stift Heiligenkreuz anvertrauten Pfarren gehört zu unseren Hauptaufgaben. Am vergangenen Sonntag wurde Pater Philemon Dollinger von Abt Maximilian als neuer Pfarrer in der Pfarre St. Valentin-Landschach eingeführt. Die Teilnahme und die Freude waren sehr groß! Neben Bürgermeisterin Sylvia Kögler waren die Mitglieder des Pfarrgemeinderats, verschiedene Gruppen und Vereine, Kinder und Familien da … und natürlich auch Pater Philemons Vorgänger Pater Paulus und Pater Josef. Pater Philemon über seine neue Aufgabe: „Ich freue mich auf die neue Herausforderung. Gott hat mit jedem Menschen etwas vor. Das herauszufinden ist lebenslange Aufgabe für jeden von uns. Die Pfarre kann dabei helfen, weil sie ein Ort ist, an dem Gott erfahrbar wird. Dass sie das immer mehr wird, auch für Menschen, die sich bereits innerlich entfernt haben, dafür setze ich mich ein und bete ich.“ Foto: Pater Philemon am Sonntag in St.Valentin als Pfarrer eingesetzt.

Wir wünschen einen fröhlichen Fasching! (24.02.2020)

Es ist befreiend und gesund, wenn man im Leben auch das Lustige und Komische sehen und darüber lachen kann. Miteinander lachen und auch über sich selbst lachen, das ist einfach wichtig. Gerade im Fasching, der Zeit, in der man vor der Fastenzeit noch einmal richtig feiert....
Es ist befreiend und gesund, wenn man im Leben auch das Lustige und Komische sehen und darüber lachen kann. Miteinander lachen und auch über sich selbst lachen, das ist einfach wichtig. Gerade im Fasching, der Zeit, in der man vor der Fastenzeit noch einmal richtig feiert. In vielen Pfarren gibt es Faschingsfeiern für Kinder und auch für Erwachsene und auch wir feiern im Kloster immer am Faschingsdientag am Abend gemeinsam. Besonders lustig ist es, wenn jüngere Mitbrüder dann die älteren nachmachen und sich ein bisschen lustig machen … Wir wünschen allen eine frohe Zeit. Foto: frohen Fasching aus dem Stift Heiligenkreuz!

1 27 28 29 30 31 34

Informationen:

Klosterpforte Auskunft:

Rufen Sie uns an:
+43-2258-8703-0

Öffnungszeiten der Pforte:

Täglich geöffnet - Komm und sieh!

08:00 - 12:30 Uhr
13:00 - 17:15 Uhr


Wir beten für Sie jeden Dienstag live um 13 Uhr.

Besuchen Sie das Stift:

mehr auf unserem YT-Kanal

Allgemeine Führungen:


Täglich geöffnet!

Wegen den Coronabeschränkungen gelten ab 29.05.2020 bis auf Weiteres:

Besichtigung durch eigenständige Begehung des Gastes mit Audioguide!

09:00 bis 10:30 (letzter Einlass 10:30)

14:00 bis 16:30 (letzter Einlass 16:30 Hinweis: retour 17:15)


Sonntag und Feiertag Vormittags keine Führung.

Unsere Kirche ist ein Haus Gottes. Während liturgischer Feiern (Beerdigungen, Hochzeiten, …) sind Sakristei und Kirche nicht zu besichtigen. Informationen erhalten Sie an der Pforte.

Die täglichen Zeiten für das Chorgebet:


5.15 Uhr

Vigilien


6.00 Uhr

Laudes


6.25 Uhr

Konventmesse


12.00 Uhr

Terz und Sext


12.55 Uhr

Non


18.00 Uhr

Gesungene
Lateinische Vesper


19.45 Uhr

Komplet und
Salve Regina

Heiligen Messen

Sie finden uns hier:

Aktuelle Termine:

JAN
22
 17:00

Vortrag über Hildegard Burjan

Vortrag von Abg. NR MMag. Dr. Gudrun Kugler im Rahmen der Reihe 'Heiligkeit heute' der AMG-Akademie und der KMB im Klostergasthof. Programm hier.

22.Jan.2021 (Fr)

JAN
25
 18:00

Montagsmesse in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

25.Jan.2021 (Mo)

JAN
26
 13:00

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

26.Jan.2021 (Di)

JAN
28

Öffentliche Tagung ‘Brennen um für Jesus zu entzünden. Praxistipps für Brandstifter’ mit Johannes Hartl

bis 29. Jänner. In der Hochschule Heiligenkreuz. Infos hier!

28.Jan.2021 (Do)

FEB
01

Montagsmesse in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

01.Feb.2021 (Mo)

Alle Termine ansehen

Stift Heiligenkreuz erleben

Klosterführung
Besuchen Sie uns

Informationen

Bücher, CDs, Geschenke
und vieles mehr!

Zum Klosterladen

Priorate
& Pfarren

Priester aus ganzem Herzen

Fotos & Impressionen
Stift Heiligenkreuz

Aktuelle Fotos

Klostergasthof
Heiligenkreuz

Tisch reservieren

Wasserberg, Trumau,
Heiligenkreuz

Forst- & Landwirtschaft