Silvester alternativ (27.12.10).

Wir wissen nicht was das Jahr 2011 bringen wird: Freude und Trauer, Angst und Jubel, Veränderungen oder Kontinuität, Tod oder Leben… Eines aber wollen wir tun: Wir wollen das Alte Jahr gut abschließen und das Neue Jahr "mit Gott und seinem Segen" beginnen. Deshalb gibt es auch heuer wieder "Silvester alternativ": Am Silvesterabend ist ab 21 Uhr Lobpreis und Dank in der Kreuzkirche, um 22.30 feiert Jugendseelsorger P. Karl eine Jugendmesse (von den 60 Jugendlichen gestaltet, die schon ab 29.12. zu den Jugendtagen im Kloster sind), um Mitternacht ist Eucharistischer Segen. Dann gibt es vor dem Stift den Donauwalzer und ein gemütliches Zusammensein im Kellerstüberl. Jung und Alt sind willkommen, man kann im Schlafsack in der Hochschule übernachten. Foto: Wir freuen uns schon!