Origineller mittelaterlicher Besuch (06.08.2017)

Gestern hatten wir Besuch: Mitglieder des steirischen Mittelalter-Vereins „Alt-Kainacher-Ritterschaft“ kamen. Verkleidet waren sie als Markgraf Leopold V. und als dessen Frau Ilona von Ungarn. Mit Leopold V. verbindet uns viel: er war es, der uns 1188 die große Kreuzreliquie schenkte und er ist in unserem Kapitelsaal begraben. Außerdem geht die rot-weiß-rote Fahne Österreichs auf ihn zurück und er war es auch, der Richard Löwenherz vor Wien gefangen nehmen ließ und erst gegen hohes Lösegeld wieder freiließ. Mit dem Lösegeld wurde dann unter anderem Wiener Neustadt gegründet.
Foto: Leopold V. und Ilona von Ungarn von der Kainacher Ritterschaft vor dem Hauptportal der Stiftskirche mit der Statue unseres Stifters, dem Babenberger Markgraf Leopold III., dem Heiligen.