Neuer Kleinbus für die Mitbrüder in Neuzelle (25.06.2018)

Die noch kleine Gemeinschaft in Neuzelle wird weiter wachsen und im September kanonisch als Priorat errichtet werden. Eine größere Gemeinschaft braucht auch ein größeres Auto. Das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken hat nun die Anschaffung von einem ‚BONI-Bus‘ ermöglicht. Das Bonifatiuswerk unterstützt den Kauf eines BONI-Busses mit zwei Drittel der Anschaffungskosten. Die Fahrzeuge werden eingesetzt in Gebieten, wo nur wenig katholische Christen leben und große Entfernungen zu überbrücken sind. Der Bus in Neuzelle wird für die pastorale Arbeit der Mitbrüder genutzt, zum Beispiel auch für Wallfahrten mit Gläubigen zu uns ins Stift Heiligenkreuz.
Foto: Pater Prior Simeon, Pater Kilian, Pater Aloysius und Frater Isaak freuen sich mit Monsignore Georg Austen über das neue große Auto für den Konvent von Neuzelle.