Mitbrüder vom "Mladifest 2009" in Medjugorje zurückgekehrt (06.08.09)

Intensive Tages des Gebetes und der geistlichen Erfahrung liegen hinter den 45 Jugendlichen, die mit einem Autobus beim 20. Jugendfest (Mladifest) in Medjugorje waren. Heuer gab es dort eine Rekordbeteiligung von ca. 50.000 Jugendlichen aus allen Nationen. Die Jugendlichen wurden von 4 Mitbrüdern, einem Weltpriester und einer geistlichen Schwester begleitet und betreut. Es war für uns alle ein tiefe Erfahrung. Viele junge Leute entdecken das erste Mal, wie sehr Gott sie liebt; für viele stellt Medjugorje einen Einschnitt dar, für fast alle einen Neuanfang. Egal ob die Erscheinungen einmal von der Kirche anerkannt werden: gerade in den "normalen" Sakramenten der Kirche (Heilige Messe, Beichte), die dort mit solcher Hingabe gefeiert werden, strahlt einem die Nähe von Jesus und die mütterliche Sorge Mariens auf. Unsere jugendlichen Wallfahrer sind gestärkt zurückgekehrt! Foto: Auf dem Kreuzberg am frühen Morgen.