Schnee: Des einen Freud, des anderen Leid… (17.07.07)

Bei uns im Wienerwald ist mit dem Leopoldi-Fest der Winter eingebrochen, und zwar ziemlich intensiv. Die Autobahn A 21 rund um Heiligenkreuz war gesperrt und obwohl eigentlich nur 20cm Schnee gefallen sind, gab es ein riesiges Chaos. Im Stift haben wir nicht soviel davon gemerkt, weil unsere Mitarbeiter den Schnee immer sehr gut im Griff haben. – Des einen Leid ist des anderen Freud: unsere 6 vietnamesischen Mitbrüder, unseren beiden Bolivianer und unsere 3 Nigerianer waren ganz glücklich… und haben einen „Schneemönch“ gebaut. (auf dem Foto: Pater Paulus und Pater Justinus). Für einen nigerianischen Priester, Father Godwin, der erst seit einigen Wochen bei uns ist, ist dieser Schnee überhaupt eine Lebenspremiere. Das Foto zeigt P. Justinus von Wilhering, der ein gebürtiger Bolivianer ist; den ungarischen Studenten Josef Zavarsko und unseren Fr. Laurentius aus Sri Lanka. (Wenn die ausländischen Studenten ihren Spass gehabt haben, dann könnte es von uns Österreichern aus schon wieder aufhören mit Kälte und Schnee.)