Stift Heiligenkreuz, ‚cum Petro et sub Petro‘ (10.12.2018)

Unser Abt Maximilian war im November als Preisträger bei der Verleihung des Preises der vatikanischen Stiftung „Joseph Ratzinger – Benedikt XVI.“ an Marianne Schlosser und Mario Botta dabei. Dabei hatte er auch eine besonders herzliche und frohe Begegnung mit Papst Franziskus. Für uns ist klar, dass wir immer „cum Petro et sub Petro“ stehen – mit dem Papst und unter dem Papst.  „Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Pforten der Unterwelt werden sie nicht überwältigen.“ (Mt 16,18) Dieses Wort Jesu an Petrus gilt für alle Päpste. Wir sind Papst Franziksus dankbar für sein Lehramt und seine Bemühungen um eine geistliche Erneuerung der Kirche und wollen seine Impulse für eine missionarische Umgestaltung der Kirche, die hinausgeht um von Gott her den Menschen nahe zu sein, aufnehmen.
Foto: besonders herzlich war die Begegnung von Papst Franziskus und Abt Maximilian in Rom.