Neues Buch über Mary Vetsera in Mayerling vorgestellt (17.03.2019)

Mit unseren nur 4 km entfernten „Nachbarinnen“, den Karmeliterinnen in Mayerling sind wir engstens verbunden: die Schwestern beten in unseren Anliegen, wir Mönche feiern oft die Messe in der schönen Klosterkirche, Studenten der Hochschule leben im Gästhaus der Schwestern und helfen auch in vielem mit! Die Geschichte rund um Kronprinz Rudolf und Mary Vetsera bewegt die Menschen bis heute und zieht Besucher an. Gestern ist ein besonderes Buch in Mayerling vorgestellt worden: 1991 wurde die Leiche der Mary Vetsera von Helmut Flatzlsteiner aus ihrer Gruft in Heiligenkreuz geraubt. Damals war der junge Kriminalbeamte Helmut Reinmüller mit dem spektakulären Grabraub befasst. Jetzt hat er ein Buch geschrieben, in dem der Fall aus kriminalpolizeilicher Sicht aufgearbeitet wird und auch andere Details zum „Fall Mary Vetsera“ erstmals publiziert wurden. Hier alle Informationen zum Buch. Die Gebeine der Mary Vetsera ruhen inzwischen wieder in am Friedhof von Heiligenkreuz; der damals geraubte Sarg ist im Jagdschloss Mayerling ausgestellt.
Foto: Mutter Oberin Schwester Magdalena und Schwester M. Regina freuen sich über das große Interesse an dem neuen Buch und an Mayerling. Auch eine neue Sonderausstellung über Mary Vetsera ist jetzt zu besichtigen.