Wir wollen der syrisch-orthodoxen Kirche helfen… (28.08.10)

Heute ist ein zweiter syrisch-orthodoxer Student bei uns im Kloster angekommen, der Diakon Michael Eliya, der schon sehr gut deutsch kann (links). Imad Saado (rechts), der schon ein Jahr lang studiert, freut sich. Insgesamt werden wir im nächsten Semester drei syrisch-orthodoxe Studenten an der Hochschule haben, das soll unsere Hilfe für die so sehr in Bedrängnis geratenen Christen im Nahen Osten sein. Wir danken für die Unterstützung, die wir in der Priesterausbildung erhalten, Opens external link in new windowdenn ohne Spenden könnten wir die Hochschule und die Priesterstudenten nicht finanzieren. Es ist oft der "Groschen der Witwe", Vergelts Gott. Durch die 3orthodoxen Studenten weht auch der Geist der Ökumene durch unsere Herzen, denn von den uralten Kirchen des Orients können wir viel an Sensiblität für das Dogma und an Herzensfrömmigkeit lernen. Foto: zwei der drei syrisch-orthoxen Studenten sind schon im Kloster angekommen.