Über 250 Teilnehmer bei der Fachtagung „Zölibat & Beziehung“ (16.10.11.)

Der Kaisersaal war bis auf den letzten Platz gefüllt bei der Fachtagung über das Thema Zölibat, das in einer unpolemischen und nüchternen Weise beleuchtet werden sollte. Veranstalter war das „Institut für Religiosität und Psychotherapie“ und die Hochschule Heiligenkreuz. Interessant war schon das Eröffnungsreferat der evangelischen Psychotherapeutin Univ. Prof. Dr. Rotraud Perner, das viel Sympathie für diese Lebensform durchklingen liest. Und so setzte sich dies in den Referaten des 8-fachen Familienvaters Dr. Michael Prüller, Prof. P. Dr. Karl Wallner, Univ.-Doz. Raphael Bonelle, P. Mag. Johannes Lechner und Univ.-Prof. Dr. Hanna Barbara Gerl-Falkovitz fort. Man kan hier noch nachlesen: Opens external link in new windowwww.zölibat.at Es ist angedacht, die Vorträge in einem kleinen Büchlein zu publizieren, da sie doch einen wichtigen positiven und unaufgeregten Beitrag zu einem Thema darstellen, das sonst oft aus einer sehr verzerrten Perspektive in die Öffentlichkeit gebracht wird. Foto: Univ.-Doz. Bonelle referiert im überfüllten Kaisersaal.