Archiv 2009

Aktuelles:


“Wer glaubt wird selig” zwischen den Bibelausgaben… (29.05.09).

Das ist nun doch zu hoch gewertet: Frater Vinzenz hat aus einer Berliner Buchhandlung das lustige Foto geschickt, wo das Buch von Pater Karl "Wer glaubt wird selig" gleich zwischen den verschiedenen Bibelausgaben steht. Naja, in gewisser Weise schildert Pater Karl...
Das ist nun doch zu hoch gewertet: Frater Vinzenz hat aus einer Berliner Buchhandlung das lustige Foto geschickt, wo das Buch von Pater Karl "Wer glaubt wird selig" gleich zwischen den verschiedenen Bibelausgaben steht. Naja, in gewisser Weise schildert Pater Karl in praktischen Anwendungen, wie man es dazu bringt, aus einem bibelgemäßen Leben "selig", also "glücklich" zu werden. Das Buch ist in Österreich und Deutschland sensationell gut angekommen. Inzwischen ist Pater Karl mit seinem nächsten Buch fertig, das er über die Faszination des Gregorianischen Chorals geschrieben hat. Auf 250 Seiten erzählt er vom "Gesang der Mönche", der mehr ist als bloße Musik, sondern gesungenes Gebet. Foto: Detailaufnahme aus einer Berliner Buchhandlung

Sprecherziehung für unsere Jungen (29.05.09).

Seit einigen Jahren schon erhalten unsere jungen Mitbrüder und Kandidaten einzeln Sprecherziehung durch Frau Brigitte Stefan-Kummerer. Auch wenn jemand gescheit ist, heißt das noch lange nicht, dass er gut "vorlesen" und "vortragen" kann. Die Art...
Seit einigen Jahren schon erhalten unsere jungen Mitbrüder und Kandidaten einzeln Sprecherziehung durch Frau Brigitte Stefan-Kummerer. Auch wenn jemand gescheit ist, heißt das noch lange nicht, dass er gut "vorlesen" und "vortragen" kann. Die Art und Weise, wie man einen Text vorträgt, entscheidet ja auch darüber, ob der Inhalt durch die Zuhörer aufgenommen wird oder nicht. Gutes Sprechen mit richtiger Aussprache, richtiger Betonung und richtiger Sprachmelodie ist also eine wichtige Voraussetzung für die Seelsorge. Außerdem schreibt der heilige Benedikt, dass auch im Kloster nur die vorlesen sollen, die die anderen erbauen. Den Jungen macht das durchaus Spass. Und wir "hören" in den letzten Jahren deutlich den Unterschied. Foto: Kandidat Adrian beim Vortragstraining mit Frau Stefan-Kummerer.

Und noch eine extrem nette Rezension über unseren Klosterkalender “Ora et labora” (25.05.09)

Der Benno Verlag hat einen "Klosterkalender" über uns herausgegeben, der zwei interessante Einschaften hat: erstens ist er informativ und schön! Er bringt etliche Infos über unser Klosterleben und herrliche Bilder. Und zweitens: Er ist auch PRAKTISCH! Man...
Der Benno Verlag hat einen "Klosterkalender" über uns herausgegeben, der zwei interessante Einschaften hat: erstens ist er informativ und schön! Er bringt etliche Infos über unser Klosterleben und herrliche Bilder. Und zweitens: Er ist auch PRAKTISCH! Man hat dort wirklich Platz, sich zu den einzelnen Tagen oder Wochen bestimmte Gedenktage einzutragen. Bisher haben wir diesen Kalender vielleicht noch zu wenig beworben, man kann ihn ja jahrelang verwenden als eine Art Familienchronik. Eine extrem nette Rezension, auch unserer Homepage, findet sich in der Leipziger Internetzeitung, --> hier! Es ist schön, dass man sich sogar in Leipzig für unser Klosterleben interessiert. Foto: Ein Ausschnitt aus der Internet-Besprechung.

Gute Rückmeldungen über das Buch “Chant – Leben für das Paradies” (25.05.09).

Viele positive Reaktionen gehen auf unsere Bücher ein, welche Freude!!! Besonders schön ist die Rezension, die das Buch von Bernhard Meuser durch unsere Bücher die Schönheit unseres Lebens in der Nähe zu Gott bezeugen. Für uns war es ein ziemliches Wagnis, so ungeschminkt...
Viele positive Reaktionen gehen auf unsere Bücher ein, welche Freude!!! Besonders schön ist die Rezension, die das Buch von Bernhard Meuser durch unsere Bücher die Schönheit unseres Lebens in der Nähe zu Gott bezeugen. Für uns war es ein ziemliches Wagnis, so ungeschminkt Rede und Antwort zu stehen und auch mit allen Ecken und Kanten durchschaut zu werden, wie das in dem Meuser Buch der Fall ist. Aber sollen die Leute nur sehen, dass wir noch kein Engel sind, dass wir es aber ehrlich meinen. Foto: Ausschnitt aus Opens external link in new windowhttp://www.refektorium.blogspot.com/

Abt Gregor auf “der Maschin” (25.05.09).

Gemäß einer schon langjährigen Traditionen haben sich ein paar Motoradpilger aus dem Allgäu aus den Ortschaften Kaufbeuren, Mauerstetten, Wilpoldsried in den Tagen um Christi Himmelfahrt zu einer Pilgerfahrt in ein Kloster begeben. Nachdem die Reise Jahre lang ins Kloster...
Gemäß einer schon langjährigen Traditionen haben sich ein paar Motoradpilger aus dem Allgäu aus den Ortschaften Kaufbeuren, Mauerstetten, Wilpoldsried in den Tagen um Christi Himmelfahrt zu einer Pilgerfahrt in ein Kloster begeben. Nachdem die Reise Jahre lang ins Kloster Osek ging, haben sie dieses Jahr erstmals unser Stift Heiligenkreuz mit seiner Kreuzreliquie als Pilgerziel ausgesucht und wir durften sie vom 21. bis 24. Mai als unsere Gäste begrüßen. Abt Gregor nahm persönlich die Segnung der Motorräder im Hochschulhof unter dem betenden Beistand einer bunten Schar von Mitbrüdern vor. Zur sichtlichen Erheiterung aller nahm der Herr Abt dann auch noch spontan auf einer der Maschinen Platz und drehte eine Runde als Socius um das Stift und die Hochschule, wobei er eine hervorragende Figur machte. Ein motoradfahrender Abt von Heiligenkreuz, das war für die jungen Mönche eine echte und unerwartete Premiere, unser Abt Gregor ist immer wieder für Überraschungen gut. Foto: Abt in Startposition auf dem Beifahrersitz.

Wir gratulieren den Benediktinerinnen zur Einkleidung! (24.05.09)

An unserer Hochschule studieren auch "Benediktinerinnen der Anbetung" aus dem 16. Bezirk in Wien, und mit der Gemeinschaft sind wir auch deshalb verbunden weil es junge Frauen aus unserem Bekannten-, Freundes- und Jugendvigilkreis dorthin zieht. Wir freuen uns,...
An unserer Hochschule studieren auch "Benediktinerinnen der Anbetung" aus dem 16. Bezirk in Wien, und mit der Gemeinschaft sind wir auch deshalb verbunden weil es junge Frauen aus unserem Bekannten-, Freundes- und Jugendvigilkreis dorthin zieht. Wir freuen uns, dass heute 2 Kandidatinnen eingekleidet werden konnten als Sr. M. Faustine und Sr. M. Nathanaela. Die Schwestern sind uns schließlich auch deshalb verbunden, weil sie sich in der Öffentlichkeitsarbeit ein bisschen von uns inspirieren lassen. Aber vor allem sind wir dadurch verbunden, dass wir als Zisterzienser unter derselben Benediktsregel stehen. Foto: Die frisch eingekleidete Novizin Sr. M. Nathanaela, früher gerne bei der Jugendvigil. Viele schöne Fotos von der Einkleidung auf: Opens external link in new windowhttp://www.benediktinerinnen-wien.at/

Festliche Firmung in der Abteikirche (22.05.09).

Zu Christi Himmelfahrt hielt Abt Gregor die große Firmmesse in der Abteikirche. 39 Firmlinge waren gekommen, davon fünf 14-jährige aus der Pfarre Heiligenkreuz/Siegenfeld und 15 Erwachsene, die Stiftspfarrer Pater Bernhard auf die Firmung vorbereitet hatte,...
Zu Christi Himmelfahrt hielt Abt Gregor die große Firmmesse in der Abteikirche. 39 Firmlinge waren gekommen, davon fünf 14-jährige aus der Pfarre Heiligenkreuz/Siegenfeld und 15 Erwachsene, die Stiftspfarrer Pater Bernhard auf die Firmung vorbereitet hatte, der älteste unter ihnen war 74 Jahre alt. Die anderen Firmlinge kamen aus umliegenden Pfarren, aber auch aus Kärnten und Oberösterreich. Ein 19-jähriger, der durch die Jugendvigil zum Glauben gefunden hatte, empfing nach der Firmung auch die Erstkommunion. Nach dem festlichen Firmgottesdienst stand Abt Gregor bei strahlendem Wetter im Stiftshof zur Verfügung, sodass sich jeder Firmling samt Patem mit dem Herrn Abt fotografieren lassen konnte. Foto: Fotografenansturm bei den Erinnerungsfotos nach dem Festgottesdienst.

Pfingstnovene! Wir beten um den Heiligen Geist (21.05.09).

Die 9 Tage zwischen Christi-Himmelfahrt und Pfingsten sind eine besondere Zeit des Gebetes: Wie die 12 Apostel (Matthias war nach dem Tod des Judas Iskariot als 12. dazugewählt worden) damals mit Maria und den anderen Frauen beten, so betet auch die Kirche und singt das...
Die 9 Tage zwischen Christi-Himmelfahrt und Pfingsten sind eine besondere Zeit des Gebetes: Wie die 12 Apostel (Matthias war nach dem Tod des Judas Iskariot als 12. dazugewählt worden) damals mit Maria und den anderen Frauen beten, so betet auch die Kirche und singt das "Veni Creator Spiritus", es ist auch auf unserer CD "Chant - Music for Paradise": Komm, Heiliger Geist. Auf Gloria.TV hat jemand (wir haben es nicht erlaubt, aber es soll uns recht sein) Opens external link in new windowunser Veni Creator verwendet und mit Bildern von Mutter Teresa unterlegt. Beten wir gut täglich um den Heiligen Geist, denn ohne ihn kann nichts Gutes in dieser Welt geschehen. Foto: Abteikirche am Abend von Christi Himmelfahrt: einsam steht die Osterkerze als Symbol des auferstandenen Christus in der abendlichen Kirche.

Regentenkonferenz im Priesterseminar Leopoldinum (18.05.09).

Zur jährlichen Konferenz des uns anvertrauten Priesterseminars Leopoldinum konnten Abt Gregor und Direktor P. Alkuin die Regenten von Berlin, Regensburg, Vaduz, Graz-Seckau und Speyer begrüßen, ebenso die Ausbildungsverantwortlichen des Stiftes Klosterneuburg und der...
Zur jährlichen Konferenz des uns anvertrauten Priesterseminars Leopoldinum konnten Abt Gregor und Direktor P. Alkuin die Regenten von Berlin, Regensburg, Vaduz, Graz-Seckau und Speyer begrüßen, ebenso die Ausbildungsverantwortlichen des Stiftes Klosterneuburg und der Passionisten. Die jährliche Konferenz dient dem Austausch zwischen Seminar und Ausbildungsverantwortlichen und Päpstlicher Hochschule, insgesamt sind ja über 20 Seminaristen im Leopoldinum, dazu noch 2 Priester. Die Konferenz stand im Zeichen der Verabschiedung von Pater Alkuin Schachenmayr, denn ab 16. Juli wird Pater Pirmin Holzschuh neuer Direktor des Leopoldinum. Pater Alkuin ist so freier für seine Hauptprofessur und das EUCist und seine zahlreichen wissenschaftlichen Tätigkeiten. An der Konferenz nahmen auch Spiritual Martin Leitner und Rektor Pater Karl Wallner teil. Foto: Regentenkonferenz 2009 des Priesterseminars Leopoldinum.

Christi Himmelfahrt ist Firmung durch Abt Gregor (17.05.09).

Noch vor 20 Jahren kamen 200 Firmlinge, jetzt sind es so um die 40 bis 50, aber dafür ist es umso schöner und feierlicher. Zu Christi-Himmelfahrt um 9.30 Uhr wird Abt Gregor wieder die feierliche Firmungsmesse halten und die Firmung an junge (und so manche ältere) Christen...
Noch vor 20 Jahren kamen 200 Firmlinge, jetzt sind es so um die 40 bis 50, aber dafür ist es umso schöner und feierlicher. Zu Christi-Himmelfahrt um 9.30 Uhr wird Abt Gregor wieder die feierliche Firmungsmesse halten und die Firmung an junge (und so manche ältere) Christen spenden. Jeder kann kommen. Notwendig ist dazu, dass man die Firmkarte seiner Pfarre hat, in der bestätigt wird, dass man auf die Firmung vorbereitet ist. Notwendig ist es nicht, aber zur Sicherheit wäre der Zeremoniär dankbar, wenn ihm die Firmlinge, die kommen wollen, vorher ein kurzes Email schreiben (genügt: Ich XY komme zu Christi-himmelfahrt zur Firmung. Punkt), an: pkw@stift-heiligenkreuz.at, damit wir die Plätze besser vorbereiten und einteilen können. Nach der Firmung lässt sich Abt Gregor natürlich mit jeder jungen Dame und jedem jungen Herrn, der vom Heiligen Geist gesalbt wurde, fotografieren. Foto: Abt Gregor mit Firmling Andreas bei der Firmung 2008.

1 2 3 34

Informationen:

Klosterpforte Auskunft:

Rufen Sie uns an:
+43-2258-8703-0

Öffnungszeiten der Pforte:

Täglich geöffnet - Komm und sieh!

08:00 - 12:30 Uhr
13:00 - 17:15 Uhr


Wir beten für Sie jeden Dienstag live um 13 Uhr.

Besuchen Sie das Stift:

mehr auf unserem YT-Kanal

Allgemeine Führungen:


Täglich geöffnet!

Wegen den Coronabeschränkungen gelten ab 29.05.2020 bis auf Weiteres:

Besichtigung durch eigenständige Begehung des Gastes mit kostenlosem Audioguide!

09:00 bis 10:30 (letzter Einlass 10:30)

14:00 bis 16:30 (letzter Einlass 16:30 Hinweis: retour 17:15)


Sonntag und Feiertag Vormittags keine Führung

Die täglichen Zeiten für das Chorgebet:


5.15 Uhr

Vigilien


6.00 Uhr

Laudes


6.25 Uhr

Konventmesse


12.00 Uhr

Terz und Sext


12.55 Uhr

Non


18.00 Uhr

Gesungene
Lateinische Vesper


19.45 Uhr

Komplet und
Salve Regina

Heiligen Messen

Sie finden uns hier:

Aktuelle Termine:

JULI
06
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

06.Juli.2020 (Mo)

JULI
07
 13:00

Dienstagsgebet

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

07.Juli.2020 (Di)

JULI
13
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

13.Juli.2020 (Mo)

JULI
14
 13:00

Dienstagsgebet

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

14.Juli.2020 (Di)

JULI
20
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

20.Juli.2020 (Mo)

Alle Termine ansehen

Stift Heiligenkreuz erleben

Klosterführung
Besuchen Sie uns

Informationen

Bücher, CDs, Geschenke
und vieles mehr!

Zum Klosterladen

Priorate
& Pfarren

Priester aus ganzem Herzen

Fotos & Impressionen
Stift Heiligenkreuz

Aktuelle Fotos

Klostergasthof
Heiligenkreuz

Tisch reservieren

Wasserberg, Trumau,
Heiligenkreuz

Forst- & Landwirtschaft