Sensationelle Tagung über "Psychotherapie und Beichte" (16.10.10)

Wie die Leser der Homepage wissen, neigt der Autor der Beiträge manchmal zur Euphorie. Doch selten ist sie so berechtigt wie im Zusammenhang mit der heutigen Tagung über das Bußsakrament im Kaisersaal, die das Opens external link in new windowRPP zusammen mit der Opens external link in new windowHochschule veranstaltete. Die Referenten waren absolut kompetent, zugleich verschieden, bunt, abwechslungsreich, anschaulich und mitreißend. Das Interesse war enorm, 320 Teilnehmer konnten zugelassen, viele konnten nicht mehr angenommen werden. Organisatorisch stellte uns das vor große Herausforderungen und es funktionierte nur, weil so viele freiwillige Helfer des RPP, die jungen Mitbrüder und etliche Studentinnen und Studenten mithalfen. Aber das sind Nebensächlichkeiten: Tatsache ist, dass wir ein kleines Ostern erlebten, weil uns aus verschiedensten Perspektiven bewusst gemacht wurde, was für ein wunderbares Sakrament die Beichte ist. Foto: 220 fanden im Kaisersaal Platz, 100 im kaiserlichen Eckzimmer, wohin mittels Beamer übertragen wurde.