"Romantische" Stimmung ist zu Weihnachten erlaubt… (25.12.09)

Wunderschön war die mitternächtliche Christmette 2009 in unserer Abteikirche. Abt Gregor zelebrierte den feierlichen Gottesdienst, musikalisch gestaltet von der Choralschola und mit den schönen christlichen Weihnachtsliedern. Wir haben uns gefreut, dass sich der Mitternachtstermin – der ja urkirchlich und urbiblisch ist – bewährt hat, denn die Abteikirche war bis zum Bersten voll mit sangefreudigen und festtagsfröhlichen Gläubigen, viele auch aus der Pfarre Heiligenkreuz. Die Mette dauerte genau 1 1/4 Stunden, Pater Kosmas predigte kurz und zündend über das wunderbare "Geschäft", das Gott uns angeboten hat: ER kam zu UNS Menschen, damit WIR zu IHM gelangen können. Beim Verlassen der Kirche merkten wir, wie draußen "frühlingshafte" Temperaturen herrschten. Abt Gregor, Pater Prior Christian und Stiftspfarre Pater Pio gratulierten allen am Kirchenausgang zum Hohen Weihnachtsfest. Foto: Zum "Stille Nacht" am Schluss war die Abteikirche romantisch abgedunkelt. Die Liturgie versetzt automatisch in eine erhebende Stimmung, weil sie uns in Berührung mit Gott bringt.