Alle Informationen zu unseren Livestreams

Aktuelles:


Das war ein lustiger Kloster-Fasching (25.02.09).

Auch wir Zisterzienser feieren Fasching, und zwar sehr lustig. Am Faschingsdienstag gab es traditionell einen "bunten Abend", bei dem Sketche, Lieder, lustige Gedichte und sogar ganze Theaterstücke zum besten geboten wurden. Es ging heuer besonders lustig zu,...
Auch wir Zisterzienser feieren Fasching, und zwar sehr lustig. Am Faschingsdienstag gab es traditionell einen "bunten Abend", bei dem Sketche, Lieder, lustige Gedichte und sogar ganze Theaterstücke zum besten geboten wurden. Es ging heuer besonders lustig zu, obwohl viele Mitbrüder - auch die Novizen - nicht da waren. Manche entpuppten sich als Unterhaltungskanonen... Pater Walter von Gaaden (verkleidet als Pater Obama) und Pater Josef von Pfaffstätten waren auch dabei, Frater Coelestin führte durch das abendfüllende Programm und auch unsere älteren Mitbrüder amüsierten sich köstlich. Ein bunter Abschied, denn ab Aschermittwoch halten wir streng die Fastenzeit. Foto: Sr. Coelestina und Frater Gerhard - Altabt Gerhard hatte sich als Novize verkleidet!

Anmeldung für die Teilnahme am Chorgebet läuft hervorragend (24.02.09).

So geht es einem, wenn man "zu erfolgreich" ist: man wird überlaufen... Gott-sei-Dank funktioniert das Anmeldesystem hervorragend, denn seit November müssen sich alle, die am Chorgebet um 12 oder 18 oder 19.45 Uhr teilnehmen wollen, beim Gastmeister anmelden....
So geht es einem, wenn man "zu erfolgreich" ist: man wird überlaufen... Gott-sei-Dank funktioniert das Anmeldesystem hervorragend, denn seit November müssen sich alle, die am Chorgebet um 12 oder 18 oder 19.45 Uhr teilnehmen wollen, beim Gastmeister anmelden. Dieser muss dann entscheiden, ob noch Platz ist oder nicht: 02258-8703-101, bzw. gastmeister@stift-heiligenkreuz.at. Es ist ja so, dass unser Chorgebet keine "Aufführung" ist, sondern unser einfache auf Gott konzentriertes Gebet. Wir freuen uns, wenn jemand dabei ist und er dabei innerlich still und auf Gott offen werden kann. Durch die Anmeldepflicht läuft nun alles in Ruhe und wir können wirklich als Mönche unseren Dienst des Gebetes für die Menschen tun. Foto: Unser Chorgebet in der Bernardikapelle.

Kein Ende mit der weißen Pracht! (22.02.09)

Es schneit ohne Ende und der Schnee versetzt uns in Weihnachtsstimmung. Dabei beginnt die Fastenzeit und die Vorbereitung auf Ostern. So romantische Bilder wie jetzt vom eingeschneiten Stiftshof hat es schon lange nicht gegeben und man sieht Fotografen in allen möglichen...
Es schneit ohne Ende und der Schnee versetzt uns in Weihnachtsstimmung. Dabei beginnt die Fastenzeit und die Vorbereitung auf Ostern. So romantische Bilder wie jetzt vom eingeschneiten Stiftshof hat es schon lange nicht gegeben und man sieht Fotografen in allen möglichen Verrenkungen, die Schneehauben auf den barocken Putten der Dreifaltigkeitssäule fotografieren. Die einzigen, die wirklich noch Freude mit dem Schnee haben, sind die Mitbrüder, die Zeit haben, Schifahren zu gehen. Und natürlich unsere Mitbrüder aus Vietnam, die dauernd immer noch größere Schneemänner bauen.... Foto: Der romantisch verschneite Stiftshof von Heiligenkreuz.

Jugendgruppen und Schulklassen kommen auch im Winter (19.02.09).

Heute besuchten uns Schüler des Schottengymnasiums mit ihrem Professor Pater Laurentius Eschlböck, der auch an der Hochschule die Professur für Kirchenrecht innehat. Auch im Winter besuchen uns viele Schulklassen, diese war freilich etwas besonderes und wurde deshalb...
Heute besuchten uns Schüler des Schottengymnasiums mit ihrem Professor Pater Laurentius Eschlböck, der auch an der Hochschule die Professur für Kirchenrecht innehat. Auch im Winter besuchen uns viele Schulklassen, diese war freilich etwas besonderes und wurde deshalb auch vom Herrn Abt höchstpersönlich betreut. Wir staunen immer wieder, welche Faszination das Chorgebet auf die jungen Leute auswirkt, auch wenn wir in diesen Tagen "fast ausgestorben" sind, weil mehr als die Hälfte der Mitbrüder außer Haus ist. Die Novizen sind in Marienstatt zur Novizenwoche und die Studenten in Ferien. Die Schotten zeigten nach dem "Klostertag" ihr doch noch kindliches Gemüt, indem sie vor dem Stift Schneeballschlachten veranstalteten... Foto: P. Laurentius (links) mit ein paar seiner Schottengymnasiasten.

Die Mehrerau hat einen neuen Abt: Wir gratulieren! (18.02.09)

Der neue Abt der Zisterzienserabtei Mehrerau (in Bregenz) ist Anselm van der Linde, er ist erst 39 Jahre alt, stammt aus Südafrika; seine am 30. Jänner erfolgte Wahl wurde jetzt vom Papst bestätigt, denn der Abt der Mehrerau ist nämlich automatisch Mitglied...
Der neue Abt der Zisterzienserabtei Mehrerau (in Bregenz) ist Anselm van der Linde, er ist erst 39 Jahre alt, stammt aus Südafrika; seine am 30. Jänner erfolgte Wahl wurde jetzt vom Papst bestätigt, denn der Abt der Mehrerau ist nämlich automatisch Mitglied der Österreichischen Bischofskonferenz. Abt Anselm ist uns in Heiligenkreuz gut bekannt, hat er doch vor 3 Jahren bei uns den Konvent-Einkehrtag gehalten. Seine Biographie kann man hier nachlesen. Als Abt der Mehrerau ist er zugleich Abtpräses der "Mehrerauer Kongregation", das ist wohl die wichtigste Kongregation im Zisterzienserorden. (Heiligenkreuz gehört zur "Österreichischen Kongregation"). Mit Abt Anselm van der Linde erhält der Orden einen sehr jungen Abt und die österreichische Bischofskonferenz ein junges Mitglied. Foto: Abtpräses Anselm an der Linde (Foto Juratti, aus Internet). Siehe auch www.katholisch.at

Dank an unsere Mitbrüder aus Vietnam für die Mithilfe! (17.02.09)

Unsere vier Mitbrüder aus Vietnam, die wir zum Studium hierhergeholt haben, wurden vom Herrn Abt mit klösterlichen Diensten beauftragt. In Vietnam blüht der Zisterzienserorden. Das Studium dauert aber einige Jahre, in dieser Zeit teilen die Mitbrüder unser Leben, unseren...
Unsere vier Mitbrüder aus Vietnam, die wir zum Studium hierhergeholt haben, wurden vom Herrn Abt mit klösterlichen Diensten beauftragt. In Vietnam blüht der Zisterzienserorden. Das Studium dauert aber einige Jahre, in dieser Zeit teilen die Mitbrüder unser Leben, unseren Tagesablauf, unser Essen (es gibt jetzt etwas mehr Reis als Entgegenkommen der Küche...). Vor allem üben sie Dienste in der Sakristei aus, wo wegen der hohen Zahl Wallfahrtsgruppen und vieler vorbeikommender Priester immer mehr los ist. Eigentlich sind sie aus dem innerklösterlichen Arbeitsbetrieb gar nicht mehr wegzudenken... Foto: Pater Paulus und Pater Justinus von der Abtei Phuoc-Ly helfen in der Sakristei mit.

Vorlesungen außerhalb der Vorlesungen… (17.02.09)

Seit einigen Jahren bieten Pater Herget und Pater Lainer vom Institut Sankt Justinus einen 2-jährigen Fernkurs für Laienapostel an. Der Kurs soll spezifisch dazu befähigen, dass Laien fremdsprachige Taufbewerber (z. B. aus dem Nahen Osten) auf die Taufe vorbereiten können,...
Seit einigen Jahren bieten Pater Herget und Pater Lainer vom Institut Sankt Justinus einen 2-jährigen Fernkurs für Laienapostel an. Der Kurs soll spezifisch dazu befähigen, dass Laien fremdsprachige Taufbewerber (z. B. aus dem Nahen Osten) auf die Taufe vorbereiten können, darum heißt der Kurs "Lehrgang zur Ausbildung von Katechisten", kurz "LAK". Siehe: www.katechisten.org. Die Studierenden lernen aus Skripten, treffen sich aber immer Ende des Semesters für 1 intensive Studienwoche in Heiligenkreuz, wo die Vorlesungen an der Hochschule stattfinden. So herrschen auch in den Hochschulferien intensiver Vorlesungsbetrieb. Aufgrund dieser Ausbildung konnten die Bischöfe bereits 230 Absolventinnen und Absolventen die Sendung zum ehrenamtlichen Katechisten erteilen. Foto: Pater Lainer und Pater Herget haben mit dem Kurs alle Hände voll zu tun.

Starker Wintereinbruch macht auch uns im Kloster zu schaffen! (17.02.09)

Im Wienerwald sind wir zwar nicht lawinengefährdet, aber die 50cm Neuschnee machen uns schon auch zu schaffen, in der Früh um 5 Uhr müssen sich die Studenten den Weg zur Kapelle freischaufeln, um rechtzeitig beim Chorgebet zu sein. Freude haben vor allem unsere Studenten...
Im Wienerwald sind wir zwar nicht lawinengefährdet, aber die 50cm Neuschnee machen uns schon auch zu schaffen, in der Früh um 5 Uhr müssen sich die Studenten den Weg zur Kapelle freischaufeln, um rechtzeitig beim Chorgebet zu sein. Freude haben vor allem unsere Studenten aus dem Süden: die Mitbrüder aus Vietnam und Sri Lanka, beim Frühstück sind schon große Pläne geschmiedet worden für den Bau von Schneemännern. Eine ganze "heilige Familie" wollen die Novizen und Kandidaten bauen; aber da es weiterschneit wird das nicht so schnell möglich sein. Foto: Novize Frater Benedikt von Sri Lanka und Kandidat Adrian beim morgendlichen Schneeschaufeln.

Akolythenbeauftragung für Seminaristen aus Nigeria (14.02.09)

Am 15. Februar erteilt Abt Gregor in Stellvertretung von Bischof Ezeonia von Aba in Nigeria dem bei uns studierenden Chinedu Kizito Nweke die Beauftragung zum Akolythen. Damit kommt Chinedu der Priesterweihe näher. Wir haben derzeit 3 nigerianische Studierende, 2 sind schon...
Am 15. Februar erteilt Abt Gregor in Stellvertretung von Bischof Ezeonia von Aba in Nigeria dem bei uns studierenden Chinedu Kizito Nweke die Beauftragung zum Akolythen. Damit kommt Chinedu der Priesterweihe näher. Wir haben derzeit 3 nigerianische Studierende, 2 sind schon Priester. Alle sind vorbildlich, wir machen nur gute Erfahrungen. Die Ausbildung kostet uns aber einiges, Gott-sei-Dank haben sich inzwischen auch Spender gefunden, die z. B. Opens external link in new windowdie Kosten für Führerschein, Sprachkurse, Bücher usw. übernehmen. Insgesamt sorgt das Stift für 16 Priesterstudenten als Stipendiaten, weitere 6 hat der Herr Abt eingeladen (2 Priester aus Nigeria, 2 Zisterzienser aus Vietnam, 1 syrisch-orthodoxen Priesterstudenten, 1 russisch-orthodoxen Studenten). Foto: Unser Priesterstudent Chinedu aus Nigeria im Sommer beim Hochschulausflug.

Wir feiern (noch) nicht und freuen uns doch: 10 Jahre Abt Gregor (11.02.09).

Abt Gregor wollte nicht, dass jetzt gefeiert wird, trotzdem hat es ihn gefreut, als heute Pater Prior Christian vor dem Mittagessen einen Blumenstrauss hervorgezaubert hat und dem Herrn Abt zum 10. Jahrestag der Wahl zum 67. Abt des Stiftes Heiligenkreuz gratuliert hat....
Abt Gregor wollte nicht, dass jetzt gefeiert wird, trotzdem hat es ihn gefreut, als heute Pater Prior Christian vor dem Mittagessen einen Blumenstrauss hervorgezaubert hat und dem Herrn Abt zum 10. Jahrestag der Wahl zum 67. Abt des Stiftes Heiligenkreuz gratuliert hat. Unter tosendem Applaus. Und auch die Küche hat uns mit einem Nicht-Fastenessen (Mittwoch ist immer Fasttag) überrascht. Abt Gregor kam zudem erholt und um einiges erleichtert aus einer Kur in Marienkron zurück. Sein Wahltag ist außerdem zugleich sein Tauftag. - Richtig feiern werden wir das 10-jährige Abtsjubiläum gebührlich an seinem Namenstag, am 3. September, mit einer Festmesse um 9.30 Uhr und einem Festakt. Foto: Spontane Gratulation durch P. Prior Christian.

1 483 484 485 486 487 520

Informationen:

Klosterpforte Auskunft:

Rufen Sie uns an:
+43-2258-8703-0

Öffnungszeiten der Pforte:

Täglich geöffnet - Komm und sieh!

08:00 - 12:30 Uhr
13:00 - 17:15 Uhr

Wir beten für Sie jeden Dienstag live um 13 Uhr.

Besuchen Sie das Stift:

mehr auf unserem YT-Kanal

Täglich geöffnet!

Besuchen Sie uns in Heiligenkreuz

Bitte beachten Sie unsere aktuellen Einschränkungen!

Klosterbesichtigung mit Audio Guide:

Montag bis Samstag: 09:00 – 11:30 Uhr (letzter Einlass 10:30 Uhr), 14:00 – 17:15 Uhr (letzter Einlass 16:30 Uhr)

Sonn- und Feiertage: 14:00 – 17:15 Uhr (letzter Einlass 16:30 Uhr)

 

Sonntag und Feiertag Vormittags keine Besichtigung.

 

Unsere Kirche ist ein Haus Gottes. Während liturgischer Feiern (Beerdigungen, Hochzeiten, …) sind Sakristei und Kirche nicht zu besichtigen. Informationen erhalten Sie an der Pforte.

Die täglichen Zeiten für das Chorgebet:


5.15 Uhr

Vigilien


6.00 Uhr

Laudes


6.25 Uhr

Konventmesse


12.00 Uhr

Terz und Sext


12.55 Uhr

Non


18.00 Uhr

Gesungene
Lateinische Vesper


19.45 Uhr

Komplet und
Salve Regina

Heiligen Messen

Sie finden uns hier:

Aktuelle Termine:

MAI
25
 17:00

Maiandacht der Juniores

an der Lourdesgrotte (bei Schlechtwetter in der Stiftskirche)

25.Mai.2024 (Sa)

MAI
27
 18:00

Montagsmesse in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

27.Mai.2024 (Mo)

MAI
27
 19:15

7über7-Vortrag

Univ.-Prof. Dr. Walter Schweidler (Eichstätt), Praelectio Sancrucensis in Mataphysicam: Macht und Geist. Zum personalen Grund der Wahrheit. Im Bernhardinum der Hochschule.

27.Mai.2024 (Mo)

MAI
28
 13:00

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

28.Mai.2024 (Di)

MAI
30
 09:00

Fronleichnam

9 Uhr - Pontifikalamt in der Abteikirche, danach feierliche Prozession durch den Ort. Bitte beachten: an diesem Tag keine 11-Uhr-Messe!

30.Mai.2024 (Do)

Alle Termine ansehen

Stift Heiligenkreuz erleben

Klosterbesichtigung
Besuchen Sie uns

Informationen

Bücher, CDs, Geschenke
und vieles mehr!

Zum Klosterladen

Priorate
& Pfarren

Priester aus ganzem Herzen

Fotos & Impressionen
Stift Heiligenkreuz

Aktuelle Fotos

Klostergasthof
Heiligenkreuz

Tisch reservieren

Wasserberg, Trumau,
Heiligenkreuz

Forst- & Landwirtschaft