Sturm beschädigt auch die barocke Dreifaltigkeitssäule im Stift Heiligenkreuz (02.03.08)

Am Sonntag, 2. März hat der Sturm nochmals zugeschlagen und eine barocke Kartusche von der Dreifaltigkeitssäule im inneren Stiftshof gerissen. Verletzt wurde niemand, die Metallkartusche über der Statue des hl. Bernhard ist aber schwer beschädigt. – Schon am 1. März hat der Sturm die Dachfläche des sog. „Neugebäudes“ ziemlich mitgenommen. Dieses Dach ist eine der wenigen unserer Dachflächen, die in den letzten Jahren nicht restauriert worden sind. Manche Ziegel steckten noch 10 m weit vom Haus entfernt spitz im Boden… Es musste rundherum alles gesperrt werden. Im Neugebäude wohnen 24 Mitbrüder und Studenten. Am Montag wird mit der Reparatur des Daches begonnen… – Merkwürdig findet der Webmaster, dass Orkane, also bösartige Naturkatastrophen, mit menschlichen Personennamen belegt werden. Wie kann man etwas Inhumanes humanisieren? Ist das klug? – Foto: Tischler Hablecker mit einem Fenster, das der Sturm samt Fensterstock (!) aus der Verankerung gerissen hat.