Alle Informationen zu unseren Livestreams

Aktuelles:


Großer Erfolg der interdisziplinären Tagung über “Terrorismus” (13.03.09).

Ein wahrhaft ernstes und heißes Thema hatte sich das Institut für Ethik und Moraltheologie an der Hochschule Heiligenkreuz ausgesucht: "Terroismus - eine apokalyptische Bedrohung?!" Institutsvorstand Prof. DDr. Herbert Pribyl gilt großer Dank, denn es hat sich...
Ein wahrhaft ernstes und heißes Thema hatte sich das Institut für Ethik und Moraltheologie an der Hochschule Heiligenkreuz ausgesucht: "Terroismus - eine apokalyptische Bedrohung?!" Institutsvorstand Prof. DDr. Herbert Pribyl gilt großer Dank, denn es hat sich gelohnt, dieses mutige Thema zu wählen, das auf den ersten Blick nicht in den "frommen" Kontext einer Ordenshochschule gehört. Die über 80 Teilnehmer waren begeistert. Die interdisziplinäre Tagung am 12./13. März war öffentlich, Informationen dazu gibt es Opens external link in new windowhier. Natürlich ist der Wunsch entstanden, die verschiedenen Beiträge, die asymptotisch das Problem des internationalen Terrorismus behandelten zu publizieren. Dank gilt auch den vielen Assistenten von Prof. Pribyl für die reibungslose Organisation. Foto: Die vier apokalyptischen Reiter nach dem berühmten Stich von Dürer.

Kl-Ostertage für junge Männer ab 16 Jahren (08.03.09)

Von Palmsonntag bis Ostersonntag bieten wir wieder jungen Männern von 16 bis 28 o.ä. die Möglichkeit, die Heilige Woche mit uns zu feiern. Wir bitten dabei um Mithilfe beim Klosterputz, bei der Liturgie und der Gestaltung der heiligen Zeremonien, die wir als Mönche intensiv...
Von Palmsonntag bis Ostersonntag bieten wir wieder jungen Männern von 16 bis 28 o.ä. die Möglichkeit, die Heilige Woche mit uns zu feiern. Wir bitten dabei um Mithilfe beim Klosterputz, bei der Liturgie und der Gestaltung der heiligen Zeremonien, die wir als Mönche intensiv und feierlich begehen. Es sind schon 18 angemeldet, sodass der Platz knapp wird. Information und persönliche Anmeldung bei Pater Karl: pkw@stift-heiligenkreuz.at. - Für alle übrigen Gäste gilt, dass der Gästetrakt schon schon lange ausgebucht ist; bitte auf die vielen Herbergen in der Umgebung ausweichen. Eine Liste von diesen Herbergen gibt es hier! Foto: Wir Mönche feiern die Liturgie der Karwoche besonders intensiv. Vor allem die Osternacht ist das höchste Fest der Christenheit.

Jugendbegegnung am Mittwoch, 18. März 2009 (08.03.09).

Die mit 380 Jugendlichen vollgestopfte Jugendvigil vom 6. März hat gezeigt, dass es "Bedarf nach mehr" gibt. Wir laden für den Vorabend des Josefsfestes, Mittwoch, 18. März, ab 18.30 Uhr zu einer "Jugendbegnung" ein. Ab 15 Jahren. Eine Aussendung folgt...
Die mit 380 Jugendlichen vollgestopfte Jugendvigil vom 6. März hat gezeigt, dass es "Bedarf nach mehr" gibt. Wir laden für den Vorabend des Josefsfestes, Mittwoch, 18. März, ab 18.30 Uhr zu einer "Jugendbegnung" ein. Ab 15 Jahren. Eine Aussendung folgt per Email, wo das Besondere daran erklärt wird, denn es ist wirklich was Besonderes dabei... Wer kommen will, soll sich bitte bei Frater Damian (damianus@gmx.at) informieren! und unbedingt auch anmelden. Wir starten mit einem kräftigen Lobpreis und einer Katechese im Jugendraum, dann kleine Lichterprozession und Rosenkranz, dann Agape im Jugendraum. Thema: "Kündet den Völkern die Herrlichkeit des Herrn!" Willkommen! Foto: Besonders nette Jugendliche von der letzten Jugendvigil.

Jugendvigil: Gott nahe zu sein macht glücklich! (07.03.09)

Genau dazu ist unsere Jugendvigil da: um uns mit Gott zu verbinden. Am 6. März durften das viele junge Leute mit uns Mönchen erleben, dass man wirklich Gottes Nähe erfahren kann: wenn man IHN nur lässt. Wir hatten eine "fröhliche Überfüllung" bis an das...
Genau dazu ist unsere Jugendvigil da: um uns mit Gott zu verbinden. Am 6. März durften das viele junge Leute mit uns Mönchen erleben, dass man wirklich Gottes Nähe erfahren kann: wenn man IHN nur lässt. Wir hatten eine "fröhliche Überfüllung" bis an das Limit unserer Kapazität, denn es waren gezählte 380 Jugendliche gekommen, das ist doppelt soviel wie die Kreuzkirche eigentlich fasst... Einige Jugendseelsorger hatten "the best of" von ihren Jugendlichen mitgebracht. Auf Opens external link in new windowhttp://www.pfarre-wildon.at/ (dort dann rechts oben) gibt es Bilder, die Predigt von Pater Karl soll bald auf youtube online gestellt sein, sie war eh kurz. Danach gab es ein fröhliches Zusammensein im Jugendraum. Nächste JuVi: am Freitag vor Palmsonntag. Foto: Gottes Nähe lässt uns glücklich sein, das konnte man an den Gesichtern der vielen Jugendlichen sehen!

Viele Anmeldungen zur Tagung über die ethischen Aspekte des “Terrorismus” (05.03.09).

Ein wahrhaft ernstes und heißes Thema hat sich das Institut für Ethik und Moraltheologie an der Hochschule Heiligenkreuz ausgesucht: "Terroismus - eine apokalyptische Bedrohung?!" Die interdisziplinäre Tagung am 12./13. März ist öffentlich, Informationen dazu...
Ein wahrhaft ernstes und heißes Thema hat sich das Institut für Ethik und Moraltheologie an der Hochschule Heiligenkreuz ausgesucht: "Terroismus - eine apokalyptische Bedrohung?!" Die interdisziplinäre Tagung am 12./13. März ist öffentlich, Informationen dazu gibt es Opens external link in new windowhier. Prof. DDr. Herbert Pribyl ist es gelungen, eine Reihe renommierter Vortragenden einzuladen, das Thema wird aus verschiedenen Perspektiven behandelt; es verspricht sehr spannend zu werden. Es sind noch wenige Plätze frei, dann sind die Kapazitäten des Kaisersaals, wo die Tagung stattfindet, erschöpft. Der Tagungsbeitrag beträgt 10 Euro, Studierende sind davon befreit. Foto: Die Terrorattacke auf das New Yorker World Trade Center vom 11. Sept. 2001 hat die Welt völlig verändert.

Bedrückende Entwicklung unseres Klostertourismus (03.03.09).

Wir müssen auch mal Trauriges melden: Noch nie zuvor sind soviele Touristen und Ausflügler nach Heiligenkreuz gekommen wie jetzt. Trotzdem ist 2008 die Zahl der bezahlten der eigentlichen sensationellen mittelalterlichen Klosteranlage "verzichten". Wir haben...
Wir müssen auch mal Trauriges melden: Noch nie zuvor sind soviele Touristen und Ausflügler nach Heiligenkreuz gekommen wie jetzt. Trotzdem ist 2008 die Zahl der bezahlten der eigentlichen sensationellen mittelalterlichen Klosteranlage "verzichten". Wir haben leider auch schon beobachten müssen, dass manche Reiseunternehmen ihre Gruppen abkassieren, den Leuten nur Äußere zeigen, und sich das Eintrittsgeld selbst behalten. Für uns ist das jedenfalls bedrückend und ein sehr schwerer wirtschaftlicher Schaden, weil wir ja von den Einnahmen aus den Führungen die Restaurierungen finanzieren müssen. Wir sind ratlos. Foto: Das gotische Brunnenhaus und viele solche allerschönsten Sachen sehen viele Touristen nicht, weil sie die eigentliche Klosteranlage nicht im Rahmen einer Führung besichtigen...

Jugendvigil am 6. März (03.03.09)

Siehe auch: www.jugendvigil.at - Wir laden wieder reife (!) Jugendliche ab 14 zur Jugendvigil ein, ab 20.15 wird gebetet, gesungen, gelauscht, gelobt, gepriesen, gebeichtet und Gemeinschaft geteilt: Gemeinschaft mit Gott und untereinander. Thema ist diesmal...
Siehe auch: www.jugendvigil.at - Wir laden wieder reife (!) Jugendliche ab 14 zur Jugendvigil ein, ab 20.15 wird gebetet, gesungen, gelauscht, gelobt, gepriesen, gebeichtet und Gemeinschaft geteilt: Gemeinschaft mit Gott und untereinander. Thema ist diesmal "das Fasten" (nona...). Natürlich werden wieder 4 Priester für die Beichte zur Verfügung stehen, das ist ja der schönste Weg zur Freude. Wir bitten wieder, dass nur solche Firmlinge kommen, die wirklich 1 1/2 Stunden Gebet aushalten, es geht in der Jugendvigil steil nach oben... Die jungen Mitbrüder freuen sich schon wieder auf die Begegnung mit den vielen jungen Leuten... Foto: Die Jugendvigil startet immer mit einer besinnlichen Gebetsprozession durch den mittelalterlichen Kreuzweg.

9,80 Euro (27.02.2009)

Im Zeichen des Kreuzes Die Zisterzienser von Heiligenkreuzauf dem Weg in das 21. Jahrhundert Autor: Pater Karl Wallner Paperback, 23,0 x 19,0 cm240 Seitenmit zahlreichen AbbildungenBe&Be-Verlag: Heiligenkreuz 2008ISBN: 978-3-9519898-3-9 Preis: Die Erstauflage von "Im Zeichen...

Im Zeichen des Kreuzes

Die Zisterzienser von Heiligenkreuz
auf dem Weg in das 21. Jahrhundert

Autor: Pater Karl Wallner Paperback, 
23,0 x 19,0 cm
240 Seiten
mit zahlreichen Abbildungen
Be&Be-Verlag: Heiligenkreuz 2008
ISBN: 978-3-9519898-3-9 Preis: Die Erstauflage von "Im Zeichen des Kreuzes" (2005) war schon längere Zeit restlos vergriffen. 2008, unmittelbar nach dem Papstbesuch, legt P. Karl Wallner, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit im Stift Heiligenkreuz, eine 2. Auflage vor, in der zwar einige Texte aus der Erstauflage übernommen wurden, sonst aber fast alles neu ist: In eindrucksvollen Fotos wird ein hervorragender Überblick über Kultur und Geschichte des 1133 gegründeten Stiftes Heiligenkreuz gegeben. Der opulente Bildband gewährt einen Einblick in das Leben einer vitalen und boomenden Mönchsgemeinschaft, die gerade deshalb so großen Zulauf hat, weil sie konzentriert auf Gott zu lebt. Selbstverständlich wurde in der Neuauflage der Papstbesuch vom 9. September 2007 dokumentiert; die beachtenswerte Rede des Papstes dient als Grundmelodie der einzelnen Kapitel des Bandes, an dem auch viele Mitbrüder als Autoren mitgewirkt haben. Ein Kapitel über den "Oscar 2007" sowie über die sensationelle Gregorianische-Choral-CD "Chant - Music for paradise" fehlt ebensowenig wie die Schilderung des Werdegangs eines Mönchs oder spirituelle Anleitungen zum geistlichen Leben. Abt Gregor schreibt in seinem Vorwort, dass dieses Buch gleichsam das Wort des Apostels Paulus illustrieren möchte: "Wir wollen euch an unserem eigenen Leben Anteil geben, denn wir sind euch sehr zugetan!" (1 Thess 2,8)
______________________________________________________

Inhalt: (27.02.2009)

Über alle erhöht Die Kreuzesikone des Meisters Gulielmus im Stift Heiligenkreuz. Mit einer Hinführung von Pater Karl Wallner Autorin: Agnes Regina Willi96 Seiten, 48 Farbbilder15,00 x 19,8 cmBe&Be-Verlag:Heiligenkreuz 2009,ISBN 978-3-902694-02-7 Preis: 8,90 Wenn...

Über alle erhöht

Die Kreuzesikone des Meisters Gulielmus im Stift Heiligenkreuz. Mit einer Hinführung von Pater Karl Wallner

Autorin: Agnes Regina Willi

96 Seiten, 48 Farbbilder
15,00 x 19,8 cm
Be&Be-Verlag:
Heiligenkreuz 2009,
ISBN 978-3-902694-02-7 Preis: 8,90 Wenn ein Besucher die hohe mittelalterliche Abteikirche des Stiftes Heiligenkreuz im Wienerwald betritt, so strahlt ihm seit 1981 ein eindrucksvolles Kreuzesbild entgegen: der aus dem Grab auferstehende Herr Jesus schwebt mit den ausgebreiteten Armen eines Königs und dem einladenden Blick eines Siegers über dem Altar. Kreuz und Auferstehung, Tod und Leben, Erniedrigung und Erhöhung verschmelzen in der herrlichen Darstellung des Meisters Wilhelm, dessen Urbild von 1138 sich heute in der Kathedrale von Sarzana befindet zu der Aussage: Jesus Christus ist der Herr, der Sieger, der König! Er wurde am Kreuz „über alle erhöht“ (Philipperbrief 2,9), um so „alle Menschen an sich zu ziehen“ (Johannesevangelium 12,32). Schwester Agnes Regina Willi wurde 1968 in Mels im Kanton Sankt Gallen/CH geboren, nach der technischen Matura 1987 in Sargans studierte sie Theologie in Fribourg und Innsbruck und trat 1993 in die Gemeinschaft der Seligpreisungen ein, wo sie 2001 die Ewigen Gelübde ablegte. Nach einem Aufenthalt am Päpstlichen Bibelinstitut in Rom promovierte sie 2004 an der Theologischen Fakultät von Lugano, wo sie bis 2006 unterrichtete. Seit 2007 ist sie außerordentliche Professorin für Altes Testament an der Päpstlichen Phil.-Theol. Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz. Ihr Forschungsschwerpunkt sind die prophetischen Bücher des Alten Testaments, insbesondere das Buch Jeremia. ______________________________________________________

Preis: 15,00 (27.02.2009)

Die Zisterzienserinnen Frauen in der Nachfolge Christi Autor: Bruno Norbert Hannöver208 Seiten,Paperback,Format 21 x 13 cmBernardus-Verlag:Langwaden 2004ISBN 978-3-934551-97-8 Meistens denkt man bei der Behandlung der Zisterzienser immer nur an die großen Mönchsabteien...

Die Zisterzienserinnen

Frauen in der Nachfolge Christi

Autor: Bruno Norbert Hannöver
208 Seiten,
Paperback,
Format 21 x 13 cm
Bernardus-Verlag:
Langwaden 2004
ISBN 978-3-934551-97-8

Meistens denkt man bei der Behandlung der Zisterzienser immer nur an die großen Mönchsabteien und sieht damit lediglich eine männlich dominierte Seite dieser monastischen Bewegung. Dabei wird oft vergessen, dass der Zisterzienserorden damals wie heute nicht nur von Mönchen, sondern auch von Nonnen vertreten wird. Beide, Mönche und Nonnen, bilden heute und bildeten damals den einen Orden der Zisterzienser. Ebenfalls wie die Klöster der Mönche waren auch die Nonnenklöster über das ganze damalige Europa verstreut. Dieses Buch berichtet über die Nonnen des Zisterzienserordens: über ihre Entstehung, ihre Einbindung und ihr Verhältnis zu den Mönchen des Ordens. Pater Dr. Bruno Norbert Hannöver, geb. 1972 in Emstek in Niedersachen, ist seit 1995 Zisterzienser der Abtei Stift Heiligenkreuz bei Wien, er arbeitet zur Zeit wissenschaftlich an der Theologischen Fakultät der Universität Paderborn.
______________________________________________________

1 479 480 481 482 483 520

Informationen:

Klosterpforte Auskunft:

Rufen Sie uns an:
+43-2258-8703-0

Öffnungszeiten der Pforte:

Täglich geöffnet - Komm und sieh!

08:00 - 12:30 Uhr
13:00 - 17:15 Uhr

Wir beten für Sie jeden Dienstag live um 13 Uhr.

Besuchen Sie das Stift:

mehr auf unserem YT-Kanal

Täglich geöffnet!

Besuchen Sie uns in Heiligenkreuz

Bitte beachten Sie unsere aktuellen Einschränkungen!

Klosterbesichtigung mit Audio Guide:

Montag bis Samstag: 09:00 – 11:30 Uhr (letzter Einlass 10:30 Uhr), 14:00 – 17:15 Uhr (letzter Einlass 16:30 Uhr)

Sonn- und Feiertage: 14:00 – 17:15 Uhr (letzter Einlass 16:30 Uhr)

 

Sonntag und Feiertag Vormittags keine Besichtigung.

 

Unsere Kirche ist ein Haus Gottes. Während liturgischer Feiern (Beerdigungen, Hochzeiten, …) sind Sakristei und Kirche nicht zu besichtigen. Informationen erhalten Sie an der Pforte.

Die täglichen Zeiten für das Chorgebet:


5.15 Uhr

Vigilien


6.00 Uhr

Laudes


6.25 Uhr

Konventmesse


12.00 Uhr

Terz und Sext


12.55 Uhr

Non


18.00 Uhr

Gesungene
Lateinische Vesper


19.45 Uhr

Komplet und
Salve Regina

Heiligen Messen

Sie finden uns hier:

Aktuelle Termine:

MAI
21
 13:00

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

21.Mai.2024 (Di)

MAI
23

Tag des Lehrlings 2024

Ab 9.15 Uhr - 15.30 Uhr. Mit Christoph Kardinal Schönborn. Information und Anmeldung hier.

23.Mai.2024 (Do)

MAI
25
 17:00

Maiandacht der Juniores

an der Lourdesgrotte (bei Schlechtwetter in der Stiftskirche)

25.Mai.2024 (Sa)

MAI
27
 18:00

Montagsmesse in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

27.Mai.2024 (Mo)

MAI
27
 19:15

7über7-Vortrag

Univ.-Prof. Dr. Walter Schweidler (Eichstätt), Praelectio Sancrucensis in Mataphysicam: Macht und Geist. Zum personalen Grund der Wahrheit. Im Bernhardinum der Hochschule.

27.Mai.2024 (Mo)

Alle Termine ansehen

Stift Heiligenkreuz erleben

Klosterbesichtigung
Besuchen Sie uns

Informationen

Bücher, CDs, Geschenke
und vieles mehr!

Zum Klosterladen

Priorate
& Pfarren

Priester aus ganzem Herzen

Fotos & Impressionen
Stift Heiligenkreuz

Aktuelle Fotos

Klostergasthof
Heiligenkreuz

Tisch reservieren

Wasserberg, Trumau,
Heiligenkreuz

Forst- & Landwirtschaft