Offizielle Mitteilung des Hauptökonoms bezüglich des Freigutes Thallern (06.04.09)

"Die Grangie Thallern ist seit 1. April 2009 an die Thallern-Verwaltungs-GesmbH; diese besteht aus Gesellschafter Erich Polz aus Spielfeld, einem der Aushängeschilder des österreichischen Weinbaus und dem Stift Heiligenkreuz. So bleibt dieses Wirtschaftsgut im Besitz des Stiftes (seit 1141!) und wird unter Berücksichtigung des Denkmalschutzes, des niederösterreichischen Raumordnungsplanes und des Biosphärenparkes neu bearbeitet: Weinbau in Verbindung mit den beiden Topwinzern der Thermenregion DI Karl Alphart aus Traiskirchen und Leo Aumann aus Tribuswinkel, Gasthaus unter der Geschäftsleitung von Familie Fritz (Mödling: ‚Florianis‘ und Wien: ‚Ofenloch‘). Das Stift und Erich Polz wünschen den Kunden und Gästen viel Genuss an unseren Weinen und Speisen. Der Weinverkauf läuft weiter: täglich von Montag bis Samstag von 10.00 bis 18.00 Uhr. Das Gasthaus wird schon am 1. Mai neu eröffnet. – P. Mag. Josef Riegler, Hauptökonom des Stiftes Heiligenkreuz, Tel. 0676-3263730"