Wir wünschen allen unseren Freunden einen besinnlichen Advent! (27.11.09).

Der Advent ist eine Zeit, wo man sich selbst zurücknehmen sollte. "Mensch werde wesentlich!" sagen die Mystiker. Den Advent hat man nicht erfunden, um zu hetzen, zu eilen, sich zu stressen und einfach nur Einkaufslisten abzuarbeiten, sondern es geht um eine Konzentration auf den Sinn des Lebens. Die Kirche lädt zur Besinnung ein, und zur Umkehr. Hinhören auf die Fragen im eigenen Herzen, hinhören auf die Antwort, die Gott uns gibt. Denn ER hat uns ja nicht in der Finsternis der Vergänglichkeit allein gelassen, sondern ist zu uns gekommen. Weihnachten ist das Fest, wo Gott zu uns kommt, als kleines Kind ein Mensch unter uns Menschen wird. Wir Mönche beten für Sie, dass diese kommenden Wochen auf Weihnachten hin für uns alle gesegnet sind. Foto: Das Entzünden eines Opferlichtleins in der Abteikirche ist für viele eine durchaus besinnlicher Moment.