Kreuzweg für das Leben (05.10.12.)

Die Abtreibung ist eines der schlimmsten Übel unserer Gesellschaft. Wir versuchen alles, um eine Gesinnungsänderung herbeizuführen. Wir tun auch alles, um werdenden Müttern, die ungewollt ein Kind erwarten, zu helfen, es anzunehmen. Heute war eine große Schar von Lebensschützern bei uns. Wir haben uns sehr gefreut, denn das sind Idealisten, die Leben retten. Altabt Gregor feierte die Heilige Messe in der Abteikirche mit Altbischof Elmar Fischer und über 20 Priestern, 200 Gläubige waren gekommen, Pater Prior Simeon gestaltete die Heilige Messe musikalisch sehr feierlich, Pater Karl begrüßte im Kaisersaal, Pater Bernhard hielt einen geistlichen Vortrag… Wir taten alles, um zu zeigen, dass wir hinter den Lebensschützern stehen. Mutter Teresa hat uns das am 15. März 1988 angemahnt bei ihrem Besuch, dass wir alles tun müssen gegen die Abtreibung und für das ungeborene und geborene Leben. Foto: Besonders eindrucksvoll war der Kreuzweg im Freien, an dem viele teilnahmen.