Pater Simeon (42) ist unser neuer Subprior. Starke Verjüngung durch zahlreiche Umbesetzungen (01.09.07)

Der Herr Abt hat beim Bernardikapitel zukunftweisende Umbesetzungen und Dienstzuweisungen angeordnet, die mit 1. 9. in Kraft getreten sind. Sie betreffen fast 30 Mitbrüder. Das Wichtigste: Unser erst 42-jähriger Kantor folgt P. Raynald als Subprior nach, zugleich ist er als Magister für alle Studierenden im Haus zuständig. P. Simeon ist erst Diakon und hat heuer sein Studium abgeschlossen, nun ist er nach Abt und Prior der dritthöchste Obere im Kloster. Eine mutige Entscheidung des Herrn Abtes, die der Konvent freudig begrüßt hat! P. Simeon wird übrigens auch beim Papstempfang am 7. 9. am Platz am Hof in Wien singen. Kurz vor dem Papstbesuch erscheint ein von ihm herausgegebenes Buch über die Mystik des Gregorianischen Chorals. – Unser bisheriger Subprior (76) wird „Abtsvikar für die externen Mitbrüder in den Pfarren“, das ist ein ganz neugeschaffenes Amt: P. Raynald, der die Liebenswürdigkeit in Person ist, soll sich um eine gute Verbindung mit unseren Mitbrüdern in den Pfarren „draußen“ kümmern, sie besuchen und so die Einheit unseres Konventes fördern. –> die weiteren Umbesetzungen gibt es hier