Archiv 2012

Aktuelles:


Mitbrüder begeistert vom großen Pfingsttreffen in Salzburg (27.05.12.)

Frater Daniel und einige Studenten und Kandidaten waren am Pfingstsamstag beim Treffen der Jugend in Salzburg, an dem so ca. 4.000 junge Leute teilnehmen. Frater Daniel berichtet: Am Samstag gab es den Abend der Barmherzigkeit, 60 Priester hörten Beichte, lange Schlangen...
Frater Daniel und einige Studenten und Kandidaten waren am Pfingstsamstag beim Treffen der Jugend in Salzburg, an dem so ca. 4.000 junge Leute teilnehmen. Frater Daniel berichtet: Am Samstag gab es den Abend der Barmherzigkeit, 60 Priester hörten Beichte, lange Schlangen bis über Mitternacht. Ein Priester zog mit der Monstranz segnend durch die Kirche. Der Salzburger Dom war ganz voll, alles war in stimmungsvolles Licht gehülllt. Weihbischof Eleganti von Chur hielt eine Katechese, danach gab es eine Begegnung. - Foto: Die Mitbrüder haben in Salzburg auch viele Freunde aus Österreich, Deutschland und der Schweiz getroffen... - Hier ein ORF-Beitrag dazu.

Was die Kapuzinergruft für die Habsburger ist, das ist Heiligenkreuz für die Babenberger (26.05.12.)

Wir laden alle unsere Besucher ein, unbedingt eine Führung durch die Mittelalterliche Klosteranlage zu machen. Nur dann hat man Heiligenkreuz richtig gesehen. Führungen sind täglich, siehe hier. Besonders stolz sind wir, die bedeutendste Grableger des Herrschergeschlechtes...
Wir laden alle unsere Besucher ein, unbedingt eine Führung durch die Mittelalterliche Klosteranlage zu machen. Nur dann hat man Heiligenkreuz richtig gesehen. Führungen sind täglich, siehe hier. Besonders stolz sind wir, die bedeutendste Grableger des Herrschergeschlechtes der Babenberger zu sein. Hier liegen 5 regierende Fürsten, unter Ihnen der Erfinder der österreichischen Wappenfarben rot-weiß-rot, was entweder auf Leopold V. oder historisch-richtiger auf Friedrich II. (siehe BabenbergerFoto: Besucher besichtigen geraden den Kapitelsaal und stehen vor dem Grab des letzten Babenbergers Friedrich des Streitbaren, der 1246 unter dramatischen Umständen starb.

Die Hochschule wird zu klein… Tischtennisturnier in der Aula (26.05.12.)

In der Aula (Eingangshalle) der Hochschule riecht es zur Zeit ziemlich nach Schweiß. Kein Wunder: Dort fand zum zweiten Mal das Tischtennisturnier der Studenten statt! Mehr Teilnehmer als beim letzten Mal (näml. 11) und auch mehr Disziplinen (Doppel-Turnier). Das Niveau...
In der Aula (Eingangshalle) der Hochschule riecht es zur Zeit ziemlich nach Schweiß. Kein Wunder: Dort fand zum zweiten Mal das Tischtennisturnier der Studenten statt! Mehr Teilnehmer als beim letzten Mal (näml. 11) und auch mehr Disziplinen (Doppel-Turnier). Das Niveau war sehr hoch, im packenden Finale konnte sich der Eichstätter Artur Noras in 3 Sätzen gegen den Vorjahressieger P. Leonardo aus Vietnam durchsetzen. Dritter Darko Kutniak (Kroatien). Diesmal auch eine TeilnehmerIN - Michaela wurde zusammen mit P. Leonardo im Doppel Zweite, erste wurde das Doppel Artur Noras/Marcin Pochanke. Dritte Darko Kutniak/Clemens Haunschmidt. Es hat allen Teilnehmern "getaugt". Demnächst fahren 12 Studenten zum großen Fußball "Theo-Cup" nach Jena, um dort Heiligenkreuz zu vertreten. Das hat zumindest keine Geruchsfolgen für die Hochschule. Foto: Die Aula der Hochschule wurde kurzerhand in eine Tischtennisturnierhalle umgebaut...

“Kloster auf Zeit” für junge Männer (23.05.12.)

Das Foto zeigt einen jungen Mitbruder im Klausurgarten am Löschteich. Die Idylle ist nicht ganz so idyllisch, denn er muss gerade für eine wichtige Prüfung an der Hochschule lernen. Dennoch ist ein Kloster ein Ort der Stille, denn es ist ein Ort der Gottesnähe und Gottesbegegnung....
Das Foto zeigt einen jungen Mitbruder im Klausurgarten am Löschteich. Die Idylle ist nicht ganz so idyllisch, denn er muss gerade für eine wichtige Prüfung an der Hochschule lernen. Dennoch ist ein Kloster ein Ort der Stille, denn es ist ein Ort der Gottesnähe und Gottesbegegnung. Bei uns besteht die Möglichkeit, als normaler Gast (Männer und Frauen) einige Tage hier zu verbringen. Junge Männer können zudem zu "Kloster-auf-Zeit" kommen, das heißt, dass sie sogar unser Leben mit uns teilen. Für den Sommer haben sich schon viele angemeldet, wir freuen uns und hoffen, dass die Tage bei uns gesegnet sein werden... Foto: Lernen für eine Prüfung im Klostergarten.

Präsidentin der Fokolarebewegung, Maria Voce, besucht Heiligenkreuz (19.05.12.)

Die Nachfolgerin von + Chiara Lubich in der Leitung der weltweiten Fokolarebewegung, Maria Voce, besuchte zu Christi Himmelfahrt das Stift Heiligenkreuz. Mit ihrer Begleitung besichtigte Maria Voce das Kloster und wurde von Abt Maximilian begrüßt. Die Fokolarebewegung...
Die Nachfolgerin von + Chiara Lubich in der Leitung der weltweiten Fokolarebewegung, Maria Voce, besuchte zu Christi Himmelfahrt das Stift Heiligenkreuz. Mit ihrer Begleitung besichtigte Maria Voce das Kloster und wurde von Abt Maximilian begrüßt. Die Fokolarebewegung ist eine katholische Aufbruchsbewegung, die sich um Verständigung und Liebe unter den Menschen, Völkern, Religionen und Kulturen bemüht. Sie feiert gerade ihr 50-jähriges Bestehen in Österreich. Foto: Maria Voce und Abt Maximilian (Foto: cross-press.net)

Feierliche Firmung zu Christi-Himmelfahrt (19.05.12.)

Die große Heiligenkreuzer Firmung fand wie jedes Jahr zu Christi-Himmelfahrt statt. Abt Maximilian spendete das Sakrament des Heiligen Geistes an 29 Firmkandidatinnen und Firmkandidaten, ein guter Teil davon waren Erwachsene, die von Pater Bernhard vorher geschult worden...
Die große Heiligenkreuzer Firmung fand wie jedes Jahr zu Christi-Himmelfahrt statt. Abt Maximilian spendete das Sakrament des Heiligen Geistes an 29 Firmkandidatinnen und Firmkandidaten, ein guter Teil davon waren Erwachsene, die von Pater Bernhard vorher geschult worden waren. Im Mittelpunkt standen natürlich die Firmlinge aus der Pfarre Heiligenkreuz, die von Diakon Markus Riccabona gut auf diesen großen Augenblick vorbereitet worden waren. Die Firmung war sehr feierlich, die Mitbrüder sangen auch gregorianischen Choral. Die heutigen Jugendlichen mögen das ja sehr. Foto: Abt Maximilian firmt Theresa Schmalzbauer aus der Hinterbrühl.

Wichtige Tage für die Stiftspfarre Heiligenkreuz (19.05.12.)

Heiligenkreuz ist nicht nur "das Stift", sondern hier gibt es auch eine Pfarre, die "Stiftspfarre". Eine sehr aktive und lebendige sogar, mit Stiftspfarrer P. Pio Suchentrunk, dem verheirateten ständigen Diakon Markus Riccabona, einem aktiven Pfarrgemeinderat in Heiligenkreuz...
Heiligenkreuz ist nicht nur "das Stift", sondern hier gibt es auch eine Pfarre, die "Stiftspfarre". Eine sehr aktive und lebendige sogar, mit Stiftspfarrer P. Pio Suchentrunk, dem verheirateten ständigen Diakon Markus Riccabona, einem aktiven Pfarrgemeinderat in Heiligenkreuz und den Filialen Siegenfeld und Grub, wobei letzteres vom Pfarrer von Sittendorf, P. Ferdinand Zwettler mitbetreut wird. In diesen Wochen findet gerade die bischöfliche Visitation statt: Weihbischof Dr. Franz Scharl besucht alle Pfarren des Dekanates Heiligenkreuz und es kam und kommt zu vielfältigen Begegnungen und Gesprächen. Es ist schön, dass sich der Bischof soviel Zeit nimmt. Die letzte Visitation liegt ja Jahrzehnte zurück! Pater Pio, unser Stiftspfarrer, hat alle Hände voll zu tun, freut sich aber über die gute Aufbruchsstimmung, die durch den Bischofsbesuch entstanden ist. Foto: Pater Pio besprengt die Gläubigen in der Osternacht bei der Tauferneuerungsfeier (Foto: cross-press.net)

Kirchliche Verlobung (18.05.2012)

Reflexionen und Impulse Herausgeber: Michael Wladika / Günter DanhelPaperbackFormat 14,2 x 22,0162 SeitenBe&Be-Verlag: Heiligenkreuz 2012ISBN: 978-3-902694-44-7 Das Internationale Theologische Institut (ITI Trumau) veranstaltete 2012 gemeinsam mit dem Institut für Ehe...

Reflexionen und Impulse

Herausgeber: Michael Wladika / Günter Danhel
Paperback
Format 14,2 x 22,0
162 Seiten
Be&Be-Verlag:
Heiligenkreuz 2012
ISBN: 978-3-902694-44-7



Das Internationale Theologische Institut (ITI Trumau) veranstaltete 2012 gemeinsam mit dem Institut für Ehe und Familie (IEF Wien) einen eigenen Studientag zum Thema „Verlobung“, um einer breiteren Öffentlichkeit die vielfältigen Aspekte und Bedeutungen der Verlobung wieder mehr ins Bewusstsein zu bringen.

„Warum Verlobung? Wenn zwei Menschen sich finden, wollen sie gemeinsam ihr künftiges Leben gestalten und füreinander ganz da sein.
Der erste Schritt dazu ist die Verlobung. Sie ist das erste Versprechen zweier sich liebender Menschen, künftig ganz füreinander da zu sein. Die Verlobungszeit dient also als Vorbereitung auf eine geglückte Partnerschaft, Ehe und Familie.
Es ist bemerkenswert, dass das Interesse und die Initiativen zur Vorbereitung auf das Sakrament der Ehe vielfach zunehmen, um auf die damit verbundenen Fragen entsprechende und angemessene Antworten zu geben.“

Christoph Kardinal Schönborn
Erzbischof von Wien

Direkte und unkomplizierte Bestellung unter: bestellung@bebeverlag.at

______________________________________________________



14./15. Juli: Es gibt wieder ein Glockenspielfest (17.05.12.)

Nach einer mehrjährigen Pause halten wir wieder ein Glockenspielfest. Das haben wir unserem Frater Matthias Schäferhoff zu verdanken, der selbst bereits hervorragend auf dem Glockenspiel spielen kann und dem es gelungen ist, den Dimplomglockenspieler und Stadtglockenspieler...
Nach einer mehrjährigen Pause halten wir wieder ein Glockenspielfest. Das haben wir unserem Frater Matthias Schäferhoff zu verdanken, der selbst bereits hervorragend auf dem Glockenspiel spielen kann und dem es gelungen ist, den Dimplomglockenspieler und Stadtglockenspieler von Kassel und Aschaffenburg, Herrn Wilhelm Ritter, zu gewinnen. Unser Glockenspiel ist das zweitgrößte in Österreich und das einzige, das konzertant bespielt wird, - wie ein Klavier. Es klingt virtuos und ist ein einzigartiges Klangerlebnis.

Plätze im Inneren Stiftshof. Eintritt 12 Euro (Abendkasse) oder 10 Euro (Vorverkauf Klosterpforte) oder per E-Mail an office@stift-heiligenkreuz.at. - Führungen von 14-17 Uhr halbstündig auf den Glockenturm.


Zutritt frei, Eintritt: freie Spende

Wir freuen uns über Diakonen- und Priesterweihen (16.05.12.)

Da unsere Hochschule vor allem der Ausbildung guter Priester dienen möchten, freuen wir uns natürlich alle immer besonders, wenn Absolventen die Diakonen- und Priesterweihe empfangen. Insgesamt werden es heuer wohl ca. 15 Priester- und ebensoviele Diakonenweihen werden....
Da unsere Hochschule vor allem der Ausbildung guter Priester dienen möchten, freuen wir uns natürlich alle immer besonders, wenn Absolventen die Diakonen- und Priesterweihe empfangen. Insgesamt werden es heuer wohl ca. 15 Priester- und ebensoviele Diakonenweihen werden. Aus unserem Konvent wird, soviel steht schon fest, Pater Johannes Paul am 12. August die Diakonenweihe empfangen. Im Kloster sind wir natürlich besonders mit den Zisterziensern anderer Klöster verbunden, die ja während der Studienzeit unser Leben teilen. So freuen wir uns über die bald bevorstehende Diakonenweihe des Schlierbacher Mitbruders Fr. Aloisius Pernegger-Schardax. Foto: Frater Aloisius von Schlierbach ist ein Oberösterreicher, er hat uns oft musikalisch erfreut.

1 2 3 31

Informationen:

Klosterpforte Auskunft:

Rufen Sie uns an:
+43-2258-8703-0

Öffnungszeiten der Pforte:

Täglich geöffnet - Komm und sieh!

08:00 - 12:30 Uhr
13:00 - 17:15 Uhr


Wir beten für Sie jeden Dienstag live um 13 Uhr.

Besuchen Sie das Stift:

mehr auf unserem YT-Kanal

Allgemeine Führungen:


Täglich geöffnet!

Wegen den Coronabeschränkungen gelten ab 29.05.2020 bis auf Weiteres:

Besichtigung durch eigenständige Begehung des Gastes mit kostenlosem Audioguide!

09:00 bis 10:30 (letzter Einlass 10:30)

14:00 bis 16:30 (letzter Einlass 16:30 Hinweis: retour 17:15)


Sonntag und Feiertag Vormittags keine Führung

Die täglichen Zeiten für das Chorgebet:


5.15 Uhr

Vigilien


6.00 Uhr

Laudes


6.25 Uhr

Konventmesse


12.00 Uhr

Terz und Sext


12.55 Uhr

Non


18.00 Uhr

Gesungene
Lateinische Vesper


19.45 Uhr

Komplet und
Salve Regina

Heiligen Messen

Sie finden uns hier:

Aktuelle Termine:

JULI
13
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

13.Juli.2020 (Mo)

JULI
14
 13:00

Dienstagsgebet

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

14.Juli.2020 (Di)

JULI
20
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

20.Juli.2020 (Mo)

JULI
20

Jugendwallfahrt nach Medjugorje

bis 26. Juli 2020 – Alle Infos hier.

20.Juli.2020 (Mo)

JULI
21
 13:00

Dienstagsgebet

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

21.Juli.2020 (Di)

Alle Termine ansehen

Stift Heiligenkreuz erleben

Klosterführung
Besuchen Sie uns

Informationen

Bücher, CDs, Geschenke
und vieles mehr!

Zum Klosterladen

Priorate
& Pfarren

Priester aus ganzem Herzen

Fotos & Impressionen
Stift Heiligenkreuz

Aktuelle Fotos

Klostergasthof
Heiligenkreuz

Tisch reservieren

Wasserberg, Trumau,
Heiligenkreuz

Forst- & Landwirtschaft