Wir sind ein lebendiges Kloster (30.09.09)

Durch das Interesse der Öffentlichkeit seit dem Papstbesuch ist wohl allen, die Heiligenkreuz heute besuchen, klar, dass wir ein lebendiges Kloster sind. Kein Museum. Vor ein paar Jahren war das noch anders. Darum ließ Abt Gregor seit dem Jahre 2002 immer das Bild des jüngsten Mönches am Klostereingang – in der ehemaligen Stiftspforte – aufhängen. Die vorüberziehenden Touristen, die sich für eine Führung in den mittelalterlichen Kreuzgang drängen, werden so von einem freundlichen jungen Mönch angelächelt. Wir stellen erfreut fest, dass die Touristen, die unser Kloster besuchen, auch gerne beim Chorgebet bleiben und dann in heiligem Schweigen unserem Gebet in Gregorianischem Choral lauschen. Der jüngste Mönch ist derzeit Frater Cornelius, der 20 Jahre alt ist und aus der benachbarten Stiftspfarre Gaaden stammt. Foto: "Pfortenbild" des jüngsten Mönches, Frater Cornelius.