Pater Raphael arbeitet an den Reliefs für die Kreuzwegkapelle (15.05.10)

10 Mitbrüder und 10 Stiftsangestellte waren notwendig, um das erste der drei riesigen Reliefs aus dem Guss zu heben. Pater Raphael gestaltet ja die drei inneren Wände der "Intentionskapelle" am Fuße des Kreuzweges. Es wird eine abstrakte, aber sehr eindrucksvolle Darstellung der Todesangst Christi am Ölberg. Unser Künstlermönch kniet sich ganz in diese Arbeit hinein und hat das Ziel, es bis 14. September zu schaffen. Da muss er aber Tag und Nacht dran arbeiten. Wir staunen über das entstehende Werk und über die schöne künstlerische Idee, die Pater Raphael hier verwirklicht. Der Kreuzweg wird ja täglich von vielen Menschen begangen, diese Kapelle wird sehr zum Nachdenken über menschliches Leid und göttlichen Trost einladen. Foto: Pater Raphael schlägt am 12. Mai erstmals den Gips von der Gussform ab.