Pater Johannes Paul war bei der Heiligsprechung seines Namenspatrons (18.04.14.)

Es war so offenkundig, dass Papst Johannes Paul II. ein Heiliger ist, dass Abt Gregor schon 2006 diesen Namen bei der Einkleidung vergeben hat. Nun hat Pater Johannes Paul Chavanne an der Heiligsprechung seines Namenspatrons in Rom teilnehmen können. Er war mit einem Bus voller Jugendlicher dort und ist ziemlich erschöpft zurückgekommen. Aber es hat sich ausgezahlt, denn diese Heiligsprechung von zwei Päpsten in Anwesenheit von zwei Päpsten war schon historisch. Pater Karl hat einen schönen Artikel zum „Heiligen Vater“ Johannes Paul II. verfasst, hier. Foto:Pater Johannes Paul auf dem Petersplatz am 27. April 2014, Heiligsprechung seines großen Namenspatrons.