Schwere Sturmschäden in Heiligenkreuz (24.09.2018)

In der Nacht von gestern auf heute fegte ein sehr heftiges Sturmtief über weite Teile Österreichs und Süddeutschlands. In der Früh stellten wir fest, dass bei uns von einer der großen Plantanen im inneren Stiftshof ein großer, schwerer Ast abgerissen wurde und auf den barocken Josefsbrunnen gefallen ist und diesen dadurch schwer beschädigt hat. Der Kopf des heiligen Josef, ein Werk aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts, brach ab und liegt jetzt im Brunnen. Nun muss erst einmal aufgeräumt werden, damit man sehen kann, was alles beschädigt wurde, dann müssen die Bäume einer Sicherheitsüberprüfung unterzogen werden und dann muss die Statue des heiligen Josef erneuert werden. Gott sei Dank ist bei uns aber nur Sachschaden entstanden. Im Gebet denken wir vor allem an die Frau aus Bayern, die in dieser Nacht gestorben ist und an den vierjährigen Buben, der in Lebensgefahr schwebt.
Foto: Pater Raphael vor der beschädigten Josefsstatue.