Rumänisch-orthodoxe Pilgergruppe in Heiligenkreuz (27.03.11.)

Seit die Kreuzreliquie 1982 in die eigens dafür gebaute Kreuzkirche übertragen wurde und dort zur Verehrung ausgestellt ist, zieht sie viele Menschen an, die in Stille hier beten. Immer häufiger aber kommen eigens Pilgergruppen, um das heilige Kreuz zu verehren. Am 3. Fastensonntag war eine große Pilgerschar der rumänisch-orthodoxen Gemeinde von Wien bei uns. Abt Maximilian begrüßte Bischofsvikar Dr. Nicolae Durae und hielt selbst die Führung für die Gläubigen, danach gab es eine Liturgie der Kreuzverehrung in der Abteikirche, die sehr eindrucksvoll gestaltet war. Bischofsvikar Durae war schon im Jänner bei uns und hat eine Ökumenische Vesper anlässlich der Gebetswoche um die Einheit der Christen gestaltet. – Wir freuen uns auf jeden Besucher, ob Gast oder Pilger oder Tourist. Foto: Der Herr Abt begrüßt die Pilger.