Rumänisch orthodoxer Chor auf Wallfahrt in Heiligenkreuz (28.12.12.)

Am Fest des heiligen Evangelisten Johannes besuchte uns der rumänisch orthodoxe Chor „Gheorghe Danga“ aus Bukarest. Die Mitglieder bestehen größtenteils als Geistlichen und  Studenten der Theologie. Unter Ihnen war Dr. Sasaujan Mihai, Professor an der theologischen Fakultät Bukarest, der sich sehr interessiert an Stift und Hochschule zeigte. Pater Prior Simeon stand einer kleinen Andacht mit der Kreuzreliquie vor, in der sie sehr berührend, mit Gesängen aus ihrer Weihnachtsliturgie, das hochheilige Kreuz unseres menschgewordenen Erlösers verehrten. Krippe und Kreuz gehören zusammen. Auch nach unserer Vesper haben sie gesungen, das hat uns sehr berührt. Großartig! Beten wir, dass Gott die getrennten Christen wieder in Einheit zusammenführt, damit wir gemeinsam Zeugnis geben, von der göttlichen Liebe die in der Maria Mensch wurde. Foto: Nach der Kreuzandacht des rumänisch-orthodoxen Chores in der Kreuzkirche.