Archiv 2015

Aktuelles:


Neupriester Pater Nikodemus feiert erste Christmette – und das Fernsehen ist dabei (31.12.15.)

Der ORF hat unseren Mitbruder, der ja erst vor einigen Wochen zum Priester geweiht worden ist, begleitet. Er war in Wöllersdorf, einer sehr guten Pfarre, zur Aushilfe. Es ist für die Leute auch ganz interessant, wie ein Priester Weihnachten erlebt. Die Resonanz: Pater...
Der ORF hat unseren Mitbruder, der ja erst vor einigen Wochen zum Priester geweiht worden ist, begleitet. Er war in Wöllersdorf, einer sehr guten Pfarre, zur Aushilfe. Es ist für die Leute auch ganz interessant, wie ein Priester Weihnachten erlebt. Die Resonanz: Pater Nikodemus hat das gut gemacht, das überrascht uns gar nicht! Schön, dass sich das Fernsehen für solche Themen interessiert! (Hier online anschauen, dauert 2 Minuten)

31. Dezember: Wir feiern “Silvester alternativ” (29.12.15.)

Das ist eine besondere Form, um in das Neue Jahr zu gehen! Mit Gebet und zugleich mit Geselligkeit: Zu Silvester gibt es in der Kreuzkirche Gebet und Lobpreis, dann um mit Jugendseelsorger Pater Karl, um Mitternacht gibt unser Herr Abt Maximiian den Eucharistischen Segen....
Das ist eine besondere Form, um in das Neue Jahr zu gehen! Mit Gebet und zugleich mit Geselligkeit: Zu Silvester gibt es in der Kreuzkirche Gebet und Lobpreis, dann um mit Jugendseelsorger Pater Karl, um Mitternacht gibt unser Herr Abt Maximiian den Eucharistischen Segen. Das ist wichtig: So gehen wir mit dem Segen des Herrn in das neue Jahr 2016! Danach wird auf dem Platz vor dem Stift gefeiert, mit Donauwalzer und einem Mini-Feuerwerk. Danach gibt es ein Zusammensein mit Gulaschsuppe und Sekt im Kellerstüberl. Man kann einfach kommen. Es kommen sehr viele, die Kreuzkirche war immer gestopft voll. Beichtgelegenheit gibt es auch, wichtig im Jahr der Barmherzigkeit. - Information hier.

Halbzeit für die Novizen (29.12.15.)

Zwischen den beiden Fotos liegen mehr als 5 Monate und eine riesige Lebensentscheidung. Das Bild zeigt die 8 Männer, die am 14. August 2015 vom Herrn Abt als Novizen für das Probejahr aufgenommen worden sind, das "Noviziat" heißt. In diesem Zeitraum, wo sie frei bleiben...
Zwischen den beiden Fotos liegen mehr als 5 Monate und eine riesige Lebensentscheidung. Das Bild zeigt die 8 Männer, die am 14. August 2015 vom Herrn Abt als Novizen für das Probejahr aufgenommen worden sind, das "Noviziat" heißt. In diesem Zeitraum, wo sie frei bleiben zu gehen, tragen sie das weiße Gewand. Eine bunt gewürftelte Schar, die unserem Novizenmeister Pater Rupert anvertraut ist. In ihrer Verschiedenheit machen sie unserer Gemeinschaft durchaus Freude, sie brauchen aber das Gebet, so wie wir alle, denn das geistliche Leben ist eine Hochschaubahn... Wir wünschen unserer Jugend Kraft, Ausdauer, Wachstum und allen erdenklichen Segen!

Novizen übernehmen die Herrschaft im Kloster (28.12.15.)

Nach Weihnachten leert sich das Kloster schlagartig, derzeit sind ca. zwei Drittel der Mitbrüder in Ferien. Da haben sich die Verbliebenen ein bisschen was Fröhliches verdient: Am Fest der Unschuldigen Kinder, 28. Dezember, haben wieder die Novizen die Herrschaft übernommen....
Nach Weihnachten leert sich das Kloster schlagartig, derzeit sind ca. zwei Drittel der Mitbrüder in Ferien. Da haben sich die Verbliebenen ein bisschen was Fröhliches verdient: Am Fest der Unschuldigen Kinder, 28. Dezember, haben wieder die Novizen die Herrschaft übernommen. Zumindest während des Mittagessens. Der jüngste, Frater Tarcisius, spielte den Abt und las humorvolle Anordnungen vor. Der Applaus für Gäste, der ja im Sabbatjahr zum Bedauern vieler abgeschafft wurde, wurde sofort wieder erlaubt. Beim Mittagessen nahmen die 8 Novizen auch die obersten Plätze ein. Und auch die Kathpress-Nachrichten, die wir immer beim Mittagessen vorlesen, waren nicht ganz ernst zu nehmen: denn da wurde berichtet, dass Papst Franziskus einen gewissen Pater Franz Schmidberger von der Piusbruderschaft zu seinem persönlichen Zeremoniär ernannt habe... Foto: Abt Tarcisius der Erste trug sogar einen Kardinalspileolus, auch ein persönliches Geschenk des Papstes an die Novizen... Altabt Gerhard freute sich über die lustigen Novizen.

Silvester-Jugendtage ab 29. Dezember (23.12.15.)

Die jungen Mitbrüder um Frater Isaak Maria weren wieder die Silvester-Jugendtage organisieren. Angemeldet sind jetzt schon 25, wir haben für 60 Platz. Bitte bald anmelden, denn es kommen VIELE: Frater Isaak hat: im@stift-heiligenkreuz.at. - Es sind Tage des Miteinander...
Die jungen Mitbrüder um Frater Isaak Maria weren wieder die Silvester-Jugendtage organisieren. Angemeldet sind jetzt schon 25, wir haben für 60 Platz. Bitte bald anmelden, denn es kommen VIELE: Frater Isaak hat: im@stift-heiligenkreuz.at. - Es sind Tage des Miteinander Betens, Singens, Wanderns, Fröhlich sein und Vertiefen des Glaubens usw. - Höhepunkt ist dann die Silvesternacht, wo wir von 21-24 Uhr "Silvester alternativ" musikalisch gestalten; ab Mitternacht wird dann nach dem Segen des Herrn Abtes gefeiert. - Ab 26.12. laden wir auch junge Männer zu Kloster-auf-Zeit zu uns in die Gemeinschaft ein, um ein bisschen die friedvolle Klosterluft zu schnuppern und unser Gebetsleben zu teilen. Foto: Seit 1999 gibt es die Silvester-Jugendtage, wir freuen uns jetzt schon drauf.

Auch bei uns gibt es einen “Christbaum”, die Novizen haben ihn eigenhändig gefällt (21.12.15.)

Bei uns im Kloster geht es zu Weihnachten vor allem um den Gottesdienst, um die Liturgie: dass wir uns in den feierlichen Gottesdiensten über die Geburt Christi freuen. Weihnachten ist ja ein theologisches Fest: Gott wird Mensch. Sonst ist es im Kloster nicht so romantisch....
Bei uns im Kloster geht es zu Weihnachten vor allem um den Gottesdienst, um die Liturgie: dass wir uns in den feierlichen Gottesdiensten über die Geburt Christi freuen. Weihnachten ist ja ein theologisches Fest: Gott wird Mensch. Sonst ist es im Kloster nicht so romantisch. Am Heiligen Abend, wo die Familien zusammensitzen, gibt es bei uns z.B. nur Heringssalat. Aber immerhin gibt es auch bei uns einen Christbaum. Den haben heuer unsere 8 Novizen unter Anleitung von Forstdirektor DI Manfred Ertl und Oberförster Weilharter (umsichtig betreut durch Novizenmeister Pater Rupert) eigenhändig in unserem Forst geschnitten. Das Foto zeigt die Schar der Novizen mit dem Christbaum im Heiligenkreuzer Forst. PS: Es handelt sich nur um unseren Konvent-Christbaum, die großen Christbäume für die Abteikirche haben natürlich unsere Förster fachgerecht geschnitten und aufgestellt.

Vera bei den Mönchen zu Besuch (21.12.15.)

Die Sendung mit Vera Russwurm, wo Abt Maximilian, Pater Karl und Pater Johannes Paul "ausgefragt" wurden, ist sehenswert. Freilich: so toll, wie wir da wegkommen, sind wir nicht. Wir sind ein normales Kloster, es ist nur so, dass die schöne Wirklichkeit des christlichen...
Die Sendung mit Vera Russwurm, wo Abt Maximilian, Pater Karl und Pater Johannes Paul "ausgefragt" wurden, ist sehenswert. Freilich: so toll, wie wir da wegkommen, sind wir nicht. Wir sind ein normales Kloster, es ist nur so, dass die schöne Wirklichkeit des christlichen Glaubens oft nicht so wahrgenommen wird wie bei uns. Hier kann man die Sendung noch anschauen

Teilnehmer am Chorgebet: willkommen! Aber: Wir sind keine Pinguine zum Abfotografieren (21.12.15.)

Der Gastmeister und andere jungen Mitbrüder haben den Webmaster gebeten, darauf hinzuweisen, dass beim Chorgebet nicht fotografiert werden darf. Gerade in der Bernardikapelle, wo es eng ist, ist es unangenehm, wenn wir uns beim Gebet vorkommen wie Pinguine im Tiergarten,...
Der Gastmeister und andere jungen Mitbrüder haben den Webmaster gebeten, darauf hinzuweisen, dass beim Chorgebet nicht fotografiert werden darf. Gerade in der Bernardikapelle, wo es eng ist, ist es unangenehm, wenn wir uns beim Gebet vorkommen wie Pinguine im Tiergarten, die man abfotografiert. Wir freuen uns über Teilnehmer an unserem Gebet, für die Bernardikapelle müssen sich Gruppen freilich beim Gastmeister anmelden (gastmeister@stift-heiligenkreuz.at). Wir bitten, dass man uns richtig versteht. Wir sind ja Mönche und darum ist es uns auch ein Anliegen, dass man die Würde unseres Gebetes versteht und respektiert. Grundsätzlich aber: Wir freuen uns über jeden, der kommt! Foto: Das ist - Gott-sei-Dank - eine Fotomontage des Webmasters. So schlimm ist es noch nicht.

Weihnachtsfeier der Stiftsbetriebe (18.12.15.)

Schönes und Erfreuliches gab es bei der Weihnachtsfeier der Stiftsbetriebe zu hören, denn das Stift kann sich tatsächlich selbst erhalten: Land- und Forstwirtschaft, Gastronomie und Kleinbetriebe arbeiten gut. Schulden konnten abgebaut werden, neue mussten Gott-sei-Dank...
Schönes und Erfreuliches gab es bei der Weihnachtsfeier der Stiftsbetriebe zu hören, denn das Stift kann sich tatsächlich selbst erhalten: Land- und Forstwirtschaft, Gastronomie und Kleinbetriebe arbeiten gut. Schulden konnten abgebaut werden, neue mussten Gott-sei-Dank nicht gemacht werden. Die Hilfsbereitschaft des Volkes Gottes für den Ausbau der Hochschule spielt hier eine große Rolle. Während viele andere Betriebe abbauen müssen, sind bei uns 13 neue Arbeitsplätze entstanden. Selbstverständlich ist das alles nicht! Der Herr Abt hat in seiner Weihnachtsansprache betont, wie wichtig es ist, dass sich alle über das Wachstum freuen, denn ohne das Wachstum des Klosters und der Hochschule wären auch die Arbeitsplätze nicht gesichert. Derzeit zählen die Stiftsbetriebe 180 Mitarbeiter. Foto: Abt Maximilian und Hauptökonom Pater Markus Rauchegger gratulierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die schon 45, 35, 30 und 25 Jahre in den Stiftsbetrieben mitarbeiten.

Viele schöne Bücher im Be&Be-Verlag (18.12.15.)

Auch im heurigen Jahr erscheinen viele schöne Bücher in unserem Be&Be-Verlag, nicht nur Wissenschaftliches, sondern auch Aufbauendes, wie etwa die Erzählungen aus dem Leben des beliebten Wiener Originals Pater Bernhard "Nur die Liebe heilt". Besonders schön sind die...
Auch im heurigen Jahr erscheinen viele schöne Bücher in unserem Be&Be-Verlag, nicht nur Wissenschaftliches, sondern auch Aufbauendes, wie etwa die Erzählungen aus dem Leben des beliebten Wiener Originals Pater Bernhard "Nur die Liebe heilt". Besonders schön sind die zwei Kinderbücher "So könnte es gewesen sein" und "Filippo Neri: Dein Indien ist Rom". Interessant ist die Ausgabe über die sizilianische Klarissin Eustochia Calafato, eine feurige Mystikerin. Unser Bücher findet man unter www.klosterladen-heiligenkreuz.at und kann sie unkompliziert unter bestellung@klosterladen-heiligenkreuz.at bestellen. Oder anrufen unter 02258-8703-400. Die Versandkosten betragen überallhin nur 2,50 Euro. - Am besten, Sie laden sich den Verlagsfolder hier runter

1 2 3 31

Informationen:

Klosterpforte Auskunft:

Rufen Sie uns an:
+43-2258-8703-0

Öffnungszeiten der Pforte:

Täglich geöffnet - Komm und sieh!

08:00 - 12:30 Uhr
13:00 - 17:15 Uhr


Wir beten für Sie jeden Dienstag live um 13 Uhr.

Besuchen Sie das Stift:

mehr auf unserem YT-Kanal

Allgemeine Führungen:


Täglich geöffnet!

Wegen den Coronabeschränkungen gelten ab 29.05.2020 bis auf Weiteres:

Besichtigung durch eigenständige Begehung des Gastes mit kostenlosem Audioguide!

09:00 bis 10:30 (letzter Einlass 10:30)

14:00 bis 16:30 (letzter Einlass 16:30 Hinweis: retour 17:15)


Sonntag und Feiertag Vormittags keine Führung

Die täglichen Zeiten für das Chorgebet:


5.15 Uhr

Vigilien


6.00 Uhr

Laudes


6.25 Uhr

Konventmesse


12.00 Uhr

Terz und Sext


12.55 Uhr

Non


18.00 Uhr

Gesungene
Lateinische Vesper


19.45 Uhr

Komplet und
Salve Regina

Heiligen Messen

Sie finden uns hier:

Aktuelle Termine:

JULI
06
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

06.Juli.2020 (Mo)

JULI
07
 13:00

Dienstagsgebet

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

07.Juli.2020 (Di)

JULI
13
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

13.Juli.2020 (Mo)

JULI
14
 13:00

Dienstagsgebet

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

14.Juli.2020 (Di)

JULI
20
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

20.Juli.2020 (Mo)

Alle Termine ansehen

Stift Heiligenkreuz erleben

Klosterführung
Besuchen Sie uns

Informationen

Bücher, CDs, Geschenke
und vieles mehr!

Zum Klosterladen

Priorate
& Pfarren

Priester aus ganzem Herzen

Fotos & Impressionen
Stift Heiligenkreuz

Aktuelle Fotos

Klostergasthof
Heiligenkreuz

Tisch reservieren

Wasserberg, Trumau,
Heiligenkreuz

Forst- & Landwirtschaft