Neupriester feiern Primizen (06.05.2019)

Am 27. April wurden Pater Isaak, Pater Aelred und Pater Georg zu Priestern geweiht. Im ersten Jahr werden die Primizen gefeiert, das sind die jeweils ersten Heiligen Messen an bestimmten Orten. Besonders groß und feierlich ist traditionell die Heimatprimiz in der Pfarrkirche der Heimat. Pater Georg Winter hat gestern in Kittsee im Burgenland seine Heimatprimiz gehabt. Eine große Freude für die ganze Gemeinde. Der ORF hat einen schönen Bericht darüber gemacht: Pater Georg wollte früher Astronaut oder Arzt werden. Jetzt ist er Priester, also einer, der dem Himmel nahe ist und den Menschen hilft. Schön ist auch das Glaubenszeugnis seiner Familie im Beitrag.
Foto: Pater Georg, derzeit der jüngste Priester Österreichs, beim Segen in seiner Heimatpfarre Kittsee.