Umfassendes Bildungsprogramm für unsere Novizen (11.08.11.)

Unsere 7 Novizen, über die wir sehr glücklich sind, werden am 19. August die Zeitlichen Gelübde ablegen. Sie stammen alle aus Deutschland und darum war es dem Novizenmeister Pater Simeon, der selbst ein Rheinländer ist, ein Anliegen, dass sie auch Österreich gut kennenlernen, wenn sie schon Mönche in einem jahrhundertealten österreichischen Stift sind. Überhaupt haben sie mit Noviziatswochen, Stiepelwochen, Steiermarkwochen usw. ein umfassendes Bildungsprogramm absolviert. Unter anderem haben sie ausführlich auch unsere Bundeshauptstadt Wien besichtigt. Altabt Gregor ließ es sich nicht nehmen, unserem Ordensnachwuchs eine Stadtbesichtigung zu geben. Er ist ja Experte und führte vom alten Römerkastell am Hohen Markt bis über den Stephansdom und zur imperialen Burg. Höhepunkt war sicher der Besuch in der Wiener Synagoge, den die Novizen besonders interessant empfanden. Foto: Die Novizen besuchen die Wiener Synagoge mit Altabt Gregor.