Masterarbeit über historische Mineraliensammlung (20.02.2018)

Im Jahre 2012 übergab das Stift die einstige (und seit 1989 nicht mehr betreute und durch ein Hochwasser beschädigte) Mineraliensammlung an die Universität für Bodenkultur. Christoph Moser BSc widmete seine Masterarbeit zur Erlangung des akademischen Grades Diplomingenieur einem ersten Teil dieser Sammlung (1000 von etwa 8000 Exponaten wurden bearbeitet). Diese Masterarbeit wurden nun dem Herrn Abt übergeben. Univ.Prof. DDr. Martin Gerzabek (bis 2017 Rektor), a.o. Univ. Prof. i. R. Dr. Franz Ottner, Dipl.Ing. Christoph Moser waren gekommen, ebenso das Wr. Neustädter Ehepaar Simone und Peter Huber, langjährige Mineraliensammler und Experten für Sammlungen in österreichischen Stiften und P. Meinrad Tomann (der von 1975 bis 1989 die Sammlung ein wenig betreute).