Mit großer Sehnsucht ziehen wir Richtung Ostern (11.03.10)

 – Ostern ist das höchste Fest von uns Christen: Christus, der am Kreuz für unsere Sünden gestorben ist, steht siegreich von den Toten auf. Ostern kann man gar nicht ausgiebig genug feiern, denn etwas Größeres kann der Menschen nicht von Got geschenkt bekommen. Die Reinigung von den Sünden, die Auferstehung hinein in eine herrliche Ewigkeit. Im Augenblick ist ja eine Zeit der Buße über die Kirche ausgerufen, die sicher heilsam ist. Es ist eine Buße, die über alle ausgerufen ist und wir haben daher unsere Gebete verstärkt. Wir freuen uns auf das Halleluja der Osternacht, auf den Ruf des Sieges: "Freut euch über Gott!" Zur Mitfeier der Heiligen Woche, zum gemeinsamen Begehen des Leidens, Sterbens und der Auferstehung Christi laden wir herzlich ein. Foto: Das Osterfeuer symbolisiert den Sieg Christi, des Lichtes, über die Finsternis der Sünde.