Neue Lektionare für die Vigillesungen entstehen (06.12.2018)

„Dem Gottesdienst soll nichts vorgezogen werden!“ Diesen Kernsatz aus der Regel des heiligen Benedikt versuchen wir zu verwirklichen. Teil der Vigilien in der Früh ist immer je eine Lesung aus der Heiligen Schrift und eine andere aus der Tradition der Kirche. Im Zisterzienserorden werden manche Heilige gefeiert, die in der Weltkirche keine so große Bedeutung haben oder für deren Gedenktage die Lesungen noch nicht in den Lektionaren enthalten sind. Deshalb entsteht gerade ein neues Lektionar für die Vigillesungen für unseren eigenen Hausgebrauch … die gedruckten Seiten sind schon da, jetzt muss alles zusammengelegt und dann in der klostereigenen Buchbinderei gebunden werden. Eine schöne Arbeit für die langen Dezemberabende.
Foto: gemeinsames Arbeiten verbindet.