Willkommen für die beiden neuen Feierlichen Professen (16.08.08)

Die "Feierliche Profess" ist die Ablegung der Gelübde "bis zum Tod", womit sich der Mönch endgültig für die Hingabe an Gott entscheidet. Ab diesem Augenblick trägt bei uns der Mitbruder den Titel "Pater". Wir heißen die beiden Neuprofessen Pater Samuel Rindt und Pater Florian Winkelhofer herzlich willkommen. Sie sind auf unterschiedliche Weise zu uns gekommen; in der Ansprache bei der Professmesse am 15. August hat Abt Gregor ermutigt, die individuelle Persönlichkeit in aller Originalität zu entfalten in das gemeinsame Mönchsleben hinein. Pater Samuel aus Braunau (OÖ) ist 34, er ist Germanist und Mag. phil. und hat an einem Gymnasium unterrichtet, hat aber auch "Buntes" hinter sich, u. a. war er Journalist für eine Motorradzeitschrift. Pater Florian aus Trumau (OÖ) ist 43, er hat auch schon verschiedene Berufe ausgeübt, u. a. Postbeamter. Er ist Chormönch und wirkt sehr eifrig in verschiedenen Bereichen in Stiepel, vom Gastmeister bis zum Kloster-Schafe-Hirten… Foto: Pater Florian und Pater Samuel in der Abteikirche.