Witwe des Widerstandskämpfers Erwin von Lahousen bei Ausstellungseröffnung über Claus Schenk Graf von Stauffenberg (04.10.10).

Bis Ende November eine informative Ausstellung über den Hitlerattentäter Claus Schenk vo Stauffenberg in der Aula zu sehen: Wir freuen uns, dass Dr. Martin Prokopp aus Baden diese Ausstellung organisiert hat, sie erinnert daran, dass es sehr wohl Widerstand gegen den Naziterror gab, aus christlicher und aristokratisch-edler Motivation heraus… Junge Leute, schaut euch das an! Eindrucksvoll war es, dass die 93-jährige Witwe des Widerstandskämpfers Generalmajor Erwin von Lahousen zur Ausstellungseröffnung kam. Lahousen besorgte damals den Sprengstoff, Opens external link in new windowdas alles ist hier nachzulesen! Wir empfehlen sehr zum Thema Opens external link in new windowdas Buch "Der Anschluss im März 1938…", wo die Nazi-Repressalien gegen die Kirche und die Klöster – auch gegen Heiligenkreuz – geschildert werden. Foto: Frau Lahousen im Gespräch mit Abt Gregor. Die Ausstellung ist täglich von 7.30 bis 18.00 gratis geöffnet.