Wir hoffen, dass Papst Benedikt XVI. noch den Grundstein zum Hochschulausbau segnet (18.02.13.) –

Am 4. Februar hatten wir die Zusage erhalten, dass der Heilige Vater persönlich im Rahmen der Generalaudienz am 27. Februar den Grundstein für den Hochschulausbau segnen wird. Seit dem 11. Februar, der Rücktrittsankündigung, überschlagen sich freilich die Ereignisse. Die Generalaudienz am 27. Februar wird nun plötzlich die letzte des Papstes sein, mit dem wir so verbunden sind… Der Herr Abt wird mit dem Rektor Pater Karl jedenfalls nach Rom fliegen. Die Steinplatte mit dem päpstlichen Wappen ist 15 Kilo schwer. Die Inschrift ist ein von unserem Pater Prior Walter Ludwig entworfenes geniales Chronogramm: „Mögen in Euch Gehorsam und Weisheit, Glaube und Vernunft bleiben“. Ergibt die Zahlensumme „2013“. Ein letztes Vermächtnis! Wir hoffen nun sehr, dass es den beiden trotz des Massenandranges gelingt, den Segen des Heiligen Vaters für den Grundstein und unsere Hochschule, deren Namenspatron er ja ist, zu erhalten. Foto: Abt Maximilian und Rektor P. Karl sehen in dem Grundstein eine Art Vermächtnis des Papstes und hoffen auf dessen Segen.