Unsere Tochtergründung „Goldenkron“ in Böhmen wurde vor 750 Jahren gegründet (23.04.13.)

1263 gründete Heiligenkreuz das Kloster „Goldenkron“, auf tschechisch „Zlata Koruna“ in der heutigen Diözese Budweis. Es wurde 1429 von den Hussiten niedergebrannt, dann wiederbesiedelt, dann endgültig von Joseph II. aufgehoben… Mit viel Liebe wurde das Kloster jetzt restauriert. Pater Subprior Bernhard vertrat den Herrn Abt bei den Feierlichkeiten, denen der Diözesanbischof Jiri Padour vorstand. Der Name „Goldenkron“ (ursprünglich „Heiligenkron“) kommt daher, dass der Neugründung ein Teil der Dornenkrone mitgegeben wurde, die sich seit 1244 in Heiligenkreuz befand. Dies namensgebende Reliquie wurde freilich unter den Hussiten vernichtet. Foto: Pater Bernhard nahm dafür die Heiligenkreuzer Dornreliquie zu den Festlichkeiten mit, das hat den Gläubigen sehr gefallen (© Jitka Sko?epová)! Hier zur offiziellen Homepage!