Gründung eines neuen Klosters: Zisterziensisches Leben in Neuzelle (02.09.2018)

Der 02. September 2018 wird in die Geschichte eingehen. Ein neues Kloster wird gegründet. Mehr als 200 Jahre nachdem das Stift Neuzelle säkularisiert wurde und die Mönche das Kloster verlassen mussten, wird heute ab 10 Uhr vom Heiligenkreuzer Abt Maximilian Heim auf Einladung des Görlitzer Bischofs Wolfgang Ipolt das Priorat Neuzelle kirchenrechtlich errichtet. Damit beginnt dort ganz offiziell wieder das zisterziensische Leben in Gebet, Arbeit, Gastfreundschaft und Glaubenszeugnis. Ein positiver Impuls für die ganze Region und ein Zeichen der Hoffnung für die Kirche im deutschen Sprachraum. Freilich ist das Pflänzchen noch klein und zart … die Gemeinschaft dort muss sich finden, die Aufgaben gut verteilt werden, ein neues Klostergebäude ist zu errichten … wir bitte alle unsere Freunde um Gebet, Freundschaft und Unterstützung für diese 10. Neugründung des Stiftes Heiligenkreuz! Hier ein sehr umfassender und guter Bericht über das Priorat Neuzelle in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.
Foto: das ist die offizielle Aussendungsurkunde. Gott segne die sechs Gründermönche Pater Prior Simeon, Pater Kilian, Pater Konrad, Pater Aloysius, Pater Isaak und Pater Alberich!