Volksschüler bepflanzen den Wienerwald mit ureinheimischen Bäumen (25.04.14.)

Das Foto zeigt Hauptökonom Pater Markus (heute Namenstag!) und Abt Maximilian bei einem großen Fest, das wir auf einem Waldgrundstück des Stiftes mit dem Bürgermeister Franz Winter, Volksschuldirektor Christoph Hödlmoser, Forstdirektor Dipl.-Ing. Manfred Ertl, Prof. Werner Richter usw. usw. usw. und allen Volksschülerinnen und -schülern feiern durften: Auf dem Grundstück der ehemaligen Kläranlage, das entlang des beliebten neuen Radweges liegt wurden die ureinheimischen Baumsorten des Wienerwaldes gepflanzt! Was für eine gute Idee von Pater Markus! Es war zwar sehr sehr gatschig, aber den Kindern hat es riesig gefallen: Jedes Kind hat dort jetzt „seinen“ Baum. Direktor Hödlmoser erinnerte an Gottes Schöpfung, und dass wir alle nur „Gast auf Erden“ sind und deshalb behutsam und liebevoll mit der Natur umgehen müssen