Unser Mitbruder P. Adolf Niemetz ist am 29.01.2008 im 96. Lebensjahr verstorben (30.01.08).

In den frühen Morgenstunden des 29. Jänner ist unser Mitbruder P. Adolf Niemetz bei uns im Kloster verstorben. Nach der Frühmesse hat der Konvent sich im Sterbezimmer versammelt und die Sterbegebete – post mortem – gebetet. P. Adolf war 75 Jahre lang Professmönch von Heiligenkreuz und stand im 71. Jahr seines Priestertums. Er hatte viele verschiedene seelsorgliche Aufgaben inne, vor allem aber war er von 1952 bis 1992 Pfarrer unserer Stiftspfarre Gaaden, wo er für Frieden unter der Bevölkerung und Vertiefung des Glaubens wirkte (–> Nachruf). U. a. erbaute er für die Babenbergerkapelle in Untergaaden. Gaaden verlieh ihm die Ehrenbürgerschaft. Seit 1992 lebte er bei uns im Kloster, in den letzten Jahren war er pflegebedürftig. Jetzt ist er still zu Gott heimgekehrt. Begräbnismesse ist am Montag, 4. Februar um 15 Uhr in der Abteikirche, anschließend Beisetzung auf dem Klosterfriedhof. – Ruhe in Frieden!