Schwestern im Geist (27.07.12.)

Im Gästetrakt können bei uns ja Männer und Frauen „Ferien“ in der besonderen Atmosphäre eines jahrhundertealten Klosters machen. Die Schar der Gäste ist bunt, sehr bunt… Besonders schön finden wir es immer, wenn geistliche Schwestern bei uns Ferien machen. Hier gilt besonders: „Patent portae, magist cor! Unsere Türen stehen offen, noch mehr unser Herz.“ Foto: Pater Rupert und Pater Raphael verabschieden gerade Sr. Elisabeth Hämmerle, die Novizenmeisterin des Klosters Brandenburg in Schwaben, die mit Sr. Agnes Maria ein paar Ferientage bei uns verbracht haben. Der originelle Habit (weiß-blaue-Streifen) ist der Arbeits- und Ferienhabit der Schwestern…, sonst sehen sie gravitätischer aus :), siehe hier.